Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt gegen ÖVP-Ex-Finanzminister Hans Jörg Schelling im Fall der Besetzung des Finanzamtes Braunau. Das berichtete die Tageszeitung "Österreich" am Donnerstag unter Berufung auf eine Ermittlungsanordnung vom 13. Jänner.

Der Vorwurf lautet auf Amtsmissbrauch. Hauptbeschuldigter in der Causa ist ÖVP-Klubchef August Wöginger. Gegen Schelling wird laut der Zeitung auch in der Steuercausa Siegfried Wolf ermittelt.