Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz99ers vs. Bratislava"In so einer Phase gibt es kein Jammern mehr"

Die Graz 99ers müssen ab sofort die gegnerischen Keeper unter Beschuss nehmen – und auf Umfaller der Konkurrenz hoffen. Heute kommt Bratislava (19.15 Uhr).

ICE HOCKEY - ICEHL, 99ers vs Innsbruck
Kevin Moderer und die 99ers sind heute gefordert © GEPA pictures
 

Lang war sie, die Heimfahrt von Dornbirn. Und die Stimmung im Bus der 99ers war, "wie man sich vorstellen kann, sehr gedrückt", sagt Kevin Moderer. Mit dem 1:4 haben die Grazer das Fahrwasser des Play-offs verlassen und sind drei Partien vor Ende der Qualifikationsrunde nur noch Vierter. "Wir müssen nun alle drei Spiele gewinnen", sagt Moderer, "sonst können wir in Urlaub gehen." Das will bei den 99ers keiner. Heute geht es mit dem Spiel gegen die Bratislava Capitals los, dann folgen die schlechter platzierten Innsbrucker (Freitag) auswärts und Linz am Sonntag zu Hause. Ganz haben es die Grazer aber nicht selbst in der Hand, benötigen Schützenhilfe, um unter die Top drei zu kommen: So müsste der VSV zumindest ein Mal in regulärer Spielzeit umfallen. Dornbirn und Bratislava hingegen zwei Mal, denn bei Punktgleichheit wären die Grazer nur vor dem VSV gereiht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren