Dagobert-RezeptLachsforelle in der Salzkruste

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Fisch in Salzkruste
Fisch in Salzkruste (Symbolbild) © Jonas Allert
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 20. August 2021

Lachsforelle in der Salzkruste

Für 2-3 Personen.

Zutaten:

1 Lachsforelle, ca. 1 kg, 2,5 kg
grobes Meersalz
3 Eiklar
1/2 B. Thymian
1 Rosmarinzweig
2 Knoblauchzehen
1 Bio-Zitrone
Olivenöl

Zubereitung:

1. Meersalz, Eiklar und sehr wenig Wasser etwa drei Minuten vermengen.

2. Den Fisch gründlich waschen und trocken tupfen. Thymian, Rosmarin, halbierte Knoblauchzehen und Zitronenscheiben in den Bauch legen.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Drittel der Salzmasse auf das Backpapier in Form des Fisches, nur etwas größer, streichen. Den Fisch daraufsetzen. Mit dem restlichen Salz bedecken.

4. Den Fisch im 200 Grad heißen Backrohr 40 bis 45 Minuten backen.

5. Die Salzkruste vorsichtig mit einem Sägemesser aufschneiden. Den Salzdeckel abheben. Die Haut des Fisches behutsam abziehen.

6. Die oben liegenden Filets an der Mittelgräte einschneiden und je eine Hälfte mit einem langen Messer von den Gräten heben.

7. Die Mittelgräte vom Schwanz in Richtung Kopf abziehen. Die unteren Filets ebenfalls von der Haut getrennt abheben.

8. Auf vorgewärmten Tellern anrichten. Olivenöl, das mit etwas Zitronensaft verrührt wurde, darüberträufeln.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis