Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach "Hattrick"Martin Hinteregger: "Es war sicherlich eines meiner schönsten Eigentore"

Dieses Spiel wird Martin Hinteregger wohl nicht so schnell vergessen. Im gestrigen Duell mit den Bayern traf er zunächst doppelt ehe er mit einem Eigentor die Niederlage seiner Frankfurter besiegelte.

Martin Hinteregger traf ins eigene Tor
Martin Hinteregger traf auch ins eigene Tor © (c) APA/Reuters-Pool/Andreas Gebert (Andreas Gebert)
 

Im Spiel gegen die Bayern sorgte Martin Hinteregger einmal mehr für Aufregung in der deutschen Bundesliga. Zunächst schnürte der Verteidiger von Frankfurt im Spiel gegen die Bayern einen Doppelpack innerhalb kürzester Zeit. Gegen Ende fixierte er mit einem durchaus schön abgeschlossenen Eigentor die 2:5-Niederlage gegen den Rekordmeister.

Nach dem Spiel konnte der ÖFB-Legionär trotz Pleite und Eigentor über die Aktion lachen. "Das ging schnell und sah sicherlich lustig aus. Ich musste selber ein bisschen lachen. Es ist passiert, was soll man machen. Es war sicherlich eines meiner schönsten Eigentore und hoffentlich das letzte."

Mit seinen Treffern machte Hinteregger die Partie für kurze Zeit noch einmal richtig spannend. Mit der Leistung seiner Mannschaft war er nicht unzufrieden. "Wir haben schon im ersten Durchgang defensiv viel gut gemacht. Im zweiten kam gleich der Schlag mit dem 3:0. Unsere zwei Tore haben uns dann wieder neues Leben eingehaucht. Das ist einfach die Klasse von Bayern München. Wenn sie wissen, dass sie müssen, dann schalten sie wieder einen Gang höher. Nichtsdestotrotz haben wir ein sehr ordentliches Spiel gemacht. Vor allem in der zweiten Halbzeit."

Kommentare (2)

Kommentieren
Carlo62
0
0
Lesenswert?

Schnüren schreibt man mit einem „r“

!

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Rechtschreibfehler?

Sehr geehrter Leser, danke für Ihren Hinweis.