Covid-MaßnahmenLockdown nur für Ungeimpfte: Experiment mit ungewissem Ausgang

Ab Montag will Oberösterreich nicht Geimpfte bzw. Genesene auch aus dem Handel aussperren. Ob das hilft, bleibt offen. Salzburg verzichtet vorerst auf den Lockdown und setzt auf Maskenpflicht und Verschärfung der 2G-Regeln.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
IMPFLOTTERIE 'G?'IMPFT GEWINNT' IN OBEROeSTERREICH: STELZER?
© FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
 

Die Corona-Kommission, das Expertengremium des Bundes, lässt keine Zweifel daran, wie es um die Covid-Situation in Österreich steht: „Die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Österreich steht vor einer ernstzunehmenden Bedrohung“, schreibt die Kommission in ihrer Risikoeinschätzung am Donnerstag – und empfiehlt weitreichende Kontaktbeschränkungen, besonders in Oberösterreich und Salzburg, wo die Lage am schwierigsten ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hazel15
0
3
Lesenswert?

Die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Österreich.....

12.11.2020
3183 Personen Hospitalisiert
536 Personen auf intensiv, tendenz steigend auf über 700!!
über 7000 Neuinfektionen bei (sie lesen richtig) etwas über 30.000 Tests.
Besonders betroffen ua. Oberösterreich natürlich ohne Impfung aber mit FPÖ.....
Im November 2020 stieg außerdem die Auslastung der Normal- und Intensivbetten in Österreich wegen der steigenden Infektionszahlen rasant an und erreichte in der zweiten Novemberhälfte ihren Höhepunkt, als bis zu 60% der Intensivbetten und in etwa die Hälfte der Normalbetten mit Corona-Patient*innen belegt waren

mimilucki
1
1
Lesenswert?

Es ist schlimmer als je zuvor

Ich denke auch, dass Corona im Frühjahr eingedämmt sein müsste, angesichts der großen Anzahl der Infizierten. Bei den Erstimpfungen tut sich ja nicht so viel, der Großteil der Impfungen sind Drittimpfungen.
Daran, was passiert, wenn die Immunität der Genesenen und Geimpften wieder nachlässt, mag ich gar nicht denken. Aber dann ist Sommer, vielleicht hilft das.
Ich würde einen kurzen, aber strengen Lockdown für alle gutheißen, so könnten wir ein wenig sorgenfreier auf den Winter blicken.

ragu
37
19
Lesenswert?

Sollte

der Lockdown für die Steiermark kommen dann steht für mich als kerngesunden eingesperrten Steirer fest dass ich keine regionalen Lebensmittel bzw.Weihnachtsge
schenke mehr kaufen werde!
Aus Trotz werde ich alles Benötigte vom Ausland beziehen!Ob es jemanden passt oder nicht "is mir wurscht!"

mimilucki
1
3
Lesenswert?

Wen interessiert ihr Kaufverhalten

Es wird auch jeden "wurst" sein, wenn sie irgendeinen genmanipulierten Mist aus dem Ausland essen. Von irgendwas muss man ja krank werden, wenn es schon nicht Corona ist. Von ihrem nicht getätigten Einkauf wird die steirische Wirtschaft nicht pleite gehen.

umo10
6
7
Lesenswert?

So trutzig hat mein 4-jähriger Sohn auch reagiert,

dem ich den Schnuller ausgeredet habe

hfg
11
23
Lesenswert?

Kerngesund

Aber leider egoistisch und strohdumm. Alleine das Posting disqualifiziert sie - rücksichtslos und uneinsichtig. Viel Spaß im Ausland - der wirtschaftliche Schaden den Sie und ihresgleichen verursachen ist so groß, das es besser wäre wenn sie vom „Ausland“ nicht mehr zurück kommen würden.

Mein Graz
14
21
Lesenswert?

@ragu

Eigenartig, dass du schon schreiben kannst - normalerweise lernen Kinder das erst in der Schule, wo sie aus der ersten Trotzphase schon draußen sind.

Flogerl
18
30
Lesenswert?

An deiner Stelle ....

.... würde ich gleich ins Ausland ziehen ! Am besten nach Bosnien oder Nordmazedonien. Wegen solcher Leute wie dich sind wir in der derzeitigen Situation. Also bist du komplett entbehrlich ! Tschüssssssss.

ModellR2d2
0
0
Lesenswert?

Eine Beleidigung für

jedes Ausland durch den kerngesunden Steirer - mehr ist dazu nicht zu sagen!

Gelernter Ösi
16
38
Lesenswert?

Ich verstehe jetzt erst das eigentliche Motiv von 2G.

Man wollte die Pandemie für beendet erklären, indem man einfach nicht mehr testet. Man tut einfach so, als gäbe es unter den Geimpften keine Infektiosität. Und ohne Test keine Inzidenz. Die Ungeimpften erklärt man zum Sündenbock und sperrt sie weg. Pandemie aus, Problem gelöst.

eratum
12
7
Lesenswert?

Ich denk

es wird aktuell auch bewusst auf Durchseuchung gesetzt (auch wenn das Wort heftig klingt). Bei Kindern stellt das kein Problem dar, bei älteren Mensch wird das allerdings ein Problem werden. Bei den hohen Fallzahlen aktuell allerdings sollte es ein kurzfristiges Problem bleiben. Auf das wird aktuell glaub ich stark gesetzt, man will das nicht mehr rauszögern, sondern mit einem "Brenner" beenden. Gibt zwar kurzfristig mehr Kollateralschaden, aber in Summe vermutlich weniger. Darüber lässt sich allerdings diskutieren - und auch wenns auf den 1. Blick zynisch klingen mag, ists doch eine Taktik, die man in Betracht ziehen kann. Und auch zieht.

rb0319
4
9
Lesenswert?

Bei Kindern stellt das kein Problem dar, bei älteren Mensch wird das allerdings ein Problem werden.

Wenn Sie Long Covid leugnen, dann hätten sie mit Ihrer Aussage zumindest z einem Teil recht - hätten, wohl bemerkt. Das dem nicht so ist, ist ja wissenschaftlich bewiesen.

eratum
4
4
Lesenswert?

Vielleicht

schauen Sie sich zuerst die aktuelle Datenlage zu Long Covid bei Kindern an, bevors hier auf gscheit machen...

rb0319
2
5
Lesenswert?

Achso

wieviele Kinder dürfen es denn bekommen, ohne das es für Sie kein Problem wäre?

eratum
2
1
Lesenswert?

Risiko

ist die Eintrittswahrscheinlichkeit eines unerwünschten Falles. Ab einer gewissen Eintrittswahrscheinlichkeit wird es allgemein aktzeptiert. Was jetzt trocken klingt heißt zB: RSV-Virus endet alle Jahre für einige Kinder tödlich. Im Verhältnis zu den auftretenden Fällen sind das sehr wenige - so wenige, dass Maßnahmen wie Schulschließungen und Distancelearning kein Thema sind. Wären es 500 Kinder jährlich, würde die Lage vermutlich anders aussehen. Deshalb ist ihre Frage so nicht zu beantworten (auch wenn ich weiß, dass sie anders gemeint war...)

eratum
4
5
Lesenswert?

Und bei den aktuellen

Infektionszahlen (OHNE Dunkelziffer) und den 60.000 Impfungen täglich mittlerweile wieder kanns normal nicht mehr lange dauern, bis die Kurve wieder steil nach unten geht - siehe zB. Rumänien....

rb0319
5
8
Lesenswert?

Leider falsch

Die Erstimpfung bietet nach ca. 4-6 Wochen einen gewissen Schutz vor Covid. Das bedeutet das die Impfungen sich erst Mitte Dezember auf die Nuinfektionen niederschlagen werden.

Bobby_01
0
3
Lesenswert?

Rb

Voraussetzung, es lassen sich genug impfen, was leider nicht der Fall sein wird.

eratum
2
2
Lesenswert?

Nicht korrekt

auch die Zahl der Infizierten und die zugehörige Dunkelziffer fließt da mit ein - und zwar in gleichem Maße wie die Impfung.

rb0319
0
2
Lesenswert?

Habe

nie etwas anderes behauptet.

eratum
5
4
Lesenswert?

Habe ich irgendwo

etwas von Erstimpfungen geschrieben?

rb0319
1
5
Lesenswert?

Auffrischung

Auch die Auffrischungen bieten laut aktuellen Studien erst nach ca. 10-14 Tagen einen ähnlichen Schutz, wie nach der 2. Impfdosis. Und beinder Geschwindigkeit mit der derzeit geimpft wird, wird es noch Wochen dauern, bis sich das in denNzahlen niederschlägt, sagen zumindest die Virologen. Aber wenn Sie andere Erkenntnisse haben, immer her damit.

rochuskobler
60
45
Lesenswert?

Die Ungeimpften sind schuld an der Pandemiewelle

..daher sollen sie auch die Konsequenzen in aller Härte erleiden.

lamagra
1
5
Lesenswert?

Warum kommen hier eigentlich immer nur diese komischen Regierungsexperten zum Wort?

Dabei wissen MaHue (Manfred Hütter), Plank, MeinGraz usw. die Sache doch viel besser! Sie wissen auch viel mehr über alle anderen Sachen!
Also lasst doch endlich die sprechen, die sich auskennen!

Amadeus005
19
34
Lesenswert?

Wie kann man das prüfen?

Bei jedem Shop einen kleinen QR Scanner. Wer vorbei geht hält den Code hin und es muss grün leuchten (große Lampe) wenn es nicht leuchtet, dann darf man nicht rein. Und die Verkäufer und andere Kunden sehen das auf 5 Meter

Balrog206
6
12
Lesenswert?

Und

Bei uns belächelt man autoritäre Länder wie China usw ! Auch jetzt sieht man wie schnell sich der Mensch verändern lässt , heute nicht Freund u Nachbar morgen schon impfgegner usw ! Eigentlich sollte man aus der Vergangenheit Lehren ziehen !!!!!

 
Kommentare 1-26 von 35