Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mehr Rechte für Geimpfte Bioethikerin Druml: "Grund für Einschränkungen fällt weg"

In Israel dürfen Geimpfte wieder in Bars und Kinos. Ähnliche Lockerungen soll es auch bei uns geben, sagt Bioethikerin Christiane Druml.

Christiane Druml, Vorsitzende der Bioethikkommission
Christiane Druml, Vorsitzende der Bioethikkommission © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Als erstes Land der Welt kehrt in Israel so etwas wie Normalität zurück. Für jene, die bereits ihre zweite Corona-Teilimpfung erhalten haben (aktuell sind das 30 Prozent der Bevölkerung), öffnen sich seit gestern wieder die Türen von Theatern, Bars, Konzertsälen und Fitnessstudios. Voraussetzung ist das Vorweisen der beiden Impfungen, die in einem elektronischen Impfpass via App aufs Handy geladen werden können.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mein Graz
1
6
Lesenswert?

Ich wäre dafür, erst einmal für Impfstoff zu sorgen,

so dass jeder, der es will, geimpft werden kann.
Und dann eine Diskussion loszutreten - wenn das überhaupt nötig ist.

Wenn noch nicht einmal Menschen mit über 95 Jahren einen Impftermin haben, geschweige denn die nächsten 65+-Angehörigen wissen, wann sie geimpft werden können, brauchen wir über Erleichterungen gar nicht reden.

Klgfter
12
18
Lesenswert?

die gier auf bier und auswärts essen .....

macht ursprünglich testunwillige zu braven dauertestern .......

und genauso wird es mit den dzt impfunwilligen auch geschehen ....... der mensch is einfach deppat ....... ohne anreiz ist nichtmal a minimum an vernunft zu erwarten !

traurigtraurig !

aber die frau hat vollkommen recht !

Gabi68p
6
13
Lesenswert?

Rechte für Geimpfte

Ist es nicht bereits eine Einschränkung das man geimpft sein muss damit die bestehenden Einschränkungen wegfallen?
Offen ist Lt diesem Artikel noch immer die Frage was mit geimpften Eltern mit Kinder unter 16 ist (Kino, Urlaub etc), mit Schwangeren sowie mit über 65 jährigen.

tannenbaum
18
22
Lesenswert?

Da

haben die Egoisten und Vordrängler wieder einmal alles richtig gemacht! Danke an die Ärzte, die sich dafür hergegeben haben!

crawler
4
7
Lesenswert?

Bitte nicht immer

die alte Neidschiene fahren. Obwohl ich auch schon zu den Ältern zähle, finde es richtig dass Ärzte, Schwestern, Blaulichtorganisationen und auch Bürgermeister (ohne Familienanhang) geimpft werden. Ich bin selbst verpflichtet auf mich zu schauen bis ich geimpft werde. Die Vorgenannten können es sich nicht immer aussuchen mit wem sie zu tun haben wollen. Ich großteils schon.

pianofisch
33
37
Lesenswert?

Wo endet das ?

Und jeder muss dann auch jedes Jahr und gegen jede Mutation geimpft sein, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu dürfen ?
Wenn eine neue Mutation auftritt: dürfen dann nur die mit dem Impfstoff X ins Kino, die mit Y nicht, weil der dagegen nicht so gut wirkt?
Das mündet in Dauerhysterie und Dauer-Mißtrauen.

erstdenkendannsprechen
14
35
Lesenswert?

nein. das wird sich dann ziemlich bald einpendeln.

weil es eine recht hohe immunität in der gesellschaft geben wird.

wjs13
26
18
Lesenswert?

Solange es Impfwillige gibt,

die, wegen Versagen des Staates und der EU,. noch nicht geimpft wurden, kann es keine Privilegien geben. Da bekäme auch das Vordrängeln der Bürgermeister eine andere Dimension.
Die deutsche Ethikkommission hat sich diesbezüglich klar deklariert, was man von Fr. Druml nicht behaupten kann.
Das sage ich, obwohl ich ziemlich sicher bald drankomme, schon aus Solidarität zu den, vor allem, Jungen die bis in den Herbst, oder noch länger, warten werden müssen.

SoundofThunder
1
2
Lesenswert?

🤔

Ja,solange es nicht genügend Impfstoff gibt kann und darf es keine Bevorzugungen geben. Aber man kann die Bevölkerung mit der Aussicht auf Privilegien motivieren sich eventuell doch impfen zu lassen. Wenn sich 60-70% impfen lassen ist die Pandemie unter Kontrolle.

romagnolo
7
15
Lesenswert?

Die Stellungnahme der deuteschen Bioethikommission ist allerdings nicht mehr aktuell

Sie geht immer noch von einer möglichen Virusübertragung durch Geimpfte aus, was nach den neuesten Daten, aber klargestellt wird.

erstdenkendannsprechen
6
32
Lesenswert?

und aus solidarität zur wirtschaft finde ich,

dass die, die schon geimpft sind, ruhig ihr geld ausgeben sollen.

wjs13
2
2
Lesenswert?

Und was sagen Sie den Impfwilligen

für die es noch kein Vakzin gab?
Glauben Sie echt dass das die Regierung durchsteht?

redvenus76
8
57
Lesenswert?

von soetwas kann man erst sprechen, wenn

für die Gesamtbevölkerung genügend Impfstoff vorhanden ist. Im Moment steht Österreich hier sehr dumm da!!!

Pointnet
41
29
Lesenswert?

Impfen

Tja was ist wenn sich einer nicht impfen lassen kann durch Vorerkrankung... etc kann der dann niemals mehr normal leben?

Das so viele Menschen der Wissenschaft so schnell vertrauen macht mir Angst. Das Wort Wissen in Wissenschaft steht nicht für Wissen das etwas wirklich funktioniert.

Wissenschaft ist wichtig ich hab auch alle Impfungen aber bitte doch nicht in so einer Geschwindigkeit - koste es was es wolle sagt ja immer der Herr Kurz. Koste es was es wolle auch Menschenleben mit Impfung.

Bluebiru
7
18
Lesenswert?

@Pointnet

Nur mal eine Frage: Von welcher Vorerkrankung sprechen sie, mit der man sich nicht impfen lassen kann? Gerade Menschen mit Vorerkrankungen sind besonders gefährdet und sollen sich unbedingt baldmöglichst impfen lassen.

Die Impfung erfolgt ja nicht mit einem Lebendimpfstoff, der für manche wirklich bedenklich wäre, sondern ist derzeit entweder ein Vektor- oder ein mRNA-Impfstoff.

erstdenkendannsprechen
0
24
Lesenswert?

wer aufgrund von vorerkrankungen nicht geimpft werden darf,

der muss viel mehr aufpassen, nicht zu erkranken.
wenn viele geimpft sind, wird die gefahr für diese auch kleiner sein.

sheena2
4
27
Lesenswert?

Herdenimmunität

Wenn sich genug Leute impfen lassen und eine Herdenimmunität erreicht ist, können alle wieder normal leben.

isogs
11
22
Lesenswert?

Aber

Dazu muss zuerst sicher sein, dass geimpft Personen keine Viren mehr ausstoßen. Also ist zuerst die Medizin am Wort.

wiesengasse10
9
13
Lesenswert?

Das geht mir auch durch den Kopf, Isogs...

Wenn ich trotz Impfung Viren ausstoße, muss sich also ein Nichtgeimpfter vor mir "hüten" bzw. natürlich ich durch mein distanzbetontes Verhalten darauf achten, dass ich nicht andern zu nahe komme oder gar zum Bussi-Bussi zurückkehre, dann das wäre äußerst unabgebracht !! Aber: wenn im Theater oder Kino NUR geimpfte sind, da schauts dann anders aus, da kann ich dann jede Distanz entspannter zu sehen.

Balrog206
7
9
Lesenswert?

Wiesi

Wenn ich das lese ist es doch besser man sollte entspannt zu Hause bleiben ! Das grenzt ja schon an Panik ! Weißt wir arbeiten das ganze Jahr schon relativ normal weiter ,in einer Halle und bei der Arbeit gibt es oft Handgriffe die nur gemeinsam ohne Abstand erledigt werden können ! Wie hast du das bis jetzt gemacht

Wendel1980
10
26
Lesenswert?

Und was ist mit jenen, die bereits Antikörper durch Infektion haben?

Hab in meinem Umfeld mehrere Menschen, die entweder schon eine Corona-Infektion durchgemacht haben, oder geimpft wurden. Beide Gruppen haben per Labor nachgewiesen hohe Antikörper-Werte - die Personengruppe der Immunen geht also weit über die Geimpften hinaus, warum also nicht für diese schon sehr große Gruppe (Vermutlich mehr als eine Million Österreicher) Privilegien einfuhren? Keine Testpflicht, alles öffnen, Nicht-Immunisierte müssen einfach testen.

Da redet irgendwie niemand davon....

KleineMeinung
15
6
Lesenswert?

Jo WARUM wohl......

Wer werd denn in dem Foll die gonzen Impfungen verkafn??

freeman666
5
18
Lesenswert?

@wendel1980

Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit dem Coronavirus infiziert waren und mittlerweile wieder gesund sind, dürfen auch ohne vorher absolvierten PCR- oder Antigen-Test zum Friseur, zur Masseuse oder zur Fußpflegerin. Als Nachweis einer überwundenen Infektion gilt eine ärztliche Bestätigung, ein positives PCR-Testergebnis aus dem entsprechenden Zeitraum oder ein positiver Antikörper-Test aus dem Labor, der nicht älter ist als sechs Monate. Nicht ausreichend sind Antikörper-Schnelltests.
Da gibt es schon Erleichterungen, und Sie haben absolut recht Geimpfte und Genesene sollten noch mehr Erleichterungen bekommen, nur dann erholt sich die Wirtschaft und die Arbeitslosigkeit sinkt.

schwarzhirmann
6
12
Lesenswert?

Genau

Sehe ich ganz genau so!!!!

SoundofThunder
21
18
Lesenswert?

🤔

So motiviert man die Leute. Ich möchte im Kino nicht neben einen ungeimpften sitzen. Ist halt wie der 12h Tag: Niemand zwingt dich aber müssen tust du trotzdem.

Balrog206
2
8
Lesenswert?

Na

Dann Zähl mal auf weg alles muß ! Und wer eigentlich überhaupt nicht will ! Deine Angst vor der Arbeit hätt ich gern , und wer permanent 12h Arbeit veranlassen würde steht sehr schnell allein in seiner HALLE !

 
Kommentare 1-26 von 43