Erdbeerknödel

Zutaten für 4 bis 6 Personen

1/4 kg magerer Topfen
6 dag weiche Butter
1 Ei
6 dag Mehl
6 dag Grieß
1 Prise Salz
1 P. Vanillezucker
2 TL Zitronensaft
16 reife, feste Erdbeeren
Brösel
Butter
Zucker
Staubzucker

Zubereitung

1. Den Topfen gut abtropfen lassen und durch ein Sieb streichen. Die Butter mit einem Viertel vom Topfen, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Das Ei unterrühren und nach und nach den restlichen Topfen, das Mehl und den Grieß untermengen.

2. Den Topfenteig zugedeckt etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig zu einer Rolle formen. In 16 Stücke teilen. Jedes Teigstück flach drücken, eine Erdbeere in die Mitte setzen und mit dem Teig umhüllen.

3. Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödel einlegen und so lange garen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Das dauert etwa sieben bis acht Minuten.

Tipp: Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht sprudelnd kocht, weil dann der zarte Knödelteig zerfallen würde.

4. Brösel, Butter und Zucker leicht rösten. Die Knödel darin wälzen. Staubzucker darüberstreuen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis