KlimaticketAb 26. Oktober: Ein Ticket für (fast) alle Öffis

Schon 70.000 Klimatickets wurden verkauft, Online-Tickets sind erst 14 Tage nach dem Kauf gültig. Bis zum 31. Oktober gilt noch der Rabatt-Tarif. Unklar ist die Verrechnung von Dienstreisen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Ticket ist gekauft, heruntergeladen werden kann es erst 14 Tage später, und erst ab dann ist es gültig.
Das Ticket ist gekauft, heruntergeladen werden kann es erst 14 Tage später, und erst ab dann ist es gültig. © 
 

Am Nationalfeiertag tritt das neue Klimaticket in Kraft. Mit großer Begeisterung wurde es präsentiert, und mit noch größerer Begeisterung geht die Regierung an den Start.  Mit der Zahl von 100.000 Tickets, die man verkaufen wollte, hatte man das Ziel niedrig formuliert. Nach einem Monat - in der Vorverkaufsphase - sind es jetzt schon  70.000 Österreicherinnen und Österreicher, die das Ticket erwarben.

Kommentare (21)
lucie24
11
9
Lesenswert?

Cool

Da werden wir am Berg dann ordentlich Gas geben. Alle 5h kommt ein Öffi 👍

scionescio
32
11
Lesenswert?

Es gibt in Österreich ca. 4,3 Mio Erwerbstätige ...

... das Klimaticket ist also bisher für 1,6% interessant gewesen - so stelle ich mir erfolgreiche Politik vor: mit mit viel Aufwand, noch mehr Geld und viel Publicity ideologische Lösungen vorantreiben, die offensichtlich nur eine absolute Minderheit interessiert und klimatechnisch wohl der berühmte Flatus im Wind ist ... Hauptsache Frau Gewessler kann sich von den wohlgesonnenen Medien feiern lassen (wir haben ja sonst keine Sorgen!).

neuer mann
2
4
Lesenswert?

das klimaticket bringt auch pendlerInnen ersparnisse!

und bringt dem klima etwas, wenn leute (wie vlt. auch sie selber! vermehrt mit den günstigen öffis unterwegs sind!

scionescio
0
1
Lesenswert?

@neuer: die Öffis sind alles andere als günstig ...

... und der Kostenvergleich einer Zugfahrt mit einer Autofahrt für eine vierköpfige Familie fällt sehr ernüchternd aus!

Günstig ist die Jahreskarte in Wien - in Relation dazu, sind alle anderen unverschämt teuer!

stprei
4
14
Lesenswert?

Österreich

Da geht es ja vorerst nur um das Österreich-Ticket. Die regionalen Tickets kommen ja noch dazu. Die meisten pendeln ja innerhalb des Bundeslands oder arbeiten in der eigenen Stadt/Gemeinde.

Das das 2 und 1-Ticket eine politische Nullnummer ist, weil es eins nicht gibt und das andere genau in Wien 1€ am Tag kostet, darüber schweigt man sich aus.

scionescio
6
8
Lesenswert?

@stprei: welche relevante Gruppe reist ständig durch ganz Österreich, damit sich so eine Ausgabe rechnet?

Deinem zweiten Absatz stimme ich voll zu - viel Lärm um nichts!

deCamps
10
17
Lesenswert?

Alle Achtung.

Dieses Ticket ist zum Großteil für österreichische Verhältnisse eine effektive und zielführende Reform gewesen. Dieses Vorverkauf von 70.000 Tickets zeigt das die Käufer und Nutznießer wissen was Sache ist. Natürlich wird es in weitere Folge von Modifikationen bedürfen. Keine Frage. Aber der Status quo ist schon jetzt ein Hammer.

kropfrob
5
3
Lesenswert?

Zwei Fragen

1. Gilt das Klimaticket auch für die Nightjets? (z.B. Graz-Feldkirch mit dem Nachtzug) Und wie es ist bei grenzüberschreitenden ÖBB-Fahrten? (z.B. Graz-Zürich mit der Tagesverbindung oder mit dem Nightjet.)

2. Was passiert mit der Vorteilscard? Kann ich diese zurückgebn und erhalte dafür adäquaten Ersatz? (Meine ist noch bis Juni 2022 gültig - aber ich brauche sie nicht mehr, wenn ich ein Klimaticket kaufe.)

hans31
6
4
Lesenswert?

Wohl die falsche Adresse für die Details

Die Antworten gibt es unter 051717 und nicht in der Zeitung!

kropfrob
2
4
Lesenswert?

Von einem sogenannten "+"-Artikel ...

... könnte man sich auch erwarten, dass er etwas ausführlicher und detailierter ist.

Kleine Zeitung
2
0
Lesenswert?

Links

Sehr geehrte(r) kropfrob,
wir haben bereits sehr viele Artikel zum Thema "Klimaticket" veröffentlicht und dabei unterschiedliche Aspekte beleuchtet. In diesem Artikel wurden die neuesten Entwicklungen dargestellt. Unter "Mehr zum Thema" finden SIe aber viele weitere Links zu Artikeln, die ebenfalls das Klimaticket behandeln.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

kropfrob
1
2
Lesenswert?

Habe soeben selbst ...

... im ÖBB Chat nachgefragt: 1. Nightjet kostet mit Klimaticket genau so viel wie er auch mit Vorteilscard kostet; oder 10 Euro weniger als viele Sparschiene-Angebote. 2. VC kann nicht nicht zurückgegeben oder eingetasucht werden.

steinmhe
11
7
Lesenswert?

Klimafreundlich

Wie klimafreundlich ist der öffentliche Verkehr wirklich? Wesentlich für die Beurteilung der Klimafreundlichkeit sind Energieverbrauch und Belegungszahlen der Verkehrsmittel. Es gibt keine gesicherten Zahlen über den tatsächlichen Energieverbrauch von Straßenbahnen und Eisenbahn und Stadtbussen. Für Fernbusse gibt es Verbrauchszahlen. Über die durchschnittliche Belegung der öffentlichen Verkehrsmittel Bahn und Straßenbahn gibt es keine Zahlen, für die durchschnittliche Belegung von Autobussen gibt es Schätzungen …

hans31
9
7
Lesenswert?

Ein regionalzug braucht auf 100km ca 200KWh

Das entspricht ungefähr 20 l Sprit was wiederum gleich viel ist wie bei 3 Mittelklasseautos

Also 3 Fahrgäste die alleine mit dem Auto fahren ist gleich ein Regionalzug das wird sogar an den Randzeiten erreicht!

hans31
3
2
Lesenswert?

Die Däumchen runter werden es wohl besser wissen

Frage mich woher

steinmhe
8
6
Lesenswert?

@hans31

Das sind schon wieder keine gesicherten Zahlen sondern grobe Schätzungen!

hans31
4
7
Lesenswert?

Bin vom Fach

Das sind Zahlen aus der Praxis und nicht geschätzt

UHBP
6
6
Lesenswert?

@ste...

Wenn der Autobus statt mit 4 dann mit 8 Leuten fährt und diese auf ihr Auto verzichten ist die Situation zumindest klimafreundlicher als davor.
PS der Öffentliche Verkehr hat auch noch andere Aufgaben als nur klimafreundlich zu sein.

Amadeus005
13
9
Lesenswert?

Km-Geld erhöhen

Dafür nur noch bis zum nächsten Nahverkehrsbahnhof mit mindestens 30-Minuten-Takt, oder für Fernverkehr mit 2-Stundentakt.

UHBP
3
7
Lesenswert?

@am..

Super Idee. Der Arbeitgeber zahlt die Überstunden sicher gerne :-)

Windstille
4
17
Lesenswert?

Fahrpläne studiert?

So viel Schwachsinn habe ich noch selten gelesen - haben Sie schon einmal die Fahrpläne auch in Gegenden studiert, wo der öffentliche Verkehr noch nicht richtig ausgebaut ist? Da fallen beim Warten auf den 2-Stundentakt bis zu vier Überstunden an - und dann kommt man ab einer bestimmten Zeit gar nicht mehr nach Hause ... Von der Fahrtzeit einmal ganz abgesehen ...