Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview mit Georg PanglChampions-League-Reform: Europas Klubfußball steht vor der Zerstörung

Das UEFA-Exekutivkomitee wird heute die Reform für die Champions League beschließen. Fußball-Spitzenfunktionär Georg Pangl blickt der Zukunft des europäischen Klubfußballs besorgt entgegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wird die Champions-League-Trophäe noch exklusiver? © AFP
 

Herr Pangl, in Ihrer Rolle als Generalsekretär der europäischen Fußball-Ligen waren Sie bis Ende 2019 jahrelang direkt in die Entscheidungen der UEFA eingebunden. Am Montag soll die Champions-League-Reform (alle Informationen gibt es hier) beschlossen werden - mehr Klubs, mehr Spiele. Was halten Sie von dieser Reform?
GEORG PANGL: Die großen Klubs werden noch stärker bevorzugt, der Abstand noch größer werden. Im Sinne des Fußballs, einer gewissen Fairness und einer spannenden Zukunft kann das nicht gut sein. Wenn man immer nur ausreizt, zerplatzt irgendwann die Blase.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.