Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Durch die Corona-Krise gab es im Einzelhandel Verlierer und Gewinner

Wegen der Corona-Krise hat der Einzelhandel in Österreich Umsatz verloren. Heuer im ersten Halbjahr nahmen die Händler insgesamt 1,9 Prozent weniger Geld ein als im ersten Halbjahr 2019. Der Lebensmittel-Handel, also zum Beispiel Supermärkte, machte heuer aber sogar um 8,9 Prozent mehr Umsatz.

© APA
 

Alle anderen Händler hatten um 7,3 Prozent weniger Umsatz. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Geschäfte wegen der Corona-Krise längere Zeit geschlossen waren. Der Lebensmittel-Handel hatte aber die ganze Zeit geöffnet.

Erklärung: Einzelhandel

Mit Einzelhandel bezeichnet man alle Händler und Geschäfte, die ihre Waren direkt an einzelne Menschen verkaufen. Alle Händler und Geschäfte, die nur an andere Händler und an Firmen verkaufen, nennt man Großhandel.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren