Covid-MaßnahmenUngeimpfte dürfen sich trotz Lockdowns zu Weihnachten und Silvester treffen

Gesundheitsminister Mückstein und Familienministerin Raab präsentierten die nächste Corona-Verordnung. Die Sperrstunde zu Silvester fällt, die Regierung appelliert, sich vor den Feiertagen testen zu lassen. Einen erneuten Lockdown im neuen Jahr will Mückstein nicht ausschließen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ CHRISTKINDLMARKT IN WIEN
© (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
 

Während in mehreren Bundesländern heute die Türen von Lokalen und Hotels wieder öffnen, denkt die Bundesregierung schon an die kommende Woche: Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und Familienministerin Susanne Raab (ÖVP) präsentierten am Vormittag die Covid-Maßnahmen, die über Weihnachten und die folgenden Feiertage gelten werden.

Laut Gesundheitsminister Mückstein bringe die neue Omikron-Variante "zusätzliche Unsicherheiten" mit sich, obwohl man sich dank Lockdown "einen gewissen Spielraum erarbeitet hat". Deshalb werde man nun auch über die Feiertage mit Vorsicht agieren. Diese Zeit lasse "keine großen weihnachtlichen Gefühle" aufkommen.

Sperrstunde zu Silvester fällt

Die Regelungen für die Feiertage sollen wie folgt aussehen: Die Maßnahmen bleiben zum großen Teil gleich, der Lockdown für Ungeimpfte wird um weitere zehn Tage verlängert. Für die Weihnachtsfeiertage und Silvester kommt hingegen ein neuer Ausnahmegrund für Ungeimpfte dazu, das Haus zu verlassen. Auch für sie sind "Zusammenkünfte im kleinen Kreis mit maximal zehn Personen" erlaubt. Größere Runde bis 25 Personen brauchen jedoch einen 2G-Nachweis.

Zu Silvester werde zudem die Covid-Sperrstunde in der Gastronomie aufgehoben, "dann gelten die üblichen Sperrstunden der Bundesländer", so Mückstein. Generell mahnte er aber zu, "Weihnachten mit Bedacht zu feiern". Und er appellierte: "Lassen Sie sich jedenfalls vor dem Weihnachtsfest testen." Die Booster-Impfung bezeichnete Mückstein als "schönes Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten und für uns als Gesellschaft".

"Wir haben uns durch den Lockdown eine gewisse Atempause verschafft", erklärte Familienministerin Raab. Die aktuellen Zahlen zu den Impfungen seien "gut, aber nicht gut genug" sei. Sie rief erneut zum Impfen auf.

Neuer Lockdown im Jänner? "Ich schließe nichts aus"

Bezüglich möglicher Einreisebeschränkungen erklärte der Gesundheitsminister, dass die Einreiseverordnung in den nächsten Stunden bekannt gegeben werde. Aktuell gebe es 75 Fälle im Land, an zwei Schulen seien zudem Verdachtsfälle bekannt.

Auf Nachfrage nach einem möglichen erneuten Lockdown nach Silvester erklärte Mückstein, dass man sich hier die Datenlage ansehen müsse. "Ich kann und werde für Jänner gar nichts ausschließen", man beobachte die Lage.

Wien: "Zu früh für Angst und Schrecken"

Einen strengeren Weg kündigt bereits im Voraus abermals die Bundeshauptstadt Wien an. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) will jedenfalls auf die 2G plus-Regel setzen: Nur Geimpfte bzw. Genesene, die zusätzlich noch einen aktuellen, negativen PCR-Test vorweisen, sollten an Feiern teilnehmen können, so Hacker in der zib2.

Bezüglich Reaktionen auf die Omikron-Variante will Hacker noch abwarten: "Es ist zu früh, sich in Angst und Schrecken versetzen zu lassen" – jetzt sei einmal Zeit, die Weihnachtszeit zu genießen. Aber natürlich könne "niemand, der ernst genommen werden will" ausschließen, ob noch einmal ein Lockdown nötig werden könne, so Hacker.

Kommentare (99+)
autobahn1
0
0
Lesenswert?

Ich

jahrzehntelanger Bezieher der Klz Bitte teilen Sie mir ausführlich mit,warum meine Postings gestrichen werden

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Forenregeln

Bei Beleidigungen, verbalen Übergriffen und anderen diskriminierenden Äußerungen werden persönliche Grenzen überschritten, die es zu achten gilt. Dies betrifft alle Personen, unabhängig vom Impfstatus. In unseren Social Media-Kanälen, Online-Foren und allen anderen Ausgaben der Kleinen Zeitung, die den Austausch und die Vielfalt von Meinungen fördern, gelten bestimmte Spielregeln, die einen wertschätzenden Umgang verlangen und die Meinungen jedes Einzelnen respektieren. Daher gehen wir aktiv gegen jedes Fehlverhalten vor, damit Missbrauch im Recht auf freie Meinungsäußerung keinen Platz findet. Mehr Infos auf kleinezeitung.at/sonicht

autobahn1
0
0
Lesenswert?

Die

Anrwort fehlt noch immer

kundenkarte
0
2
Lesenswert?

Was für eine Anmaßung von einem seltsamen Herrn

der Gesundheitsministerdarsteller ist.

servus2013
5
5
Lesenswert?

Das ist der Beweis

das der Lockdown für Ungeimpfte eine Willkürentscheidung derer die glauben die Macht dazu zu haben ist.

OE39
5
5
Lesenswert?

Christkindlmarkt

Na, wenn ich mir die Fotos da heute in oe24 von den Wiener Christkindlmärten ansehe, muss ich sagen. Das sind die, die alles richtig gemacht haben! Na Grüß Gott. Gedränge ohne Ende und ohne Masken. Diese 2G-Egoisten wurden vom Exkanzler auch noch gelobhudelt. "Hauptsache ich krieg meinen Punsch, egal welche Menschentraube rund um mich ist." Aber die tragen natürlich nicht bei zu weiteren Lockdowns, weil die gehen ja brav impfen. Oder sind das die heimlichen Spreader?

zlatorog
3
5
Lesenswert?

Ungeimpfte dürfen zu Familienfeiern

Danach werden wir uns alle wieder wochenlang einsperren müssen...

Marli86
2
14
Lesenswert?

Alle ausnahmslos

Alle ungeimpften, die ich kenne hätten sich ohnehin nicht daran gehalten.

Leider sind fasst alle ungeimpften nicht ohne Grund ungeimpft

hfg
2
12
Lesenswert?

Wann endlich wird

Die Pandemiebekämpfung endlich von der Politik entkoppelt. Überall wo zb das Militär das organisiert funktioniert es besser. Ein Gremium von Virologen, Ärzten, Mathematikern und Führungskräften sollte auch reichen.. Egal was die Parteien und Länder für Süppchen kochen. Es geht um eine Pandemie die unbedingt professionelle Führung verlangt. Kein Mückstein, Nehammer, Kickl etc. oder Landeshauptmann hat auch nur annähernd die Fähigkeiten.

comjuve196
0
4
Lesenswert?

So eben geschehen

Deine bzw. meine Wünsche wurden erhöhrt!

comjuve196
0
0
Lesenswert?

Ein 'h' zuviel

Erhö(h)rt - in der Hitze des Gefechts

Reipsi
4
7
Lesenswert?

Dann wissen wir

wo wir in Jänner sind !

Hapi67
10
16
Lesenswert?

Die Alternative

wären illegale Treffen gewesen, weil sich kein Mensch Weihnachten nehmen lässt und nehmen lassen sollte.
Und eine Regierung mit 2 Oppositionskasperln, die Kickl die Ungeimpften am Silbertablett servieren.

Also eine schöne opportunistische Geste der Regierung mit folgendem Lockdown für alle im Jänner.

Und die Geimpften dürfen sich freuen, dass Sie bei der Regierung so gut aufgehoben sind.

Vielen Dank

Hako2020
5
27
Lesenswert?

Sie

suchen wieder einen Schuldigen nach der schnellen Öffnung.
Ungeimpfte bleibt freiwillig zu hause!

Flogerl
4
9
Lesenswert?

Ungeimpfte bleiben freiwillig zu Hause ..................

Hahahahahaha, der wor guat !!!!!

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Und protestieren dann ...

am Klo!

Schicki123
13
19
Lesenswert?

weihnachten u. silvester

wieder land unter im jänner
schade !!!
wieder eine fehlentscheidungen !!!!

Chruchhill
38
34
Lesenswert?

Herr Dr. Mückstein!

Ich brauche - wie jeder andere Bürger auch - NICHT Ihre Erlaubnis, um mein Leben zu leben. Nehmen Sie das zur Kenntnis. (Falls Sie nicht in der Lage sind, sich das zu merken: machen Sie sich eine Notiz.)

Salcher
28
35
Lesenswert?

Eigener Staat

Dann müssen Sie einen eigenen Staat gründen oder auswandern. Die, die alle staatlichenAnnehmlichkeiten genießen wollen, aber selbst nichts dazu beitragen wollen sind Assis und die sollen gefälligst unseren Demokratischen Sozialstaat schleunigst verlassen!!!

blackpanther
8
10
Lesenswert?

Man nennt solche Leute auch

Sozialschmarotzer- nichts beitragen, aber alles ausnutzen wollen

pianofisch
16
43
Lesenswert?

Raffiniert….

Dann kann man nach den Feiertagen wenigstens die Schuld an steigenden Zahlen wieder den Ungeimpften anlasten. Sonst wär vielleicht Argumentationsnotstand.

Salcher
14
2
Lesenswert?

Idi

Idi

socke44
27
42
Lesenswert?

Bananen Republik

Ich laße mir von niemanden verbieten wem ich zu Weihnachten treffen möchte ob geimpft oder ungeimpft

Balrog206
2
4
Lesenswert?

Wahre

Worte und Werte !

hortig
6
6
Lesenswert?

@socke44

Passt, reservier gleich einen Platz in der Klinik

Engelchen
3
1
Lesenswert?

Können Sie mir bitte sagen wie hoch die Wahrscheinlichkeit

einer Hospitalisierung bei positiven PCR ist. Nicht? Dann verrate es Ihnen. Sie liegt zwischen 1-2 % Bevor Sie nach „seriösen Belegen“ fragen: informieren Sie sich bei Public Health Graz, AGES .....

 
Kommentare 1-26 von 213