Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Der Eiskalt-Talk zum Nachsehen"Es gibt nicht viele Firmen, die sich Sponsoring leisten könnten"

Alexander Antonitsch, Arno Trabesinger und Andreas Schwab folgten dem Ruf der Kleinen Zeitung und ihren Experten zum ersten Eiskalt-Talk im neuen Jahr nach Graz. Heiß wurden die EBEL-Zukunft und das Sponsoring diskutiert.

 

Erstmals im neuen Jahr lud die „Kleine Zeitung“ wieder ins Studio nach Graz zum „Eiskalt-Talk“. Moderatorin Martina Klementin und Kärnten-Sportchef Martin Quendler hatten gerufen und die Experten-Stammgäste Matthias Trattnig und Philipp Pinter waren ebenso gekommen, wie Tennis-Legende, Eishockeyvater und St. Pöltens Akademie-Initiator Alexander Antonitsch, Sport-Marketingexperte Arno Trabesinger und VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab. Die heißen Themen lagen mit Liga-Zukunft, TV-Rechtevergabe, Nachwuchsarbeit und der aktuellen sportlichen Situation im Grunddurchgangsfinale auf dem Tisch.

Kommentare (2)
Kommentieren
hermyne
0
3
Lesenswert?

Huhhhhhh

Da ist aber extrem viel herausgekommen, bei diesem Talk. Es sprudelte nur so vor lauter Lösungsansätzen.

P71E7Z31VXB5IMKD
1
2
Lesenswert?

es braucht

es braucht es braucht