Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Laut "Marca" fixDavid Alaba wechselt im Sommer zu Real Madrid

Alabas Vertrag bei Bayern München läuft am 30. Juni aus, damit kann er ablösefrei zu den Königlichen wechseln.

© APA (dpa/Getty Images Europe/Pool)
 

David Alaba wird einem Medienbericht zufolge im Sommer vom FC Bayern München zu Real Madrid wechseln. Die spanische Zeitung "Marca" berichtete in der Nacht auf Dienstag, der 28-jährige Österreicher habe beim Team von Zinedine Zidane einen Vierjahresvertrag unterschrieben und bereits den Medizincheck bestanden. Er solle rund elf Millionen Euro pro Jahr verdienen. Alabas Vertrag bei Bayern München läuft am 30. Juni aus - er kann damit ablösefrei zu den Königlichen wechseln.

Der Verteidiger war seit 2008 bei den Münchnern, gewann zwei Mal die Champions League und neun Mal die deutsche Meisterschaft. Im November hatte der FC Bayern sein Vertragsangebot an seinen Abwehrchef zurückgezogen, nachdem dieser und sein Berater Pini Zahavi eine vom Verein gesetzte Frist zur Zustimmung verstreichen ließen. Seitdem herrschte laut Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Funkstille. Seit dem 1. Jänner durfte Alaba mit anderen Vereinen verhandeln.

Alaba, der auf einen Marktwert von 65 Millionen Euro geschätzt wird, war bei Topclubs in ganz Europa im Gespräch, unter anderem bei Manchester City, Paris Saint-Germain, dem FC Liverpool und dem FC Chelsea. Im Dezember war er zum siebenten Mal zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Kommentare (21)
Kommentieren
HansWurst
2
5
Lesenswert?

Der weltbeste Fußballer aller Zeiten

(Zidane) holt einen der weltbesten Verteidiger im besten Fußballeralter.
Alaba wird noch jahrelang glänzen.
Aber das verstehen die Raunzer nicht.

aToluna
0
4
Lesenswert?

Die KLZ wieder auf dem neuesten Stand

FC Bayern News
@iMiaSanMia_GER 19.01.2021
·
3 Min.
Es steht noch keine Entscheidung über die Zukunft von David Alaba. Real hat ein großes Angebot gemacht, aber es gibt noch keine Einigung. Gespräche mit europäischen Topklubs (Real, Barcelona, PSG, City, United) laufen. Die endgültige Entscheidung fällt im Frühling!!!!"

GustavoGans
3
14
Lesenswert?

Tatsache ist

dass jeder von uns seinen Arbeitgeber selbst aussuchen will.
Und wenn der Mitbewerber einen doppelt so viel zahlen will wie der bisherige Arbeitgeber, würde wohl so gut wie jeder von uns den Arbeitgeber wechseln.
Und dies sollte auch David Alaba zustehen.

RonaldMessics
4
9
Lesenswert?

geht eh....

..keinen etwas an. Er macht Gott sei Dank, was er will, und die Postingwriter haben PAUSE

Morpheus17
33
5
Lesenswert?

Großartig!!!

Super Manager, super Spieler. Leider haben es die Bayern durch Ihre "Mia san Mia" Mentalität verbockt.

selbstdenker70
3
18
Lesenswert?

..

Der logische nächste ( oder letzte) große Schritt... Welcher Fußballer möchte nicht 1x in seiner Karriere bei Real spielen.

Thereisa
19
23
Lesenswert?

Mitläufer Alaba

Selbst schuld wenn er das erfolgreiche System Bayern wegen dem Geld verlässt. Dass er darin über Jahre nur ein Mitläufer war zeigen seine durchwachsenen Auftritte im ÖFB-Dress. Bei der EM 2016 hat er sich versteckt wie kein Zweiter und auch nach vielen anderen Spielen war es manchmal sehr überraschend dass er für die nächsten Länderspiele überhaupt noch nominiert wurde!
Sollen ihm die paar Millionen mehr vergönnt sein und er denkt hoffentlich dabei daran von wo er herkommt.

staubi07
3
8
Lesenswert?

Blödsinn

Wer bei den besten Trainern der Welt spielt und immer hoch gelobt wurde und wird kann kein Mitläufer sein. Außerdem wollten Alaba die besten Mannschaften Europas! Also der Fussballverstand und der Neid in Österreich ist so groß das ist beschämend.

Lodengrün
11
6
Lesenswert?

Kann

doch nicht sein was Du schreibst. Er ist doch unser Kicker des Jahres!🤣! Diese Wahl wertet alle bisherigen Empfänger auch ab.

Balrog206
0
3
Lesenswert?

Loden

Ich weiß das du die Chinesen Liga schaust mit unserem Astronauto , deswegen darfst das schreiben😉😂

Lodengrün
6
24
Lesenswert?

Soll

er dort Marcelo ersetzen der in die Jahre gekommen ist. Versuchen kann er es ja nur ich denke das er das nicht erfüllt.

DukeNude
0
24
Lesenswert?

Gehalt

"Nur" 11 statt den kolportierten geforderten 25 von Bayern? Wird wohl beides nicht stimmen und war nur für die Storys

Hazel15
0
3
Lesenswert?

Von den Bayern geforderten 25 Mio. €

Aus welcher Quelle haben Sie das? Wird doch nicht so schwer sein, dies zu beweisen!!
Gehalt Alaba 2020/21 BRUTTO 11 Millionen Euro!
Angebot von Real 10 Mill. NETTO.

georgXV
5
2
Lesenswert?

???

irgendetwas stimmt hier NICHT:
die von den Bayern geforderten 25 Mio. € werden sicherlich brutto (vor Steuern) sein, wogegen
die von Real angeblich bezahlten 11 Mio. € höchstwahrscheinlich netto (nach Steuern) sind.
Zusätzlich gibt es sicher noch ein "Handgeld" dafür, daß keine Ablöse an die Bayern fällig ist.
Ich gehe davon aus, daß das Gesamtpaket für den 4-Jahresvertrag + Handgeld brutto 100 Mio. € (4 x 11 Mio. netto = 4 x 20 Mio. brutto + 20 Mio. Handgeld) beträgt plus mindestens 20 Mio. € für den Berater Pini Zahavi.

Balrog206
4
10
Lesenswert?

Mutiger

Schritt ! Mit Bayern hat er ja schon alles gewonnen !

Miraculix11
6
8
Lesenswert?

Sehr mutig ist es nicht...

....Er setzt sich für mehr Geld auf die Reservebank von Real :-)

Balrog206
0
3
Lesenswert?

Mira

Niemand in dieser Preisliga setzt sich gerne bzw. freiwillig auf die Bank ! Finde es mutig aus dem sicheren Hafen in neue Gewässer zu segeln , wieviel er verdient müssen die Parteien entscheiden !

Windstille
10
18
Lesenswert?

Baba und fall net!

Mit dieser Entscheidung hat sich Alaba ins Abseits geschossen, er wird von der Klasse her nicht mit den anderen Spieler von Real Madrid mithalten können. Dazu kommt, dass er mit seinem Gehalt in Zeiten wie diesen von den Mitspielern sicher nicht allzu freundlich empfangen wird.
Alaba kannte in seinem bisherigen Fußballerleben nur ein Spielsystem, nämlich jenes der Bayern. Dazu kommt, dass er jetzt auch in einem Land spielt, wo eine andere Sprache gesprochen wird.

Ich wünsche David eine erfolgreiche Zukunft, glaube aber eher nicht daran. Er wird schmerzhaft lernen müssen, dass Geld doch nicht alles im Leben ist. Auch waren seine Leistungen in letzter Zeit nicht allzu berauschend und speziell im Nationalteam blieb er hinter den Erwartungen zurück.

Der große Sieger dieses Transfers ist einzig und allein sein Manager, der noch einmal groß abkassiert - da keine Ablöse für Alaba fällig ist, werden schon einige Millionen "Handgeld" fließen ...

ritus
14
10
Lesenswert?

Danke für die professionelle...

...Expertise und dass Sie uns teilhaben lassen an Ihrem prophetischen Wissen über die Fähigkeiten des Herrn A. So typisch österreichisch pessimistische Einstellung. Zuerst einmal das Schlechteste annehmen, und wenn es dann doch besser geht, hat man´s eh immer schon gewusst und ist stolz auf UNSERE AuslandsösterreicherInnen. Aber wehe ihm, wenn er dort doch nicht richtig Fuß fassen kann und auf der Ersatzbank sitzt...

gruherb
1
8
Lesenswert?

Danke

Sehr gut formuliert!! Es ist gut das es hier nicht nur „Raunzer“ gibt...

einmischer
0
1
Lesenswert?

gruherb

Sehr richtig.
Und heute gibt es ausgesprochen wenige davon..
Erfolgreiche Hangrutscher sollten Siege am Lauberhorn und auf der Streif in deren Vita vorweisen können, F1- Fahrern steht es gut zu Gesicht einmal Für Enzo´s Rennstall gefahren zu sein. Und für einen Kicker ist ein Engagement bei Real, Barca oder Liverpool noch immer was Grosses. Nicht nur finanziell.