Deutsche BundesligaAbgeklärte Bayern siegen in Leipzig

Der FC Bayern gewann das Topspiel der deutschen Bundesliga in Leipzig mit 4:1. Sabitzer kam bei den Bayern nach der Pause. Laimer erzielte Leipziger Ehrentor.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Marcel Sabitzer nach dem Schlusspfiff mit seinen Leipziger Ex-Kollegen © AP
 

Der FC Bayern war letztlich souverän. im Duell mit dem Ex-Klub des Trainers kam die Mannschaft von Julian Nagelsmann in Leipzig zu einem klaren 4:1-Erfolg. Die Münchner waren abgeklärter und in manchen Phasen auch glücklicher. In der Tabelle liegen die Bayern zwei Punkte hinter den nach wie vor makellosen Wolfsburgern.

Auch der VAR spielte eine Rolle und er griff zugunsten der Bayern ein. Ein Handspiel von Thomas Müller (3.) galt als nicht strafbar, eines von Kevin Kampl indes wurde mit einem Elfer geahndet. Robert Lewandowski verwandelte. Weil die Leipziger ihre unentwegten Angriffe nicht vollendeten, die Bayern aber ihre Chancen verwerteten, stand es durch ein herrliches Tor von Jamal Musiala (47.) und einen Treffer von Leroy Sane (54.) plötzlich 3:0 für die Gäste. Ein Treffer der Leipziger zum vermeintlichen 1:2 zählte wegen eines hauchdünnen Abseits nicht. Ein wunderbarer Schuss von Konrad Laimer brachte dann das 1:3. Der ÖFB-Teamspieler wurde gleich danach trotzdem von Trainer Jesse Marsch ausgewechselt.

Dafür kam bei den Bayern nun dessen Landsmann und Ex-Klubkollege Marcel Sabitzer ins Spiel, er wurde von den Fans ausgepfiffen. In der Schlussphase erzielte Choupo-Moting noch das 4:1.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Borussia Dortmund kam bei Leverkusen zu einem spektakulären 4:3-Erfolg. Die Gastgeber gingen durch Florian Wirtz in Führung (9.), Erling Haaland sorgte per Kopf für den Ausgleich (37.), ehe Patrik Schick kurz vor der Pause auf 2:1 für Bayer stellte. Auch in der zweiten Hälfte wogte die Partie hin und her - Julian Brandt glich sehenswert aus (49.), Moussa Diaby schoss Leverkusen neuerlich in Front (55.), doch dann gelang Dortmund die Wende. Raphael Guerreiro aus einem Freistoß (71.) und Haaland aus einem Elfmeter nach VAR-Intervention (77.) scorten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

anda20
8
4
Lesenswert?

Danke Herr Sabitzer,

der zeigt, wo seine Priorität liegt.

Erklärt auch seine Trauerspiele im Team.

Vielen Dank