Der AlleingangSäße im Infrastrukturministerium nicht Leonore Gewessler, würde der Lobautunnel gebaut

In der Sache liegt Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) mit ihrer Absage an Lobau- und andere Autobahnen richtig. Aber es bleibt ein Alleingang, der jederzeit rückgängig gemacht werden könnte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Hieße die aktuelle Infrastrukturministerin nicht Leonore Gewessler, sondern säße dort noch, sagen wir, Norbert Hofer oder Jörg Leichtfried, wäre bei der „Evaluierung“ des Lobautunnels und anderer Autobahnprojekte herausgekommen, dass sie –wie lange geplant – umgesetzt werden. In diesem Satz liegt die ganze Gratwanderung, auf die die Grünen die Republik mit ihrer Absage an die Fertigstellung des Schnellstraßenrings um Wien gerade führen.

Kommentare (27)
neuer mann
1
2
Lesenswert?

das dilemma herr renner:

inhaltlich liegt frau gewessler richtig - aber sie hätte eine entspr. mehrheit suchen müssen, die es nicht gibt!
die mehrheit will scheinbar keine echte veränderung in richtung klimaschutz!

phistofeles
1
4
Lesenswert?

PKW als Symbol für eigene Trägheit

Fast alle PKw-verliebten Poster nehmen keinen Bezug auf klimaschädliche Auswirkungen des Individualverkehrs.
Es wird aber nur mit einer radikalen Änderung unserer Gewohnheiten gehen.

Kobold76
7
11
Lesenswert?

Mein Tipp

In ein paar Monaten gibt es einen fliegenden Wechsel der ÖVP zur SPÖ - und Frau Gewessler kann ihre Weltverbesserungsideen wieder Global 2000 zur Verfügung stellen. Das ist nicht ihre Gewichtsklasse in der sie gerade boxt: da hat sie sich mit zu vielen Schwergewichten angelegt…

leonlele
1
1
Lesenswert?

Mein Tipp:

Gewessler wird nach Ende der Legislaturperiode Chefin der Grünen, welche dann gestärkt aus der nächsten Wahl hervorgehen werden. Weiteres: Siehe Deutschland

peso
2
7
Lesenswert?

Vielleicht würde es helfen, wenn zumindest ein kleiner Teil der Poster hier regelmäßig in Wien wären, dann würden Sie nämlich ein Gesamtbild bekommen und nicht nur a und b

1.lässt sich niemand vom Autokauf abbringen, nur weil diese Strecke nicht gebaut wird
2. Werden durch diese Entscheidung auch künftig alle Fahrzeuge durch Wien durchfahren müssen
3. Auch wenn es für den Schwerverkehr künftig dort eine Möglichkeit zur Nutzung der Bahn kommen sollte, werden die Firmen dies genausowenig beanspruchen wie heute auf anderen Strecken, weil die Kosten nicht nur hoch, sondern außerordentlich hoch, einfach zu hoch sind, sonst würden sie es ja schon jetzt machen.
4. durch den Tunnelbau wird es in Zukunft möglich sein, die Emissionen über Lüftungsrohre zu sammeln und weiter zu verwenden (CO2 wird dahingehend, zwecks Weiterverwendung, ein großes Bedürfnis)

leonlele
2
1
Lesenswert?

Ich kenne viele junge Menschen

die die Transformation geistig schon inhaliert haben. Die legen ihr Leben schon von Haus aus so an, dass sie kein Auto brauchen. Teilweise machen sie z.B. bewusst gar keinen Führerschein mehr.

scaramango
0
12
Lesenswert?

Staus ohne Ende bleiben, auch E-Autos brauchen Straßen ... fliegen kommt erst!



Aber Hauptsache ab nächsten Mai rollt wieder die Verkehrlawine mit tausenden Campervans und Campingbussen nach und durch Österreich - individual sollen wir zu Hause bleiben, aber der Tourismus muss leben !!!

Und ganz abgesehen davon - wer brennt die letzten Regenwälder nieder, wer vergiftet mit Großindustrie Flüsse und Grundwasser, wer produziert mit Kinderarbeit den Schrott, den wir hier zu tausendfach einkaufen um alles rasch danach gleich wieder weg zu werfen, wer hat keine Abwasserkläranlagen, ordnungsgemäße Mülltrennung, Plastik-Wiederverwertung, ....

Österreich ist zu klein, um die Welt zu retten, leider!

Und nein - wir werden uns auch in Zukunft nicht nur um die eigene Wohnung/Haus begeben, sondern reisen und die Freizeit mit Freunden weiter weg verbringen.

LKW auf die Schiene - seit mehr als 30 Jahren eine Forderung, aber die Lobby ist wohl stärker als jede Politik, oder sind die Zahlungen zu groß???

leonlele
1
0
Lesenswert?

Weil Österreich zu klein ist schadet ein Blick nach Deutschland nicht

Und vielleicht ein Blick ins dortige Regierungsprogramm. Auch nicht alles das gelbe vom Ei: Aber man sieht in welche Richtung es geht

Horstreinhard
9
18
Lesenswert?

Gar nichts ist richtig!

Sie stellen eine Behauptung auf, ohne auch nur die geringste Ahnung von der Komplexität der Planungsphase- und Entscheidungsprozesse zu haben. Da stehen Sie auf einer Ebene mit Gewessler!

giru
27
30
Lesenswert?

Seit über 20 Jahren

liegen die Lobaupläne auf dem Tisch. 20 Jahre in denen auf Klimaziele, Umweltschutz Artenvielfalt gepfiffen wurde. Diese Pläne sind völlig überaltet und entsprechen den heutigen Erkenntnissen und Notwendigkeiten nicht mehr. Schon damals wustte man, dass Frachtgut auf die Schiene gehört, passiert ist das Gegenteil. Das Geld für den Lobautunnel sollte bis auf den letzten Cent in den öffentlichen Nahverkehr und andere Mobilitätsalternativen gesteckt werden. Das wird sicher schneller gehen als ein Bau des Lobautunnels.

SagServus
0
26
Lesenswert?

Das ist nicht nur ein Schönheitsfehler, sondern hat auch die Folge, dass ein möglicher Nachfolger Gewesslers diese Entscheidung mit einem ebenso schnellen Federstrich wieder umstoßen könnte.

Das kann, völlig unabhängig ob diese Entscheidung jetzt ein Alleingang Gewesslers ist oder eine breite Basis hat, in einer neuen Regierung immer der Fall sein.

Man denke nur mal ans Rauchverbot und an das Verhalten der ÖVP dazu.

umo10
28
29
Lesenswert?

Das war jetzt wohl etwas hemdsärmelig formuliert

Fr Gewessler ist von sehr vielen Wählerstimmen in das Amt gehievt worden. Sie ist in Österreich dringend notwendig, denn wer sollte sonst die Energiewende in die Hand nehmen? Viel Zeit bleibt uns nicht mehr, Vorallem dann nicht, wenn seriöse Printmedien und ihre lethargischen Journalisten dagegen arbeiten 😟 es muss wohl die Gail übergehen oder vor Trockenheit die gesamte Kärntner Ernte ausbleiben…

Ulfi_Hautberget
23
25
Lesenswert?

Nach jahrelanger Untätigkeit der ÖVP

Nach jahr(zehnte)langer Untätigkeit der ÖVP in diesem Ressort mit maximal kosmetischen Maßnahmen (Plastiksackerlverbot) gibt es für Gewessler eben viel zu tun um wieder auf die richtige Spur zu kommen. Wenn man die Erreichung der Pariser Klimaziele ernst nimmt, würde man auch anerkennen, dass das alles mehr als notwendige Schritte sind und noch viele weitere folgen müssen, anstatt sie zu kritisieren.

silent
34
34
Lesenswert?

Bravo

die ist eine der ganz wenigen, die sich gegen mächtige Politiker und die Bau und Verkehrslobby anzutreten traut.

Amadeus005
39
27
Lesenswert?

Bin so froh, dass wir Frau BM Gewessler haben

Sie ist die Einzige, die was umsetzt und auch in die richtige Richtung.
Wir werden ihr so dankbar, wie wir auch dankbar sind , dass die A1 nicht zum Karlsplatz geht und die A9 in Graz nicht durch Straßgang, Wetzelsdort und Gössing, sondern unter dem Plabutsch.

smauro
18
33
Lesenswert?

Was jetzt?

Sollen Minister*innen herum-eiern und sich an Umfragen orientieren, oder sollen sie (gemäß ihrer Expertise - und die wird Frau Gewessler wohl niemand absprechen) Entscheidungen treffen?

Horstreinhard
13
13
Lesenswert?

Frau Gewessler hat keine Expertise

Das ist reiner links-grüner Populismus!

Grazer1960
23
30
Lesenswert?

Expertise

Doch, die spreche ich ihr ab. Ein Bachelor in Politikwissenschaften und Lobbying für eine NGO ist keine relevante Expertise.

X22
9
17
Lesenswert?

Kann man auch ohne zielgerichtetes Studium, mit praktischer Erfahrung, einen Wissensstand erreichen,

der eine(n) auf einem Level bringt, der zumindest reicht um die Expertisen der Wissenschaft zu verstehen und dies mit anderen Faktoren, die dabei eine Rolle spielen, in Verbindung zu bringen, es abzuwägen und eine Entscheidung zu treffen?
Mit welcher Begründung sehen sie es anders, man kann Gewesler ja nicht absprechen, dass sie sich seit gut eineinhalb Jahrzehnten mit der Materie befasst.

robertpustritz
2
0
Lesenswert?

Kann schon sein,

dass sie sich damit befasst hat, aber nur mit einer vorgefertigten Meinung.

smauro
6
18
Lesenswert?

…und was machen Sie so,

dass Sie sich dieses Urteil zutrauen?

leonlele
20
38
Lesenswert?

Um diese Entscheidung wird niemand mehr herumkommen

Irgendwann werden Politiker für ihr Nichthandeln bezüglich der Pariser Klimaziele nämlich zur Verantwortung gezogen werden.

Amadeus005
5
6
Lesenswert?

Leider nicht

Weil sie dann schon in Pension sind.

starfury
1
21
Lesenswert?

Ihr Optimismus ehrt Sie.

Ob ich den Tag noch erleben werde, dass Politiker in Ö für ihre Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden?
Ich hoffe es, aber ich glaube es nicht.
(Man denke z.B. nur mal an die "Folgen" der bewussten Wahlkampfkostenüberschreitung.)

melahide
28
25
Lesenswert?

Ja

Es gibt Pariser klilmaziele. Dazu hat sich der Staat Österreich mehrheitlich bekannt. Es gibt ein "Klimaschutzministerium". Würde dieses einen Ausbau der Autobahnen/Tunnels zustimmen, wäre die Frau Gewessler fehl am Platz. Vielleicht wird die Entscheidung nicht halten - ich hoffe es sehr. Aber unter Grüner Führung ist klar: Ausbau von Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Senkung der Kosten. Das dann keine neuen Straßen gebraucht werden, ist eigentlich stimmig. ich kann nicht die Öffis ausbauen und den Autoverkehr weiterhin attraktiv machen. Ein Bekannter von mir arbeitet ja auf dieser Baustelle der Stadtstraße und sollte den Lobautunnel mitbauen. Er selbst wohnt irgendwo im Grünen, Haus, Garten, Grüne Wälder ... fahrt jeden Schritt mit seinem Auto. Hat die Badner Bahn im Umkreis. "Nein, damit fahr ich nicht nach Wien. Hätt ich eine U-Bahn vor dem Haus die mich direkt ins Büro bringen würde, dann würd ich schon fahren. ABer so fahr ich mit dem Auto, geht viel schneller". Ja, solche Leute wollen den Lobau-Tunnel. Und dafür soll ein Naturschutzgebiet zerstört werden und Mrd an Euros sollen dafür verbraten werden ... DANKE FÜR MINISTERIN!!

Horstreinhard
3
2
Lesenswert?

Der Staat Österreich hat sich mehrheitlich bekannt?🤔

Was ist das für eine eigenartige Formulierung! Volksabstimmung hat es jedenfalls keine gegeben!

 
Kommentare 1-26 von 27