Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WAC kämpft um Europa "Ich habe Dutt gesagt, er soll seinen Pass verlängern"

Der WAC geht heute gegen Sturm (Anpfiff 17 Uhr) ins (hoffentlich) letzte Spiel unter Trainer Roman Stary. Die Conference League wäre für die Lavanttaler finanziell sicher kein Abstieg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - BL, Sturm vs WAC
Der WAC will heute gegen Sturm einmal mehr über drei Punkte jubeln © GEPA
 

Es klingt beinahe schon kurios, aber beim WAC hofft heute alles darauf, das letzte Spiel unter Interims-Trainer Roman Stary zu absolvieren. Dann hätten die Lavanttaler nämlich Platz vier erreicht, wozu es einen Heimsieg gegen Sturm und drei Punkte von Rapid gegen den LASK bräuchte. Sonst würde ein Play-off um den letzten Startplatz in Europa und damit zwei weitere Spiele (gegen Hartberg oder Austria Wien) warten. Nach zwei Jahren Gruppenphase der Europa League soll es heuer die Qualifikation für die von der UEFA neu geschaffene Conference League werden. Finanziell ist der Unterschied nicht allzu groß (siehe unten). Die Namen der Gegner dürften aber etwas an Glanz einbüßen. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren