Tunnel, Ticket, ÖkostromDie grüne Erfolgssträhne der Leonore Gewessler

Während die türkis-grüne Koalition zwischen Corona und Krisen dahindümpelt, setzt Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) Projekt auf Projekt ihrer Agenda um. Ihr jüngster Streich: Der Lobautunnel wird abgesagt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Klimaministerin Leonore Gewessler
Klimaministerin Leonore Gewessler © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Über Jahre war der Lobautunnel – eine Autobahn-Unterquerung der Donau und des Wiener Nationalparks – ein politischer Zankapfel: SPÖ und ÖVP forcierten ihn für Stadtentwicklung und Wirtschaft, während er für Klima- und Umweltschützer ein steter Dorn im Auge war. Nicht mehr: Der Tunnel, der restliche Lückenschluss der Wiener Umfahrungsschnellstraße S 1 sowie die Traisental-Schnellstraße S 34 werden nicht gebaut.

Kommentare (40)
sam125
3
6
Lesenswert?

Solange"Begütete"sich alles leisten können und sie ihr Auto(ihre Autos)in der

Garage haben,passt es den Grünen ja sicher,denn weniger Autofahren sollen in Zukunft die Anderen,zb die Berufspendler,die es ja sowieso schon schwer genug haben!Am besten sie verbieten der Bevölkerung gleich das Autofahren und auch das Fliegen und dann machen sie zusätzlich ALLES so teuer,dass sich sich die"breite Masse"das Autofahren und das Fliegen sowieso nicht mehr leisten kann!Doch die Klimarveränderung kann man damit bestimmt nicht "zurückverändern" solange gnadenlos die Regenwälder abgeholzt werden und der"Golfstrom"sich dadurch gravierend verändert und sich auch die Meeresströmungen unwiederbringlich fürs Weltklima gesehen verändern!Die Klimaveränderung ist daher auch nicht mehr zum aufhalten solange die Regenwälder abgeholzt werden!Sie wollen alle Vorhaben,die mit Autoverkehr zu tun haben,ohne Rücksicht auf die Bevölkerung und unsere"Lebensader Wirtschaft"stoppen!Frau Gewessler"segeln"SIE nach Brasilien und machen sie dort anständig Druck für die "GRÜNEN LUNGEN"unserer ERDE!

stprei
1
9
Lesenswert?

Erfolg

Die Wertung der Erfolge kann man nur auf doppelte Standards zurückführen.

Das Klimaticket ist (ausgenommen die Österreich Variante) nicht das was versprochen wurde, kostet deutlich mehr und vom Chaos bei der Einführung muss man auch nicht reden.

Das Pfandsystem ist eine Forderung der Umwelt-NGOs, denen Gewessler nahe ist und das ein enormer Aufwand ist, der auf die Konsumenten umgelegt wird.

Die Erhöhung der Energiepreise, die ohnehin durch die Decke gehen, trifft alle Österreicher und hat massives gesellschaftliches Sprengpotenzial, gerade wenn man daran denkt, dass gleichzeitig zu den exorbitant steigenden Strompreisen alle aktiv in strombasierte Mobilität und Heizwärme gedrückt werden.

Und die Absage der Bauvorhaben ist eigentlich nur Willkür, weil Gewessler mit einem undurchsichtigen Kriterienkatalog beschlossen hat, was sie nicht will. Gleichzeitig pumpen wir Milliarden in das UBahnnetz von Wien, die Regionen sollen schauen wo sie bleiben.

Heinz-55
3
8
Lesenswert?

Alles gute!

Wunsche herrn Bürgermeister Ludwig alles gute und viel Erfolg bei seinem kampf um die verkehrslosung in der lobsu. Wurde mir auch so einen Landeshauptmann wünschen! Herr schutzenhöfer!!!!

TrailandError
52
23
Lesenswert?

Es fahren viele Unproduktive nur zum

Spazieren herum, dann soll‘n sie endlich wieder mehr Rad fahren und zu Fuß gehen. Is eh viel gesünder! Aber bitte net deppert mit dem Auto herumkurven…

glashaus
0
4
Lesenswert?

Error

dann sollen bitte die ganzen "Unproduktiven" am Wochenende bitte in ihrer Stadtwohnung bleiben.

Raila
2
3
Lesenswert?

Öffis

Erst dafür Sorgen dass auch überall genug öffis fahren nicht nur in den Städten dann kann ich ihr Kommentar
bejahen

SoundofThunder
13
53
Lesenswert?

🤔

Die Stadt wird trotzdem weiter
wachsen. Der Verkehr wird deswegen weiter steigen. Ob Elektro oder nicht: Das Verkehrsaufkommen wird steigen. Die Staus sind vorprogrammiert.

petera
6
7
Lesenswert?

Da Frage ist was steigt

Kfz Individualverkehr oder Fuß, Rad und Öffis.

SoundofThunder
3
9
Lesenswert?

🤔

Geh einmal in Wien einkaufen und schleppe deinen Einkauf nach Hause oder fahre mit deinem Einkauf mit den Öffis (eventuell mit Umsteigen von der Straßenbahn in die U-Bahn). Das tust dir nur einmal an. Die meisten haben kein Geschäft gleich um die Ecke. Oder zu der Stoßzeit auf der Tangente. Da bist zu Fuß schneller😉.

neuer mann
14
21
Lesenswert?

wenn man was gegen die klimakrise etwas machen will, braucht es veränderungen!

ein mehr an individualverkehr per auto kann es nicht sein!

SoundofThunder
3
6
Lesenswert?

🤔

Die Öffis sind in Wien eh top . Aber das Mehraufkommen werden die nicht bewältigen können. Viele können schon beruflich nicht auf das Auto verzichten. Und der Straßenverkehr auf der A32 (ist es die A32?) ist jetzt schon ein Wahnsinn. Und noch etwas : Ich weiß schon dass eine zusätzliche Straße mehr Verkehr anzieht. Ist halt keine leichte Entscheidung.

Ulfi_Hautberget
30
20
Lesenswert?

Nicht zwangsläufig

Staus sind nicht zwangsläufig vorprogrammiert wenn sich das Verkehrsaufkommen innerstädtisch auf nachhaltige Mobilitätsformen wie ÖV, Fahrrad oder zu Fuß verlagert. Positive Beispiele dafür gibt es genug.

peso
12
23
Lesenswert?

Schreiben Sie da über eine andere Ministerin?

Wolf hat sie gerade in der ZIB II aufgedeckt, dass sie den Bau der Strecke gar nicht verbieten kann, weil ein Gesetz den Bau vorgibt und sie die Asfinag als AG gar nicht mehr daran hindern kann. Und was das Klimaticket betrifft, das würde ja schon lange vor Gewessler beschlossen und nicht von ihr. Und Ökostrom würde ebenso schon sehr lange vor Gewessler beschlossen und wird bereits seit Jahren eingehoben.
Also, was hat sie denn so Tolles vollbracht?

UHBP
5
11
Lesenswert?

@pe...

Da hast du aber sehr schlecht zugehört.
Es wurde ein Verkehrskonzept beschlossen und nicht der Bau des Tunnels.
Ja, die Asfinag ist eine AG aber bezahlen tut es der Staat. Die Asfinag wird keinen Bau machen, wenn sie keine Finanzierungszusage haben. Die Vortände sind ja keine Trottel wollen ja auch nicht ins Gefängis nur weil sie lustig sind.
"Und was das Klimaticket betrifft, das würde ja schon lange vor Gewessler beschlossen und nicht von ihr."
Von wem wurde den das beschlossen? Von Türkis-Blau :-))))))

peso
1
6
Lesenswert?

UHBP

Ich weiß schon, Sie als grüner Weltverbesserer können sich natürlich nicht mit Gesetzen oder anderen Meinungen befassen, aber trotzdem sei Ihnen gesagt, dass die Gesetzesvorlage ein Verkehrskonzept vorgibt und daraus in Zahlreichen, jahrelangen Begutachtung und Verhandlungen eben nur der Tunnel übrig geblieben ist......sonst hätten AUCH DIE GRÜNEN ja schon längst was anderes vorgebracht!
Und Ihre zweite Sicht zu AG's zeigt auch Ihre mangelhafte Kenntnis der Rechtslage, denn egal wer dahintersteckt, eine AG ist eine AG und hat sich an international geltende Gesetze zu halten, sonst ist der Teufel los und die AG ist Geschichte und die Verantwortlichen im Gefängnis

UHBP
2
1
Lesenswert?

@pe..

1) Wen gehört den die Asfinag und wer ist der Eigentümervertreter?
2) Wer hat das Klimaticket schon vorher beschlossen?

peso
0
1
Lesenswert?

UHBP

Ach Gott, Sie gehört natürlich nur dem Ö Staat, aber informieren Sie sich doch über die rechtliche Lage einer AG!
Bez. Ihres zweiten Wunsches ein schneller, kurzer Auszug aus einer Tageszeitung:
"POLITIK/INLAND
03.01.2020
Grüne, SPÖ oder ÖVP: Wer hat das 1-2-3-Klimaticket erfunden?
Die Forderung nach einer österreichweiten Öffi-Jahreskarte für drei Euro pro Tag kam in der Vergangenheit nicht nur von den Grünen. In der Vergangenheit wurde es von mehreren Parteien immer wieder gefordert, nun ist es Teil eines Regierungsprogramms geworden.
2006 präsentierte die ÖVP erstmals die Idee eines österreichweit gültigen Tickets für alle Verkehrsbetriebe. 2008 wiederholte sie die Forderung und konkretisierte sie: Erwachsene und Familien sollten dafür 1.490 Euro zahlen, Pensionisten 1.190 Euro und Jugendliche 990 Euro"
2012 hat es die SPÖ in Wien umgesetzt und in Planung für ganz Österreich. Erst in der letzten Koalitionsverhandlung haben es die Grünen dann eingebracht und mit Zustimmung der ÖVP umgesetzt. Wenn ich mich richtig erinnere, war Gewessler 2006 Büroleiterin eines Bezirksvorstandes in Wien

Staberll
11
28
Lesenswert?

Das einzige Regierungsmitglied?

Bislang haben wir bestenfalls (!) Reagierungsmitglieder gesehen. In diesem Sinne, Chapeau. Jetzt warten 200000 Wiener auf eine hoffentlich gute und taugliche Alternative

PoetschSt
6
51
Lesenswert?

Die Alternative ist aber ein gut gehütetes Geheimnis!

Man könnte fast meinen, man hat keine.

reschal
3
26
Lesenswert?

Politisch unklug kommuniziert!!!

Nach langem Nachfragen hat ihr Armin Wolf entlockt, dass es eine Alternative gibt/geben muss. Politik ist ein schwieriges Handwerk/Mundwerk.

mike5555
64
56
Lesenswert?

Umwelt

Gratuliere zu mutigen Entscheidung

neuer mann
82
62
Lesenswert?

wohl die einzige ministerin. - neben frau zadic -

die echtetwas voran bringt!

ASchwammerlin
31
73
Lesenswert?

Sie sind echt gut!

Verhindern, absagen und blockieren nennen Sie "etwas voran bringen"! Ihr Humor ist echt gut!

petera
8
7
Lesenswert?

Zadic rettet unsere Demokratie und Gewessler verbessert den Umweltschutz

Genau dafür wurden die Grünen gewählt.

neuer mann
2
17
Lesenswert?

nein: etwas voranbringen ist angesagt!

ein immer mehr an autoverkehr kanns wohl für die zukunft nicht sein!

sam125
0
1
Lesenswert?

Neuer Mann solange SIE IHR (IHRE) Auto daheim in der Garage stehen haben,passt

ihnen ja bestimmt auch alles,denn weniger Autofahren sollen in Zukunft die Anderen!!! Am besten wir verbieten der Bevölkerung gleich das Autofahren und am Besten natürlich auch das Fliegen!Und dann machen wir einfach alles gleich so teuer, dass sich sich die "breite Masse"das Autofahren und das Fliegen js sowieso nicht mehr leisten kann!Die Klimarveränderung können wir damit aber trotzdem nicht ins positive zurückverändern solange gnadenlos die Regenwälder abgeholzt werden und sich dadurch der"Golfstrom"gravierend und sich daher die Meeresströmungen unwiederbringlich gesehen fürs Weltklima verändert!Die Klimaveränderung wird deswegen leider nicht mehr zum aufhalten sein und Frau Gewessler will alle Vorhaben,die mit Autoverkehr zu tun haben,ohne Rücksicht auf die Bevölkerung und unsere "Lebensader" Wirtschaft stoppen!Frau Gewessler bitte segeln SIE nach Brasilien und machen sie anständig Druck ubd kämpfen sie um die Regenwälder!

 
Kommentare 1-26 von 40