Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Diego Armando MaradonaDer Gott der Neapolitaner im Porträt

Ein Porträt über den Fußballer, der dem SSC Napoli die Kraft gab, wieder ein Weltklasse-Verein zu werden, der bejubelt und verachtet wurde und dem es gelang, sich von Drogen und Mafia abzuwenden.

VENEZUELA MARADONA
© APA/EPA/MIGUEL GUTIERREZ
 

Sein Gesicht ist wasserfest über zehn Stockwerke auf die Hauswand eines Hochhauses Neapels gemalt, Poster von ihm hängen in Restaurants, Bars und Geschäften, mit seinem Namen werden die unterschiedlichsten Artikel in den Schaufenstern beworben. Das ist kein Rückblick auf das Ende der 80er-Jahre, als Diego Armando Maradona mit dem SSC Napoli zwei Mal den Meistertitel der Serie A holte. Dieses Bild zeigt sich 2020, wenn man durch die Straßen Neapels spaziert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Jungsteirer
13
2
Lesenswert?

Ein GOTT?

Was soll denn diese Schlagzeile? " Götter" waren Bacchus, Ares, Göttervater ZEUS et cetera. Aber einen Fußballspieler als Gott titulieren ... ich UND viele andere
denke/n nur meinen/ihren Teil.

KleineMeinung
0
3
Lesenswert?

...da Jungsteirer schon wieder...

....mit seine Weisheiten!
Bei jedem einzelnen Artikel an dummen Kommentar do glossn... Im Namen aller möcht i mi bei dir bedanken!
Du bist a GOTT!✌🏼

Liverpudlian88
0
3
Lesenswert?

Wenn man keine Ahnung hat...

lieber mal.....