AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Deutsche BundesligaFrankfurt verliert trotz Hinteregger-Hattrick mit 2:5 gegen die Bayern

In einem spannenden Spiel setzten sich am Ende die Bayern verdient gegen Frankfurt durch. Beim 5:2 in München traf ÖFB-Legionär Martin Hinteregger dreifach. Einmal leider in das eigene Tor.

Thomas Müller traf
Thomas Müller traf © (c) AP (Andreas Gebert)
 

Das Top-Spiel am Samstagabend hat sich seinen Namen wirklich verdient. In einem spannenden Spiel setzte sich der FC Bayern mit David Alaba gegen Eintracht Frankfurt mit Stefan Ilsanker und Martin Hinteregger durch. Letzterer traf sogar doppelt oder besser gesagt dreifach.

Doch alles der Reihe nach. Nach einer Schweigeminute für die Opfer der Coronavirus-Krise nahm das Spiel schnell Fahrt auf, was vor allem an starken Münchnern lag. Bereits in Minute 17. ging der Spitzenreiter dann in Führung. Thomas Müller legte nach einem Sprint in die Mitte ab und dort zog ein heranstürmender Leon Goretzka direkt zum 1:0 ab. Von den Frankfurtern kam offensiv in der ersten Hälfte kaum eine zählbare Aktion. Nicht so bei den Bayern, die vier Minuten vor dem Pausenpfiff durch Müller auf 2:0 erhöhten.

In Durchgang zwei sollte dann die große Hinteregger-Show beginnen. Zunächst erhöhte Robert Lewandowski mit einem Kopfball noch für die Heimmannschaft auf 3:0 (46.), fünf Minuten später tat es ihm Hinteregger gleich, als er aus kurzer Distanz zum 1:3 traf. Doch der ÖFB-Legionär hatte noch nicht genug. In Minute 55., nur drei Minuten nach dem Anschlusstreffer, schnürte der Verteidiger einen Doppelpack. Nach einem Eckball köpfelte er ein und brachte die "Hinti-Army" in den Frankfurter Wohnzimmern wohl zum Ausrasten.


Die Freude darüber währte aber nicht lange. Alphonso Davies stellte nach gut einer Stunde den Vorsprung von zwei Toren durch eine schöne Aktion wieder her. 15 Minuten vor dem Ende traf Hinteregger dann zum dritten Mal an diesem Abend, diesmal nur leider ins falsche Tor. Mit dieser Slapstick-Aktion und dem damit verbundenen 2:5 aus Sicht der Gäste war das Spiel entschieden. Die Bayern dominierten das Spiel zu Ende und bei Martin Hinteregger wird die Freude über den Doppelpack (oder Hattrick) nicht allzu groß sein.

 

 

Kommentare (6)

Kommentieren
einmischer
0
0
Lesenswert?

EIgentor

Das schaut ja ziemlich unglücklich aus.
Aber aus meiner Sicht kam ihm im entscheidenden Moment, als er den Ball mit dem Rechten noch weghauen hätte können, Kollege Illsanker in die Quere .
Aber auf einen Hinti kann man bauen. Viele Vereine könnten sich glücklich schätzen ich in ihren Reihen zu haben.

Antworten
Lodengrün
1
0
Lesenswert?

Da gibt

es ein Video auf YouTube, - da macht er ein Safe wie man es nicht für möglich hält.

Antworten
Ka.Huber
0
4
Lesenswert?

man kann

sagen was man will: Aber dieser Hinteregger gibt in jedem Spiel 100%. Heute wars mit dem zusätzlichen Tor für die Bayern sogar etwas mehr...

btw: um es klar zu stellen - mit 11 Hintereggers im Nationalteam wären wir Wödmasta !

Antworten
Mr.T
14
3
Lesenswert?

Hattrick?


Ein Eigentor wir bei einem Hattrick nicht gezählt... also hat er KEINEN Hattrick erzielt!!!

Antworten
soge
1
0
Lesenswert?

3x

Und wenn er 3x ins eigene Tor trifft?

Antworten
Ka.Huber
1
1
Lesenswert?

recht

hast du.

Antworten