Schwammerlstrudel

Zutaten für den Teig:

30 dag Mehl
1 Ei
1 EL Öl
knapp 2 dl Wasser

Für die Fülle:

10 dag Butter
8 dag Kärntner Schinkenspeck (hauchdünn geschnitten)
1/2 kg Eierschwammerln
1 B. Petersilie
6 dag Semmelbrösel
15 dag Crème fraîche
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung.

1. Die Teigzutaten zu einem Strudelteig kneten. Zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. Die Schwammerln putzen, wenn nötig waschen und grob hacken. Den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Petersilie hacken. Zuerst den Speck in wenig Butter anrösten, dann die Eierschwammerln. Die Petersilie untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Den Teig zuerst ausrollen, dann ausziehen. Die Butter schmelzen und drei Viertel auf den Teig streichen. Die Schwammerln darauf verteilen. Die Brösel darüber streuen. Die Crème fraîche esslöffelweise darauf verteilen. Den Strudel aufrollen und mit der Nahtstelle nach unten auf das mit Backpapier belegte Blech setzen.

3. Mit der restlichen Butter bestreichen. Den Strudel ins 190 Grad heiße Backrohr schieben. Eine knappe Dreiviertelstunde hellbraun backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis