Dagobert-RezeptRindsragout

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rindsragout
Rindsragout (Symbolfoto) © Erich Zhu
 

Dagobert-Rezept vom 20. Februar 2021

Rindsragout
Für 4 Personen

Zutaten:

1 kg Rindfleisch (z. B. Schulterscherzel)
1 Karotte
1 Stück Sellerie (ca.7 dag)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/4 l Rotwein
Paradeismark
1/2 bis 3/4 l Geflügelsuppe
Mehl
1/4 kg Champignons
Butter
Öl
10 dag kleine Schalotten
Piment und Pfeffer a. d. Mühle
Salz

Zubereitung:

1. Das Fleisch in Würfel schneiden. Karotte, Sellerie und Zwiebel klein schneiden. Das Fleisch portionsweise in Öl rundherum anbraten. Aus dem Topf heben.

2. Nun 1 EL Paradeismark im Fett anrösten. Das Gemüse dazugeben.
Ebenfalls anrösten. Mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Einkochen lassen. Den restlichen Rotwein dazugießen und nochmals einkochen. Das Fleisch dazugeben. Mit Suppe aufgießen.

3. Das Fleisch sollte fast mit Flüssigkeit bedeckt sein. Mit Salz, Pfeffer, gehackter Knoblauchzehe und Piment würzen. Das Fleisch bei sehr milder Hitze zugedeckt etwa zweieinhalb Stunden garen.

4. Inzwischen die Champignons halbieren bzw. vierteln.Die Schalotten schälen.Beides in einer Mischung aus Butter und Öl anbraten und eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben.

5. Kurz vor dem Servieren eventuell noch etwas Orangen- bzw. Zitronenschale über das Ragout reiben und untermengen. Das muss aber nicht sein.

 

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier.

Dagobert-Rezepte Foto © Spencer Davis