Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Transfercoup99ers angeln sich U20-Weltmeister Olivier Rodrigue

Die Graz99ers begrüßen einen neuen klingenden Namen in ihren Reihen. Der Nachwuchsweltmeister Olivier Rodrigue wechselt an die Mur.

Felix Nussbacher und Olivier Rodrigue. © Imago/GEPA
 

Die 99ers haben sich nochmal personell verstärkt. So verpflichteten die Grazer den Torhüter Olivier Rodrigue. Nach der Verletzung von Ben Bowns sahen sich die Grazer verpflichtet, noch einmal am Transfermarkt aktiv zu werden. Mit dem Kanadier wechselt zudem ein Weltmeister an die Mur. Rodrigue jubelte im Februar dieses Jahres mit seinen Landsleuten über den U20-Weltmeistertitel.

Die Statistiken, die der 20-Jährige, der 2018 von den Edmonton Oilers in der zweiten Runde gedraftet wurde, mit im Gepäck nach Graz bringt sind zudem äußerst vielversprechend. Für seinen bisherigen Arbeitgeber die Moncton Wildcats absolvierte Rodrigue 39 Partien und erreichte dabei einen Fangquote von 91,8%. Ob der Neuzugang bereits morgen zum Einsatz kommen wird, hängt von einigen Formalitäten noch ab.

Die 99ers werden am Freitag zu Hause gegen Innsbruck auf das Eis gehen und die Neuerwerbung könnte schon dabei sein. Es fehlt nur noch das Okay der Liga. Keeper Felix Nussbacher: "Wir wollen da weitermachen, wo wir gegen den KAC aufgehört haben. Defensiv eine gute Leistung zeigen und in der Offensive die Tore machen."  Der Keeper wurde zuletzt beim Shutout gegen den KAC gut von seinen Vorderleuten unterstützt. "Wir konnten in Klagenfurt einen wichtigen Sieg einfahren und so auch wichtige Punkte holen. Gegen Innsbruck haben wir heuer noch nicht gespielt. Es sieht so aus, als ob sie über eine gute Offensive verfügen. Wir konzentrieren uns aber auf unser Spiel", erklärte Charlie Dodero.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren