Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheGrazer dürfen mitbestimmen, was gebaut werden soll

Die Bewohner der Stadt Graz sind derzeit aufgerufen, Ideen für Bau-Projekte einzureichen. Dafür plant die Stadt Graz 300.000 Euro ein. Bis Donnerstag können noch Ideen eingereicht werden.

© Brian Jackson - stock.adobe.com
 

In Graz gibt es momentan ein Projekt, bei dem die Einwohner mitbestimmen dürfen, was in der Stadt gebaut werden soll. Noch bis diesen Donnerstag 24 Uhr können auf https://mitgestalten.graz.at/ Ideen eingereicht werden. 

Abstimmung Ende April

Danach werden alle Vorschläge von einer Fach-Abteilung geprüft. Es wird geprüft, ob die Ideen nicht zu teuer sind und ob es möglich ist, dass sie innerhalb von 2 Jahren umgesetzt werden. Am 23. April folgt eine erste Abstimmung, bei der alle Grazer mitmachen können. Danach folgen noch weitere Abstimmungen. Bis Ende Juni soll feststehen, welche Projekte umgesetzt werden.

Für das Projekt plant die Stadt Graz 300.000 Euro ein. Wenn das Projekt gut funktioniert, soll es in Zukunft regelmäßig stattfinden.

Fast 300 Vorschläge bisher

Bis jetzt wurden schon ungefähr 300 Vorschläge eingereicht. Besonders oft genannt wurden Projekte zu den Themen Freizeit-Möglichkeiten und Verkehr. Vorgeschlagen wurden Rad-Wege, autofreie Zonen, Sport-Stätten und ein Motorik-Park. Es wurden aber auch ein paar lustige Vorschläge gemacht. Ein Vorschlag war zum Beispiel ein Spielplatz für Katzen.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren