Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prognose vorenthalten?Corona-Simulation warnt vor "dramatischem exponentiellen Anstieg"

Der Corona-Gipfel der Regierung mit den Oppositionschefs hatte ein Nachspiel. Ein Artikel in der Kleinen Zeitung über eine regierungsinterne Prognose brachte die Dinge ins Rollen.

Krisengipfel im Kanzleramt: Kogler, Kurz, Anschober
Krisengipfel im Kanzleramt: Kogler, Kurz, Anschober © APA/BKA/ANDY WENZEL
 

Das Treffen der Regierungsspitze mit den Oppositionschefs hatte noch ein Nachspiel. Im Zuge der Sitzung hatte Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger die versammelte Runde, darunter auch eine Reihe von Virologen, gefragt, ob es nicht irgendwelche Prognosen über die zu erwartende Ausbreitung der heimtückischen Corona-Mutation gebe. Dies wurde verneint. Meinl-Reisinger klagte nach der Sitzung: „Eine echte Prognoserechnung wurde nicht auf den Tisch gelegt.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ElCapitan_80
2
13
Lesenswert?

"Briten Virus"

Was ich nicht verstehe:
Vor allem in Deutschland und Österreich wird aufgrund der Virus Mutationen, von den Politikern oft gerne "Briten Virus" genannt (kann mich noch gut erinnern wie über Trump geschimpft wurde als er vom "China Virus" gesprochen hat ), Panik verbreitet.
Jedoch nn allen Ländern in denen die Mutation angeblich sehr weit verbreitet ist (GB, Irland, Dänemark) sinken die Zahlen mit ähnlichen Maßnahmen wie bei uns.
Genau genommen sieht die Lage bezüglich der Infizierten in den meisten dieser Länder nicht oder kaum schlecht aus als bei uns im November.
- Warum geht man dann bei uns davon aus dass die Zahlen trotz Lockdown steigen sollten?
- Könnte es nicht sein dass sich die Mutation wegen der gerade "aufbrausenden" Welle in z.B. GB so schnell verbreitet hat und nicht die Welle aufgrund der Mutation aufgetreten ist?
- Warum wir fast überall noch von 50-70% höherer Ansteckungsrate gesprochen obwohl mittlerweile erwiesen scheint dass es nicht mehr als 30% sind (klar ist dass auch schlecht, aber deutlich besser als 70%)
Irgendwie fehlen mir in all der Panikmache viele Fakten

KlagenfurterRebe
0
2
Lesenswert?

So ein "erklärender letzter Absatz"...

ist sicher auch für ursprüngliche Artikel nicht unvorteilhaft. Zumindest für dieses Blatt.

Ninaki
3
19
Lesenswert?

unwissenschaftlich

Woher kommt die Prognose? Wer hat sie erstellt. Ist sie wissenschaftlich abgesichert und valide? Usw.
Alles Fragen, die man sich stellen muss bevor man damit wieder Angst und Schrecken verbreitet! Auch als seriöse Zeitung.

Ebenso könnte man von "Prognosen" von Querdenkern in die andere Richtung berichten. Wäre ebenso richtig oder falsch.....

calcit
1
4
Lesenswert?

Das werden weder sie noch ich und eine Zeitung schon gar nicht...

...beurteilen können weil wir weder da Wissen noch die Daten haben...

Wendel1980
0
5
Lesenswert?

Genau deswegen

wäre es so wichtig, genau zu wissen, auf welcher Basis und von wem die Daten erhoben werden. Ich sag nur 100.000 Tote.

helmutmayr
0
24
Lesenswert?

Einzig gewiss ist,

Das wir allesamt nichts wissen.

frogschi
1
26
Lesenswert?

Dennoch muss die Kleine Zeitung

diese Zahlen nochmals erwähnen und diese erst im letztem Absatz relativieren?

Klgfter
1
4
Lesenswert?

naja .....

das eine seriöse Zeitung wie die Kleine Zeitung über die Jahre (auch) mutieren kann ist offensichtlich ...... das waren noch zeiten wo jeder artikel auf rechtschreibfehler geprüft wurde und die redakteure wert auf recherche und (überprüfte) wahrheit legten ..... aber in zeiten von onlineberichten und fakenews mussd man halt schnell sein .......

ps: SPEED KILLS oder auch auch HITROST UBIJA

SoundofThunder
3
0
Lesenswert?

😏

Klagenfurter: Sie regen sich über Rechtschreibfehler auf und ihr eigenes Post strotzt nur so von Rechtschreibfehlern. Und wenn Sie in ihrer Türkisen Weltanschauung den Reportern Parteilichkeit vorwerfen ist das für alle anderen der Beweis dass die Türkise Message Control den KZ-Reportern noch keinen Maulkorb umgehängt hat.

KleineZeitung
0
4
Lesenswert?

Wert auf Recherche

Ich gebe Ihnen recht, die neuen Medien verlangen Schnelligkeit. Was aber in der Kleinen Zeitung Bestand hat, ist das Bestreben, unsere Leser umfassend zu informieren und dabei größten Wert auf sorgfältige Recherche zu legen.

RonaldMessics
15
63
Lesenswert?

die nächste Frage ist in allen Überlegungen...

...mit zu inkludieren: wann beginnen bei uns in Österreich die Gewaltextremen auszurasten, und wie kann man diesem im Vorfeld entgegnen?
Es wird bis zum Juni nicht einfacher für die Regierung, aber auch nicht für uns alle.
Wie begegnet man Fake News, wie kommt man zu mehr Impfstoff der entsprechend zugelassen ist, wieviel Todeszahlen bei den Älteren müssen wir akzeptieren, damit Jüngere ein bisschen mehr an Lebensqualität erleben dürfen? Wie erhalten wir das Bildungsniveau? Wie schaffen wir es, dass Menschen auch ordentlich entlohnt arbeiten können, wir erhalten wir den Lebensstandard bei den Arbeitslosen und Unternehmern im Lockdown?
Der Wahnsinn beginnt JETZT, und der Alltag wird für viele noch zum Alptraum. Aber, und jetzt bin ich sarkastisch, wir haben ja den Alleswisser Kickl, der all diese Probleme löst. Wenn es nützen würde täte ich posten, Goll soll uns vor solchen wie Kickl beschützen, vor HC Strache hat er es bereits gemacht. Las die Menschen wieder klüger werden, das wäre eine Lösung mit oder ohne Gott.

Wendel1980
57
45
Lesenswert?

Alles ein Wahnsinn.

Aber hat nicht der Kanzler im November gemeint, man müsse erst ab 6.000/Tag in den Lockdown. Was ist also an 3000/Tag so schlimm?

GanzObjektivGesehen
4
10
Lesenswert?

B1.1.7 und Konsorten .......


Stony8762
16
26
Lesenswert?

Wendel

Was daran so schlimm ist? Hättest du gern wieder 10.000? B 1.1.7. wird dir den Gefallen sicher tun!

Wendel1980
1
0
Lesenswert?

Die 3000./Tag

sind doch die Prognose mit B117 und Konsorten. Von 10.000 keine Rede.

erstdenkendannsprechen
4
31
Lesenswert?

3000 bei beibehaltung des strengen lockdowns.

und das in 50 tagen - und das will ja keiner.
die strategie war eine öffnung anfang feber - dann bleibts nicht bei 3000.

der handel wird aber müssen aufsperren dürfen - schulen auch. für die gastro seh ich schwarz - aber die werden auch nicht mehr ewig zubleiben können.
DAS ist das problem. die prognose 3000 geht von einer lockdown-situation aus.

DannyHanny
37
51
Lesenswert?

Stimmt!!

Wenn Sie nicht dabei sind und zu den 10% " Glücklichen" gehören, die einen gratis Wellnessurlaub im KH antreten dürfen, mit Upgrade in die Intensivstation!

peso
33
25
Lesenswert?

Welche Prognose?

Es KÖNNTEN......?
Dazu braucht man keine Experten, denn selbst der dümmste Mensch kann so eine Prognosen treffen, wenn alle Ergebnisse zulässig und auch möglich sind