Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Jamie FraserDie letzten Momente mit Tränen in den Augen

VSV-Kapitän Jamie Fraser (35) könnte sich nicht nur aus Villach, sondern auch von seiner großen Profi-Karriere verabschieden. Auch hinter Jerry Pollastrone (35) steht ein Fragezeichen.

Eishockey
© Kuess
 

In den letzten Sekunden der Partie gab es kein Rütteln mehr. Der KAC lag mit 4:1 in Front, für den VSV war das Schicksal besiegelt. Saison-Aus im Viertelfinale - das dennoch versöhnliche Ende einer nicht unbedingt schmeichelhaften Saison. Diese entpuppte sich für viele Spieler als das vielleicht schwierigste Jahr seit Langem. Insbesondere für VSV-Kapitän Jamie Fraser. Verletzung, Schicksalsschlag und die Schwierigkeiten, die Corona für ihn und seine Familie gebracht hatten. Und obendrein noch in der Führungsrolle eines desolaten Mannschaftsgefüges - das letzte Jahr seines ursprünglichen Drei-Jahres-Vertrages bei den Blau-weißen war nicht unbedingt von Leichtigkeit geprägt.

Kommentare (1)
Kommentieren
Kac-Fan
0
16
Lesenswert?

Die

feuchten Augen des VSV-Kapitäns sind für mich nicht Anlass für Spott oder Schadenfreude. Sie zeigen die vorbildliche Einstellung von Fraser. Mehr Spieler mit Herz und Leidenschaft hätten den Villachern gut getan und hätten für einen anderen Saisonverlauf gesorgt. Ich würde es mir wünschen, wenn Jamie Fraser noch das eine oder andere Jahr in Villach anhängen würde.