Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EishockeyAlps-Liga ohne Zell und Capitals

Die nächste Saison der Alps Hockey League soll mit 16 Teams aus Österreich, Italien und Slowenien über die Bühne gehen.

Alps-Liga ohne Zell und Capitals
Alps-Liga ohne Zell und Capitals © GEPA pictures/ Philipp Brem
 

 Nicht mehr dabei sind die Zeller Eisbären und die Vienna Capitals. Das gab die Liga, die ihren Start Ende September/Anfang Oktober anpeilt, am Freitag bekannt. Die Salzburger erhielten keine Verbandsfreigabe, die Wiener zogen ihre Nennung zurück.

"Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden gesetzlichen Einschränkungen lassen aktuell keine seriösen Planungen zu. Aktuell ist die Situation, wie es in der Alps Hockey League weitergeht - Stichwort internationales Teilnehmerfeld, - völlig unklar. Gleichzeitig würde bei einem späteren Ausstieg aus der ALPS Hockey League eine Gebühr von EUR 15.000,- fällig werden", erklärte Franz Kalla, General Manager der Capitals.

Sollte es im Herbst Reisebeschränkungen wegen der Corona-Krise geben, soll es zu einer teilregionalen oder auch regionalen Austragung der Liga kommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren