Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rapid - Sturm 3:1Rot für Balaj - Sturm in Unterzahl

Christian Ilzer setzt gegen Rapid Wien auf die Kreativität von Otar Kiteishvili. Der Zehner von Sturm Graz steht in der Startelf. Auch Sandro Ingolitsch ist nach überstandener Erkrankung wieder dabei.

 

Sturm Graz gegen Rapid Wien - normalerweise wäre das Stadion in Hütteldorf heute bis auf den letzten Platz ausverkauft. Auch deshalb, weil der Sieger der Partie die Tabellenführung in der Bundesliga übernimmt - zumindest bis Sonntag. Und weil bereits zwölf der 22 Runden gespielt sind ist das keine Momentaufnahme mehr. Rapid gegen Sturm - das ist heute ein absolutes Spitzenspiel.

Und da ist keine Zeit für Experimente. Sturm-Trainer Christian Ilzer setzt auf Bewährtes. Als Außenverteidiger spielt, wer als Außenverteidiger vorgesehen ist. Andreas Kuen, der nach Amadou Dantes Roter Karte gegen den WAC links hinten aushalf, rückt wieder vor auf die linke Position in der Ilzerschen Mittelfeldraute. Yusuf Gazibegovic spielt statt rechts, wie in der Vorwoche, auf der linken Seite. Links gibt Sandro Ingolitsch nach überstandener Erkrankung sein Comeback.

Auf der Position des offensiven Mittelfeldspielers verdrängt Otar Kiteishvili, der wieder voll fit zu sein scheint, Ivan Ljubic aus der Startelf. Ganz vorne stürmen Jakob Jantscher und Kevin Friesenbichler.