Dagobert-RezeptSeelachsrisotto

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Seelachsrisotto
Seelachsrisotto (Symbolbild) © Julien Pianetti
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 20. März 2021

Seelachsrisotto

Für 4 Personen.

Zutaten:

40 dag Seelachsfilet
1/4 kg Risottoreis
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
Zitronensaft
1/8 l trockener Weißwein
ca. 1 l Hühnersuppe
Butter
1 bis 2 B. Bärlauch bzw. Petersilie
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Fischfilets in kleine Würfel schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Schalotten und Knoblauch klein würfeln. Etwas Butter in einem Topf schmelzen. Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen.
Den Reis untermengen. Rühren, bis alle Körner glänzen. Salzen und pfeffern nicht vergessen. Sparsam mit Salz umgehen, wenn die Hühnersuppe gesalzen ist.

2. Den Reis mit Weißwein ablöschen. Etwas einkochen lassen. Nun nach und nach mit heißer Hühnersuppe aufgießen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis der Reis bissfest gekocht ist. Darauf achten, dass der Reis nicht zu trocken wird.

3. Inzwischen den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Wenn Sie Petersilie verwenden, diese nicht allzu fein hacken. Die Fischwürfel salzen und pfeffern. Mit den Kräutern unter das Risotto mengen.

4. Noch fünf Minuten weitergaren. Eventuell noch mit etwas Zitronensaft abschmecken. Sofort servieren.

Tipp: Sie können anstelle von Weißwein mehr Suppe verwenden.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis