Die 29-Jährige schaffte es noch, nach der Attacke auf die Straße zu flüchten - anschließend brach sie dort zusammen. Sie wurde von Passanten erstversorgt, die auch die Rettungskette in Gang setzten.

Die Tatwaffe wurde in der Wohnung des Opfers im Stadtteil Saggen entdeckt, hieß es weiter. Der 24-jährige Mann aus Libyen befindet sich nun in Polizeigewahrsam. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Verdachts des versuchten Mordes, eine Einvernahme soll am Donnerstag stattfinden.