Nur 42 Prozent vor Omikron geschütztDurchseuchung als Strategie: Das sagen die Experten

Die Omikron-Welle dürfte nicht mehr aufzuhalten sein. Es bleibe nur die Frage, "ob man die Durchseuchung langsam oder schnell geschehen lassen will", schreiben Experten. Gleichzeitig ist der Schutz der Bevölkerung gegen Omikron niedrig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Omikron zwingt Österreich dazu, bisherige Maßnahmen zu überdenken.
Omikron zwingt Österreich dazu, bisherige Maßnahmen zu überdenken. © APA/HANS PUNZ
 

Expertinnen und Experten fordern von der Politik rasche Entscheidungen für den Umgang mit der ansteckenderen Omikron-Variante des Coronavirus. Die Komplexitätsforscher Peter Klimek und Stefan Thurner gehen davon aus, dass die Omikron-Welle nicht mehr aufzuhalten ist.

Kommentare (83)
dude
0
1
Lesenswert?

Wenn die o.a. Skizze stimmt,

... sind es nur noch 6,9% der Bevölkerung, die noch nie Kontakt zum Virus oder zu einem Impfstoff hatten! Das erscheint mir doch wenig. Ich kann es fast nicht glauben!

hfg
5
3
Lesenswert?

Was Sprenger sagt

braucht man nichts mehr hinzufügen
Nach 2 Jahren und jetzt mit Omnikron braucht sich keiner mehr wundern, wenn egal welche Maßnahmen man ergreift nichts mehr hilft. Man muss zu Kenntnis nehmen das eine Immunisierung durch Ansteckung erfolgen muss- ob geimpft oder ungeimpft - ob schneller oder langsamer liegt in der Verantwortung und im Schutz des Einzelnen.

mahue
1
4
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Wau!!! habe nicht gewusst, dass hier so viele Fachexperten auf dem Gebiet Corona-Virus und Maßnahmen posten

Ich sage immer "Schuster bleib bei deinen Leisten".
Mit Zahlen und Statistiken aus anderen Ländern als Laie als Argument herum zuwerfen, ist schon gewagt und kühn.
Schaue jetzt gerade um 2145 die Nachrichten auf Phoenix zwischen zwei Dokus zu Neuseelands Vulkanen, da wurde das RKI Deutschlands genannt. habe ganz was anderes verstanden.
Wenn es ein österreichischer Virologe oder Arzt hier im Forum gepostet hat soll er sich outen.

mahue
0
1
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Zusatz jetzt mein Link aus der Homepage des RKI

Kann jeder selbst nachlesen, gleiche Empfehlungen wie bei uns!!!
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Impfempfehlung-Zusfassung.html

neuernNickname
11
41
Lesenswert?

Wir haben aktuell:

Fast dreiviertel der Gesamtbevölkerung geimpft
Einen Lockdown für Ungeimpfte.
FFP2 Maskenpflicht fast überall.
2G im Handel, der Gastro, und bei der Freizeit.
Veranstaltungen:
max. 500 Personen nur mit 2-G
max. 1000 Personen bei 2-G+
max. 2000 Personen bei Booster + PCR
Eine Sperrstunde
3G am Arbeitsplatz
3x pro Woche testen und Maskenpflicht in der Schule
Verbot der Nachtgastronomie
2G+ bei Besuchen in Altersheimen und Krankenhäusern.

Und wenn das alles nichts mehr hilft - dann wird das einfach durchrauschen. Punkt und fertig. So schlimm das auch kurzzeitig sein mag, es gibt da auch keine Schuldige mehr - außer das Virus selbst.

samro
27
14
Lesenswert?

und die hauptsache

keie rechnug kommt fuerdas impfverweigern...
denken sie?
wie egoistisch kan man sein?

neuernNickname
6
18
Lesenswert?

Ach samro

du versuchst ja nicht mal zu verstehen, was ich schreibe, was soll ich da noch sagen? Ich selbst bin mittlerweile auch schon "geboostert" - also Egoismus lass ich mir nicht unterstellen.
Aber mich erinnert das mittlerweile an meine 1. Gesundenuntersuchung vor einigen Jahren. Ein paar Werte waren erhöht - aber nach dem Gespräch mit dem Arzt hatte ich das Gefühl, ich muss demnächst den Löffel abgeben, so wie es um mich steht. Und so ähnlich ists auch momentan bei vielen - nur dass das seit 2 Jahren TÄGLICH auf uns einprasselt...

samro
11
5
Lesenswert?

"So schlimm das auch kurzzeitig sein mag, es gibt da auch keine Schuldige mehr - außer das Virus selbst. "

was gibts da falsch zu verstehen?

kuwa
8
22
Lesenswert?

Omikron Infekt.Verteilung/Ergänzung

Zu meinem Posting heute: ad Mein Graz- Danke für den Hinweis ... in meinem gespeicherten download vom 1.1. des RKI Berichtes , sind/waren, wie ich in meinem Posting getextet habe 186 ( 4,4% ) ungeimpfte Personen und 4020 (95,6%) vollständig Geimpfte, davon 1137 (28%) auffrischungsgeimpft im RKI Meldesystem mit Omikron infiziert gemeldet. Bei Nachsicht heute 4.1. steht in der Downloaddatei des RKI "Korrektur" am 3.1. Wie Mein Graz vermerkt, wurde die Zahl der Ungeimpften auf 1097 erhöht. Dh Anteil Ungeimpfte mit Omikron infiziert ca. 21% , Geimpfte Infizierte somit 79% , von diesen bereits 1137 (28%) auffrischungs-geboostert. ad Rüge Pecunianonolet: ( wenn ich mich korrekt an meinen Latein Unterricht erinnere, übersetzt "Geld stinkt nicht" - Welche Branche sie etwa damit meinen )...Ich verbreite nicht wissentlich die Unwahrheit, ich entnahm die Zahlen dem RKI Bericht veröffentlicht am 30.12. , wie ich in meinem Posting unten als Quelle angeführt habe.

mgutsche
7
14
Lesenswert?

Warum gibts

so detaillierte Zahlen nicht in Österreich?
Was das wohl für einen Grund hat.
Entweder sind die ganzen Behörden zu blöd dafür oder es würde ein Kartenhaus zusammenbrechen.
Nur mal so zum nachdenken.

ber
15
25
Lesenswert?

Omikron Ergänzung

Es tut gut zu lesen, dass es auch noch Menschen gibt, die recherchieren, was Journalisten offensichtlich nicht mehr machen, und klare Zahlen aufzeigt. Das wäre eigentlich die Aufgabe der Regierung, solche detaillierten, bzw. noch detaillierte Zahlen zu liefern. Denn das ist die Basis von Wissenschaft. Einfach permanent zu sagen, "das einzige was hilft ist die Impfung" entbehrt jeglicher Wissenschaftlichkeit. Danke für den Beitrag.

CloneOne
13
54
Lesenswert?

Ein schnelles Ende mit Schrecken

ist besser als ein weiteres Hinauszögern des Unausweichlichen-wir werden es alle mal haben. Seit 1 jahr gibts einen effektiven Schutz der Schadensminimierung. Wer das will soll auch weiter seine Gratisbooster bekommen, wer es aber nicht will, muss mit den Folgen leben oder sterben.

Franzzz
21
10
Lesenswert?

Gemeinschaft vor Individuum

In einer Zeit des gehypten Individualismus kann man offensichtlich nicht verstehen, dass der Individualschutz in der Pandemie nicht das wichtigste und einzige Ziel ist

hortig
50
20
Lesenswert?

Sprenger

Ich dachte dieser Egomane sei weg. Unnötiger Selbstdarsteller.

Franzzz
25
12
Lesenswert?

Bin bei Ihnen

...Ja Selbstdarsteller wie Haditsch, Sönnichsen und Schubert, um nur einige zu nennen

ber
9
10
Lesenswert?

Selbstdarsteller,

ja, lauter Selbstdarsteller, scheinbar trotzdem sie Professuren innehaben, selbsternannte Experten. Bin echt froh, dass wir so viele Experten haben, die die Regierung mit so fundiertem wissenschaftlichen Wissen unterstützen. Sie scheinen da ja ganz klare Zahlen zu haben. Ich meine damit tatsächlich wissenschaftlich fundierte Zahlen. Wäre schön, wenn Sie diese mit uns teilen würden. Übrigens, auch der Mitentwickler des Bion-Tech Pfizer Impfstoffes ist mittlerweile ein Selbstdarsteller, seitdem der offiziell gemeint hat, dass der Impfstoff nur eine Notzulassung darstellt und die längerfristigen Folgen nicht abzuschätzen sind. Dennoch meinte er, würde er sich impfen lassen. Außerdem bin ich froh, dass sich ein Herr Kollertisch und andere Experten der Regierung noch nie in ihrem Vorhersagen getäuscht haben!!

hortig
13
14
Lesenswert?

@ber

Viele, wie Sprenger nutzen die Pandemie nur, um Kohle mit Büchern zu machen. Bei Sprenger war es ja offensichtlich, aus dem Beratungsteam der Regierung rausgeflogen und bei Servus TV mit Bakhri, Belakowitsch und dem Arzt aus Aussee aufgetreten.
Die Spezialisten, die die Regierung beraten stehen über solchen Dingen

samro
5
8
Lesenswert?

hortig

100 daumen hoch.
doch das wollen die querdenker icht hoeren!

DergeerdeteSteirer
6
60
Lesenswert?

Wenn ich mir die Kommentare so nach und nach durchlese scheint die Massenpanik auszubrechen, ................

es braucht schlicht und einfach nur "JEDE" Person mit Disziplin und Hirn sein bestes dazu beitragen, mittlerweile ist es schon müßig stets die gleichen Empfehlungen wie wann und wo gehandelt werden soll und was zu unterlassen ist, ich frag mich mittlerweile wirklich ob Österreichs Bevölkerung aus zwei Drittel "Sinnbefreiten" besteht.
Geht doch in solch Situationen einen oder mehrere Schritte zurück, rein als Verantwortung sich selbst gegenüber und auch den anderen gegenüber, ihr habt doch nahezu alles (die große Masse zumindest), was läuft euch davon, auf was was zum "Wesentlichen im Leben" gehört müsst ihr verzichten, wegen solch Pandemischen Vorfällen drehen die Räder im Kopfer'l nicht mehr richtig, seid ihr so unfähig mit Ausnahmesituationen umzugehen!!

Franzzz
2
4
Lesenswert?

Leider

@dergeerdeteSteirer... sind meine Wahrnehmung im Lauf der Pandemie nicht im Sinne der Vernunftbegabung sondern Sinnbefreiung: Egomanen, Realitätsverweigerunger und Coronaleugner/verharmloser, Klopapierhamster, Vordrängler, Verschwörungserzähler, Esoteriker, Telegramgläubige, Schwurbelnde Universitätsprofessoren, Impfgegner an der Seite von rechtsextremen Demonstranten, ServusTV Indentanten und Diskussionsschwurbler, Kicklanbeter, parteipolitisch und populistisch agierende Politiker, Impfzertifikatfälscher und Gefälligkeitsattest ausstellende Maskenbefreiungsärzte, Coronapartytiger, Gesetzeslückensucher und Qerulanten...Ja bei viel zu vielen " drehen sich die Räder im Kopfer'l nicht mehr richtig "

nasowasaberauch
41
23
Lesenswert?

Oje, der Sprenger schon wieder.

Wenn er sich mal wieder verschätzt, wie bei den Infektionszahlen im Letzten winter macht er halt wieder ein beleidigtes Posting "aber es waren ja nur 14.000 und nicht 16.000!".

Seitdem kann ich den Typen schon gar nicht mehr ernst nehmen.

Er wollt ja immer schon eine möglichst schnelle Durchseuchung. Er ist ja jung und fitt.

Franzzz
0
1
Lesenswert?

Deja vue

..jetzt sieht er mit Omikron wieder eine Chance für seine Thesen, die in der Pandemie völlig daneben lagen, für den irgendwann eintretenen endemischen Zustand natürlich eher praktikabel sind. Wie ich sagte, der hat gar nichts kapiert, oder er will sich nur wichtig machen. Vielleicht tritt er jetzt auch noch als Brückenbauer auf um sein Ego in die Öffentlichkeit zu stellen - zuzutrauen wäre es ihm.

pescador
11
46
Lesenswert?

Wien Energie macht es vor

Wien Energie isoliert 50 Männer um die Energieversorgung der Stadt sicher zu stellen. Ich denke auch andere versorgungsrelevante Unternehmen sollten solche Maßnahmen ergreifen.

Wir dürfen uns nicht auf die Maßnahmen der Politik verlassen.

DergeerdeteSteirer
1
31
Lesenswert?

@pescador, ..................

bei E-Werken und dgl. ist es schon lang so geregelt das bei Krankheitsepedemien oder Pandemien eigene Trupps isoliert in E-Werken ihre Tätigkeiten verrichten, da hat es vor Jahren eine super Doku auch schon mal zu sehen gegeben !!

kuwa
44
21
Lesenswert?

Omikron Infekt.Verteilung

Warum wird die deutliche Aussagekraft des zB aktuellen Lageberichtes des RKI , Robert Koch Institut, bekanntlich ein renommiertes Fachinstitut des deutschen Gesundheitsministeriums , veröffentlicht am 30.12.2021, in der weiteren, aus diesem Bericht klar ersichtlichen notwendigen Maßnahmenplanung außer Acht gelassen. Siehe v.a. S.14/15 zusammengefaßt: … von dem im „Meldesystem vorliegenden Omikronfällen“ , insgesamt 4206 ,…sind 4020 (95,6% !) vollständig geimpfte Personen, von diesen 1137 (28%) bereits „auffrischunsgeimpft-geboostert“ und nur 186 (4,4%) ungeimpfte Personen betroffen. In Dänemark ist das Verhältnis ca. 92% Geimpfte mit Omikron Infizierte und ca. 8% Ungeimpfte. Da ein/das „globale Virus“ sich auch in Österreich von seiner Infektions-Methodik gleich verhalten wird , ist davon auszugehen , daß nunmehr auch in Ö und anderen Ländern in erster Linie/überwiegenst geimpfte Personen mit der nun vorherrschenden Omikron-Variante infiziert werden.

eston
4
1
Lesenswert?

Ja klar - Ungeimpfte sind im Lockdown

 
Kommentare 1-26 von 83