Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SportministerBaldige Öffnung der Hallen? Werner Kogler macht Tennisspielern Hoffnung

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht doch bald aufsperren könnten.

TENNISHALLE
Tennishallen könnten bald geöffnet werden © APA/STIPLOVSEK DIETMAR
 

Noch sind die heimischen Tennishallen - bis auf wenige Ausnahmen für Spitzensportler - aufgrund der Corona-Pandemie in Österreich geschlossen. Zum Unmut vieler Hobbyspieler, die nicht verstehen können, warum zwar Skifahren erlaubt ist, Tennis in einer großen Halle ohne körperlichen Kontakt jedoch nicht.

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler machte den betroffenen Hallenbetreibern und den Hobbyspielern am Montagabend bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ aber Hoffnungen: „Meine Überzeugung ist, dass man Indoor beim Tennis wohl eine Ausnahme machen kann. Aber viele Sportarten wird es nicht geben. Wir haben eine riesen Luftkubatur in den Tennishallen. Es sollte daher möglich sein, dass sich zwei bis vier Leute in diesen großen Räumen sportlich betätigen. Es ist eine Lösung anzustreben, die vom Hausverstand Sinn macht.“

Wann es zu den Öffnungen kommen wird, ist noch offen.

 

 

Kommentare (15)
Kommentieren
jost4513
1
13
Lesenswert?

🙈

Na sicher, alles auf nur die Schulen zu bis nach den Ferien (siehe Bericht in der Krone). Mir fehlen die Worte.

Super123
2
12
Lesenswert?

Kogler

hat mit den Schulen nichts am Hut.
Wenn jetzt die Eltern dabei Mitspielen bei diesem Unsinn und der Bildungsminister auch . Wehrt euch gegen die Diktatur und dem Machtwahn von Kurz oder wollt ihr ein zweites Amerika, ich nicht.

CloneOne
4
15
Lesenswert?

anscheinend

ist Ball hin und her schupfen wichtiger als die Bildung unserer Kinder ! Es reicht !

jost4513
1
11
Lesenswert?

..

Mir reichts auch, aber sowas von.

Super123
2
14
Lesenswert?

Alle Sportarten

Nicht nur Tennis aauch alle anderen Sportarten und Fitnessstudios müssen öffnen den Sportler schauen auf sich und auch auf andere deswegen Herr Kogler nicht nur hoffnung machen und dann nichts machen so wie immer den das hin und her geht allen schon auf die Nerven.

oe6kyg
18
8
Lesenswert?

Chaos in der Umkleide und Duschen

wenn bei 3 Tennisplätzen je 4 Spieler beginnen und gleichviele aufhören sind das 24 Personen die sich vor dem Hallenzugang auf kleinem Raum treffen, Schuhe anziehen etc... ganz zu schweigen davon was sich in den Duschen abspielt
bei den Schiliften gibt es wenigstens Personal das eingreifen könnte (tun sie leider nicht) aber die Tennishallen sind in der Regel unbesetzt - und Eigenverantwortung funktioniert ja leider nicht wie wir festgestellt haben

lenigsch
5
8
Lesenswert?

Berechtigter Einwand

Ihr Einwand hat durchaus Berechtigung. Aber ich denke das könnte man lösen.
Online Buchungssysteme so dass ein zeit versetztes Kommen und Gehen stattfindet, keine Umkleiden oder Duschen offen. Die SportlerInnen müssten halt im Sportgewand kommen und gehen. Das würde ich zB in Kauf nehmen. Verstehe aber, dass es schwierig ist wenn man im Winter zu Fuß oder mit den Öffis anreist.

tupper10
14
4
Lesenswert?

Und bitte auch Mannschaftssportarten

Mitspielen darf aber nur, wer einen negativen Test, nicht älter als 24 Stunden, vorweisen kann. Dafür kann man die Teststraßen nutzen.

berthold85
2
2
Lesenswert?

Wird nicht funktionieren...

Bitte wie stellen Sie sich das vor? Ab der Oberliga wird grundsätzlich drei mal trainiert plus Match pro Woche... also an allen Tagen wo die Spieler nicht am Platz bin sollen sie sich testen lassen?

barbara78
2
20
Lesenswert?

Bitte einfach öffnen!

Kein Mensch, und schon gar nicht Kogler, konnte bislang erklären, warum Tennishallen seit 12 Wochen sinnlos geschlossen sind, daher einfach öffnen, die Ansteckungen passieren wirklich woanders!!!

seinerwe
16
6
Lesenswert?

Freitesten

Freitesten hätte schon Sinn gemacht, wurde aber verhindert.

lenigsch
3
22
Lesenswert?

Und andere Sportarten?

Tennis ist aber nicht die einzige Sportart die Indoor ohne Kontakt ausgeführt werden kann.
Warum dann nicht auch Personenbegrenzung in Schwimmbädern, Kletterhallen, Bogenschießen, Radbahnen, Fitnessstudios und was es noch alles gibt?
Könnte mir vorstellen: es gibt einen online Kalender bei dem im Voraus ein Termin gebucht werden kann. Dann weiß man immer wer, wann da war und kann den Zutritt begrenzen.

HPHP
1
1
Lesenswert?

ich meine..

.. die Sportausübung an sich wäre ja kein Problem, aber das davor und danach weil sicher wieder einige nochgemütlich beim Bier eieinander stehen werden.

Amadeus005
14
32
Lesenswert?

Könnte man machen

Wir aber halt wieder missbraucht werden, wenn nicht auf 10 Seiten im Detail für die ohne Hausverstand klar definiert. - Aber dann sind sie mit dem Lesen überfordert.

fans61
24
15
Lesenswert?

Also für dich

🤦‍♂️