Dreikanzlerjahr im SchnelldurchlaufImpfkrise, Korruption und immer wieder der Präsident

3 Bundeskanzler, 4 Lockdowns, 8 neu angelobte Regierungsmitglieder, 10 Ansprachen des Bundespräsidenten: Im Jahr 2021 blieb in der österreichischen Politik kein Stein auf dem anderen. Die letzten zwölf Monate im Schnelldurchlauf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Das scheidende Jahr beginnt voller Hoffnung: In den Altersheimen werden gerade die ersten Impfungen verabreicht. „Dieses Jahr wird besser“, verspricht Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Neujahrsansprache. Es ist die erste von zehn Ansprachen, in denen sich das Staatsoberhaupt aus der Hofburg an die Österreicherinnen und Österreichern wendet. In normalen Jahren spricht der Bundespräsident zu Neujahr und am Nationalfeiertag im Fernsehen. Doch 2021 ist alles, außer ein normales Jahr.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

imogdi
4
11
Lesenswert?

Innenpolitischer Rückblick

meinerseits:

Das Projekt TÜRKISE FAMILIE ist jämmerlich gescheitert. KORRUPTHEIT ist und war aller LASTER ANFANG!

Der ABGÖTTISCH angehimmelte BASTI ist von seinem THRON in der Versenkung verschwunden.

Mein MOTTO bei seiner ersten WAHL: KURZ wählen und LANG leiden.

So ist es auch passiert und das CHAOS über ÖSTERREICH hereingebrochen.

SoundofThunder
0
3
Lesenswert?

Tja

Der Türkise Messias konnte doch nicht übers Wasser gehen und ist glatt untergegangen.😉

voit60
4
7
Lesenswert?

Diese Verfahren Situation

Kann nur mit Neuwahlen bereinigt werden. Hinter dieser skandalösen ÖVP stehen nicht mehr 37 Prozent. Es wurde auch damals nicht eine ÖVP unter Führung vom Nehammer gewählt.

hortig
3
0
Lesenswert?

@voit60

Aber noch immer mehr als hinter der SPÖ. Und spätestens beim Dreikönigstreffen wird die Rendi wieder ihre watschen von der eigenen Partie bekommen