Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FC Bayern München"Mia san Mia" oder die Grundlagen eines bayrischen Erfolgsproduktes

Der FC Bayern steht wieder einmal ganz oben – auch international. Zum zweiten Mal nach 2013 gelang das begehrte "Triple". Von einem Verein, der bayerische Gemütlichkeit mit der Gier nach Erfolg abmischt, ganz nach dem klubeigenen Motto: „Mia san mia!“

Die Bayern freuen sich über das zweite "Triple" der Vereinsgeschichte © AFP
 

Es war 1998, als der damalige deutsche Bundespräsident Roman Herzog den Wandel des Bundesstaats Bayern vom Agrar- zum Hightech-Standort mit der gelungenen „Symbiose aus Laptop und Lederhose“ charakterisierte. In Bayern übernahm man diesen Vergleich bereitwillig – und er wurde zum politischen Slogan. Als Beleg für den Erfolg von Firmen wie Allianz, BMW, Audi, Adidas, Linde oder Schaeffler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Windstille
0
0
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Schuen!

Herzliche Gratulation zu diesem Artikel, der den FC Bayern hervorragend beschreibt. Einzige kleine Korrektur: Die Gscherten sind nicht die Bayern - wenn das so wäre, wären auch wir SteirerInnen "Gscherte". Bayern und Steirer haben sehr viel gemeinsam, nicht umsonst waren wir einst unter bayrischer Herrschaft. Die "Gscherten" leben bei uns in Wien und nicht in München oder Graz!
Mia san mia!
Nochmals Kompliment und ich freue mich, dass Ihre Artikel Highlights im Sportteil der Kleinen Zeitung sind! Harald Schaupp hätte viel Freude mit Ihnen gehabt!