Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VolleyballDer Druck liegt in der Finalserie klar bei Aich/Dob

Die UVC-Herren gastieren heute bei Aich/Dob und wollen dort den großen Favoriten ärgern.

VOLLEYBALL - AVL, Graz vs Waldviertel
© GEPA pictures
 

Den großen Traum haben die Grazer Volleyballer mit dem Einzug in das Ligafinale wahr gemacht. Ab heute geht es gegen Aich/Dob um den Titel des österreichischen Meisters. Doch gelten die Kärntner in der „Best of seven“-Serie als klarer Favorit. Dem UVC Graz ist das Siegen aber nicht fremd. Immerhin haben sie in der laufenden Saison eines der fünf Duelle für sich entschieden. „Wir haben unser Ziel erreicht und können befreit aufspielen“, sagt UVC-Kapitän Clemens Unterberger, „der Druck liegt jetzt bei Aich/Dob und wir werden alles versuchen, um sie zu ärgern. Die Mannschaft ist topmotiviert und heiß auf mehr.“

Das erste Spiel steigt heute in Bleiburg, dann wird alternierend in Graz (Sportpark) und Kärnten serviert, bis ein Team vier Siege eingefahren hat. Manager Frederik Laure ist positiv gestimmt. „Wir haben den größten Erfolg seit Bestehen des Vereins geschafft, wollen aber auch im Finale noch einmal alles geben. Klar ist Aich/Dob Favorit, aber wir haben nichts mehr zu verlieren. So weit haben sich alle Spieler gut erholt und sind voll motiviert, morgen in das Finale zu starten.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren