AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KACNachfolger von Goalie Haugen ist noch offen

KAC gastiert heute in Südtirol. Die Rotjacken sind noch auf der Suche nach einem Ersatz für Lars Haugen. Am Montag schließt sich das Transferfenster.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
David Madlener wird in den nächsten Tagen einen neune Konkurrenten erhalten © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Im dritten Spiel der Pick-Round müssen die Rotjacken heute erstmals in der Fremde antreten. In Bozen will die Mannschaft von Petri Matikainen Wiedergutmachung für die Overtime-Niederlage gegen Graz am Mittwoch. Einfach wird das Spiel gegen die Südtiroler sicher nicht, bisher konnten beide Seiten in vier Duellen je zweimal anschreiben. Alle Partien endeten mit einem Shutout-Sieg. Der KAC reiste bereits am Donnerstag nach Bozen, um die Reisestrapazen zumindest auf zwei Tage aufzuteilen, zumal bereits am Sonntag das nächste Auswärtsspiel, in Salzburg, wartet.

„Nach der Overtime-Niederlage vom Mittwoch müssen wir wieder in die Spur finden. Wir haben gegen Graz nicht schlecht agiert, in manchen Bereichen aber ausgelassen und damit zwei Zähler verspielt“, weiß Verteidiger Martin Schumnig.

Noch keine Neuigkeiten gibt es in Sachen Goalie-Verpflichtung. Fix ist nur, dass Lars Haugen nicht mehr zurückkommen wird. Ein Ersatzmann ist bis jetzt aber noch nicht vorgestellt worden. Heißt auch, dass David Madlener gegen die Füchse zu seinem 16. Einsatz im 17. Spiel kommen wird. Manager Oliver Pilloni gab bereits vor Wochen bekannt, dass heute eine Entscheidung über den Nachfolger des Norwegers fallen soll. Offen bleibt auch, welcher Spieler dafür abgemeldet wird.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren