AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Körperlich zu schwach"US-Verbandschef tritt nach Streit mit Frauen-Nationalteam ab

Der US-Fußball-Verbandschef Carlos Cordeiro ist nach umstrittenen Erklärungen in Gleichstellungsfragen zurückgetreten. Er war erst seit 2018 im Amt gewesen.

Carlos Cordeiro ist als Verbandschef Geschichte
Carlos Cordeiro ist als Verbandschef Geschichte © (c) AP (Charles Rex Arbogast)
 

Eine Diskussion über Gleichstellung wurde dem US-Fußball-Verbandschef Carlos Cordeiro zum Verhängnis. Konkret geht es um eine juristische Auseinandersetzung mit dem Frauen-Nationalteam, das genauso wie die Männer entlohnt werden will. Vor Gericht argumentierte der Verband jüngst, dass Spielerinnen körperlich zu weniger in der Lage seien und weniger Verantwortung tragen würden.

Die US-Frauen sind Weltmeister. "Es war inakzeptabel und unentschuldbar", erklärte Cordeiro. Er habe die eingereichten Schriftstücke aber auch nicht in ihrer Gesamtheit überprüfen können. Sonst hätte er die Sprache beanstandet. Der 64-Jährige hatte das Amt 2018 übernommen. Nun steht mit der bisherigen Vizepräsidentin Cindy Parlow Cone erstmals eine Frau an die Spitze des Verbandes.

Kommentare (1)

Kommentieren
ES52
1
1
Lesenswert?

Gleiche Leistung - gleiche Bezahlung

Im Sport ist die Leistung leicht vergleichbar und messbar.

Lasst die Frauen doch endlich in den selben Ligen, bei selben Rennen, in der Leichtathletik gegeneinander antreten.

Antworten