Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Marca"Real soll Alaba zehn Millionen im Jahr bieten

Laut "Marca" drängt Real auf einen Abschluss mit David Alaba.

Fussball Champions League/ Finale/ Paris St. Germain - Bayern Muenchen 0-1 David ALABA (Bayern Muenchen) mit Cup,Pokal,
© SVEN SIMON/ Frank Hoermann/ Pool
 

Ein möglicher Wechsel von Österreichs Fußball-Star David Alaba vom FC Bayern München zu Real Madrid rückt nach einem Bericht der Sportzeitung "Marca" näher. Der spanische Rekordmeister wolle seine Bemühungen zu Beginn des neuen Jahres intensivieren und den Transfer für den Sommer so schnell wie möglich perfekt machen, berichtete das Blatt. Der Vertrag des 28-Jährigen in München läuft am 30. Juni aus, der Abwehrspieler könnte ablösefrei wechseln.

Real geht daher laut "Marca" von starker Konkurrenz im Werben um Alaba aus. Alaba habe bereits angedeutet, dass er gerne bei Real spielen würde, schreibt die "Marca". Auch sportlich passe der Abwehrspieler sehr gut in das Team von Trainer Zinedine Zidane, der einer Verpflichtung des ÖFB-Teamspielers bereits zugestimmt haben soll. Die spanische Zeitung berichtet zudem, dass Madrider dem österreichischen Teamspieler einen Vertrag über vier Jahre mit einem Netto-Gehalt von etwas mehr als zehn Millionen Euro pro Jahr. Beim "Weißen Ballett" fehlt auch noch eine Unterschrift von Sergio Ramos - sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Die Verhandlungen Alabas mit dem deutschen Rekordmeister über eine Vertragsverlängerung waren im Herbst gescheitert. Bayern-Präsident Herbert Hainer teilte damals mit, dass der FC Bayern nach monatelangem Poker das aus seiner Sicht sehr lukrative und faire Vertragsangebot an den Abwehrchef zurückgezogen habe.

Kommentare (28)
Kommentieren
Miraculix11
3
12
Lesenswert?

Wenn er sich da nur nicht verschätzt

Er hat die letzten Jahre nur in 2 Teams gespielt: Bei Bayern und im Nationalteam. Bei Bayern gut, im Nationalteam meist schwach. Er könnte bei Real sehr bald auf der Reservebank landen wie es anderen Weltklassefußballern auch schon erging.

Immerkritisch
1
6
Lesenswert?

Für 40 Mio

sitze ich gerne auf der Reservebank und hab kein Verletzungsrisiko!

einmischer
3
10
Lesenswert?

Alaba

Vielleicht könnte sich auch mal eines der Krawallblätter sich um ein Interview mit Alaba bemühen.
Da würde man uns das nervende „könnte“, „sollte“, „heißt es“, usw. ersparen.
Und warum schließt man einfach aus, dass es in einem Fußballerleben durchaus auch erstrebenswert, oder ein Kindheitstraum sein kann, einmal bei Real zu kicken.
Vielleicht liegt es gar nicht an der einen oder anderen Million.
Aber da werde ich hier ja baldigst Aufklärung erfahren. Denn die vielen arbeitslosen A-Lizenzler in den Foren, kenne D. Alaba anscheinend ja in und auswendig.

georgXV
0
2
Lesenswert?

Lieber einmischer,

"einmal bei Real zu kicken" ist sicherlich der Traum vieler Fußballer.
"Vielleicht liegt es gar nicht an der einen oder anderen Million", das wird schon sein Berater Pini Zahavi zu verhindern wissen, denn gerade er bekommt für jede (weitere) Million 20 Prozent (!!!).
Es ist für Pini Zahavi schon ein großer Unterschied, ob die gesamte Vertragssumme (brutto) 80 oder 100 Millionen € beträgt. Der Unterschied beträgt hier 4 Millionen € - haben oder nicht haben.

einmischer
1
0
Lesenswert?

Lieber Georg

Ich behaupte auch nicht, dass es nicht so sein könnte.
Aber mich stört einfach, dass nicht einmal in Erwägung gezogen wird, dass es in der Causa Alaba, nicht nur um Geld geht.
Außerdem frage ich mich wo die Zahlen und Summen daherkommen die hier andauernd genannt werden.
Da werden Gehälter und Vertragsdetails in den Raum gestellt. Und wenn keiner widerruft, dann wird´s schon stimmen.
Ich kenn das Gehalt meiner Kollegen nicht, aber alle kenn das von Alaba. Woher?
Vor Kurzem hat hier ein Spezialist sogar Google als Quelle angegeben.
Einige hier maßen sich sogar an, dem Champions-League-Sieger und deutschen Rekordmeister, mit Ratschlägen in Sachen Kader und Transfers zu geben

VH7F
1
11
Lesenswert?

Ob Mailand oder Madrid,

Hauptsache Italien 😉

Ragnar Lodbrok
3
1
Lesenswert?

Alabas beste Jahre sind vorbei...

...sportlich und als Sympathieträger...

georgXV
15
16
Lesenswert?

David Alaba

auf seinem T-shirt sollte NICHT "meine Kraft liegt in Jesus" stehen, sondern besser "meine Kraft liegt in den Händen meines Beraters bzw. in den Verträgen / im GELD" ...

Gerhard818
9
23
Lesenswert?

Der Alaba Clan

wird sich bei 10 Mio netto freuen ... netto 10 Mio wird wohl etwas mehr sei als 17 irgendetwas brutto in Munich. Der Stil der Alabas ist einfach katastrophal. David spielt ständig den kleinen Buam der so gerne bei den Bayern ist während sein Vater und der neue Verhandler Zahavi geldgierig mehr und mehr wollten.

Morpheus17
17
14
Lesenswert?

dafür sind Manager da

David soll am Platz seine Leistung bringen. Zahavi und Vater sind fürs geschäftliche zuständig. Einzig die Bayern haben durch ihren Stil eine Vertragsverlängerung verbockt. Hoffentlich geht David erst im Sommer, dann gibts gar keine Ablöse für die hochnäsigen Bayern.

Lodengrün
5
9
Lesenswert?

Wie auch immer

der FCB kann das Gehaltsgefüge nicht zerreissen. Und das ein Lewandowski, ein Neuner mehr verdienen muss leuchtet auch @Morpheus ein. Und er wollte darüber. Sie können und sie werden ihn auf die Ersatzbank schicken denn seine Position will nach ihm besetzt sein. Und dann werden wir sehen wie der Preis nach unten geht. Dann kann er wirklich das Jesus Leiberl anziehen denn dann braucht er Kraft, vor allem Nervenkraft.

Hazel15
11
7
Lesenswert?

Sie können und sie werden NICHT

Alaba auf der Bank sitzen zu lassen so lange er nicht verletzt ist. Dafür ist Bayern in der Abwehr einfach zu dünn aufgestellt. Alaba hat neben Neuer, denn einen Neuner gibt es nur auf dem Leiberl, in dieser Saison durchgespielt. Im Gegensatz zu Boateng . Das einzige Problem das Alaba hat, ist, das er halt nicht die Hautfarbe von Hinteregger hat, und es hier noch immer RASSISTEN gibt und in Österreich schwer hat.

einmischer
2
9
Lesenswert?

Hazel15

Zum Teil hast du meiner Meinung nach recht. Den letzten Satz hättest Dir ersparen können. Sorry

leserderzeiten
5
1
Lesenswert?

Leider einmischer,

der letzte Satz triffts AUCH ganz genau.

Lodengrün
6
19
Lesenswert?

Die Bayern

haben ihm mehr geboten. In der Innenverteidigung ist er dieses Geld nicht wert. Da schaut er bei den Gegentreffern meistens wie ein Maikäfer zu oder er ist zu klein.

Hazel15
2
1
Lesenswert?

Haben ihm mehr geboten.

Wieviel genau?

sonja65
7
22
Lesenswert?

Überschätzung

Alaba ist meiner Meinung nach diese 10 Millionen überhaupt nicht wert. Außerdem glaube ich, dass er doch bei den Bayern bleiben wird.

petera
0
4
Lesenswert?

Er ist das Wert was er kriegt

Ist ganz einfach am freien Markt.

Warum sollte Real freiwillig mehr zahlen.

georgXV
2
10
Lesenswert?

bitte NICHT vergessen !!!

ganz egal wo David Alaba einen neuen Vertrag unterschreibt, sein Berater bekommt mindestens 20% der gesamten Vertragssumme "on top".
Pini Zahavis Interesse ist also möglichst viel für sich und Alaba herauszuschlagen und weit weniger, wo er in den nächsten Jahren spielen wird.

Hazel15
6
7
Lesenswert?

Pini Zahavi

Ist so nebenbei auch Manager von Manuel Neuer. Zahavi bekommt nicht die 20% von den 10 Millionen die Alaba bekommt, die bezahlt Real, wenn Sie etwas von Managerverträgen verstehen. Egal ob in der Musik oder Sportbranche.

georgXV
0
10
Lesenswert?

???

1. ich habe geschrieben "on top", also von dem Verein, bei dem Alaba seinen nächsten Vertrag unterzeichnet,
2. der Berater von Manuel Neuer heißt Thomas Kroth (siehe google),
3. Pini Zahavi ist unter anderem der Berater von Robert Lewandowski.

Hazel15
4
2
Lesenswert?

Irrtum

Hab mich nur vertan, ich weiß das schon. So nebenbei war ich als Musiker fast 30 Jahre lang auf der Bühne. Mir (uns war es wurst, was unsere Agentur verdiente, hauptsache unsere Gage stimmte. Und das war die Aufgabe unserer Agentur, dafür zu sorgen (verhandeln) Wo wir auf der Bühne standen, war ziemlich egal.

aToluna
10
3
Lesenswert?

Meiner Meinung nach.....

Das das Real noch nicht bemerkt hat, Die sollten schon auf so Experten wie Sie hören, die etwas davon verstehen. Bei welchem Verein haben Sie etwas "zu reden"? Dann wissen Sich auch sicher, warum Jérôme Boateng bei den Bayern keinen Vertrag mehr bekommt und auch Real nicht an ihn interessiert ist. Wäre ja um einiges billiger als Alaba zu haben.

jaenner61
0
0
Lesenswert?

tja, die gier is a sau...

heißt es ja so schön. er wird nicht der erste, und auch nicht der letztesein, der deswegen zwischen zwei sesseln zum sitzen kommt. dumm gelaufen, aber er kann sich ja bei seinem vater bedanken.

schteirischprovessa
7
25
Lesenswert?

Bayern hat ihm beträchtlich mehr als 10 Mio geboten.

Wenn er jetzt mangels besserer Alternativen bei Real unterschreiben muss, gehört er psychiatriert und sein Manager rausgeworfen.
Ein paar Mio weniger bei einer schwächeren Mannschaft, deren finanzielle Lage mehr als angespannt ist, gehts noch dümmer?

Morpheus17
7
6
Lesenswert?

das Brutto Netto Dilemma

....gehts noch dümmer ;-)

 
Kommentare 1-26 von 28