Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

6.611 Neuinfektionen und 104 weitere Tote in Österreich

Mit 6.611 Neuinfektionen und 104 weiteren Todesfällen von Infizierten sind die täglichen Coronavirus-Fallzahlen in Österreich am Samstag auf hohem Niveau stabil geblieben. Die Belegung in den Krankenhäusern ging zum Beginn des Wochenendes leicht um 32 Covid-19-Erkrankte auf 4.597 Patienten zurück, darunter gab es jedoch ein Plus von zehn Intensivpatienten auf insgesamt 697 Betroffene. 76.883 Personen galten am Samstag als aktive Fälle, 239 mehr als am Freitag.

© APA (Symbolbild)
 

Im Burgenland wurden innerhalb von 24 Stunden 194 Neuinfektionen gemeldet, in Kärnten 444 und in Niederösterreich 919. Den höchsten Wert in absoluten Zahlen verzeichnete Oberösterreich mit 1.569 positiven Tests, in Salzburg waren es 612, in der Steiermark 802, in Tirol 686, in Vorarlberg 461 und in Wien 924.

Bisher gab es in Österreich insgesamt 241.962 positive Testergebnisse. 162.751 Betroffene sind seither wieder genesen. 2.328 Personen starben bisher an den Folgen des Coronavirus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren