Trotz WM-QualifikationCristiano Ronaldo mit erstem Training bei Manchester United

Cristiano Ronaldo kehrte endgültig an seine alte Wirkungsstätte zurück und trainierte erstmals mit der Mannschaft in Manchester. Er könnte bereits am Samstag sein Pflichtspiel-Comeback feiern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ronaldo reiste von der Nationalmannschaft ab © AP
 

Superstar Cristiano Ronaldo steht vor seinem ersten Premier-League-Einsatz nach der Rückkehr zu Manchester United. Der 36-Jährige, der kurz vor der Länderspielpause von Juventus Turin zum englischen Rekordmeister gewechselt war, trainierte am Dienstag erstmals mit seinen neuen Teamkollegen. Er könnte am Samstag im Heimspiel gegen Newcastle United vor den eigenen Fans sein Comeback im Old Trafford geben.

Weil Ronaldo für Portugals WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan am Dienstag gesperrt war, durfte er früher von der Nationalmannschaft abreisen. Schon von 2003 bis 2009 hatte der Portugiese für die "Red Devils" gespielt, bevor er zu Real Madrid wechselte. Manchester United postete am Dienstag ein Foto aus dem Trainingszentrum Carrington, das den fünffachen Weltfußballer und seinen neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer zeigt. Mit dem Norweger hatte Ronaldo bei United noch zusammengespielt.

Bei seinem alten und neuen Club sind die Erwartungen an Ronaldos Comeback hoch. "Angesichts der zukünftigen Herausforderungen zuhause und auswärts, darunter das Premier-League-Spiel am Samstag gegen Newcastle und der Champions-League-Start am nächsten Dienstag gegen die Young Boys Bern, hoffen wir, dass der Stürmer bereit ist, der Mannschaft zu helfen und bei seinem zweiten Engagement sofort Wirkung zeigt", hieß es auf der Man-United-Website.

Mehr zum Thema

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.