Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PressestundeHahn: "Beschämend", wenn Deutschland separat Impfstoff bestellt

Österreichs EU-Kommissar verteidigt in der ORF-Pressestunde die gemeinsame Beschaffung der Corona-Impfstoffe - und verurteilt Alleingänge einzelner Staaten.

© AFP
 

Österreichs EU-Kommissar Johannes Hahn (ÖVP) verteidigt in der ORF-"Pressestunde" die gemeinsame EU-Beschaffungsstregie für Corona-Impfstoffe: "Wir haben im Gegensatz zu anderen Staaten keine Notzulassung gewählt, sondern eine sorgfältige Prüfung der Impfstoffe", sagt Hahn auf die Frage, warum zum Beispiel Israel und die USA viel schneller mit der Zulassung der ersten Vakzine waren.

Auch, dass man auf mehrere - insgesamt sechs - Hersteller gesetzt hatte, statt gleich "all in" bei Biontech-Pfizer zu gehen, hält Hahn für richtig: Bis Mitte des Jahres sollten alle Mitgliedstaaten ausreichend Impfstoff zur Verfügung haben, um die Hälfte der Bevölkerung zu impfen.

Alleingänge bei der Nachbeschaffung verurteilt der Budgetkommissar: Sollte Deutschland tatsächlich abseits der gemeinsamen EU-Beschaffung 30 Millionen Dosen bei Pfizer bestellt haben, "dann gibt es nur ein Wort dafür: beschämend", so Hahn. Klar müsse dann aber jedenfalls sein, dass zuerst die gemeinsame Bestellung bedient werden müsse.

Kommentare (21)
Kommentieren
wischi_waschi
0
1
Lesenswert?

Hahn

Mein Gott der Hahn wieder, hat auch noch keine Leistung erbracht!

Gun125
29
8
Lesenswert?

Beschämend

Beschämend ist die Vorgangsweise der EU. Aus wirtschaftlichen Interessen hat man auf das falsche Pferd gesetzt. Ich glaube, dass die Anzahl jener, die gerne gesundheitliche Nachteile für die EU in Kauf nehmen, von den wirtschaftlichen will ich gar nicht schreiben, im Vergleich zu den Anderen gering ist. Derzeit erleben wir, dass sich die einzelnen Staaten auf die EU und die EU sich auf die einzelnen Staaten ausreden. Und wenn wer handelt ist er böse.

UHBP
4
27
Lesenswert?

Die Gier und die Dummheit

Für viele hier scheint es OK zu sein, wenn wir uns den Impfstoff kaufen, den dann natürlich andere nicht haben. Aber wo hört es auf?
Soll der das Herz bekommen der mehr zahlen kann - freier Markt?
Soll der ein Intensivbett -Triage- bekommen der es sich leisten kann?
Das schlimme ist ja, dass vor allem jene die bei solchen Machenschaften wohl verlieren würden, sich für den egoistischen Weg einsetzen und das ist wohl eindeutig der Dummheit geschuldet.

Immerkritisch
44
28
Lesenswert?

Beschämend Hr. Hahn????

Recht haben die Deutschen, dass sie auf ihre Bürger schauen!!!!!

Civium
5
52
Lesenswert?

Ja es soll ein europäisches

Deutschland geben, aber niemand braucht ein deutsches Europa!!

umo10
24
29
Lesenswert?

Es nutzt nix

Unsere Regierung muss es gleich machen. Jeder Tag lockdown länger ist eine Marktverzerrung aus Österreich hinaus. Los, schickt einen fähigen Einkäufer ruinieren Moderna oder Biontech!

umo10
5
17
Lesenswert?

F*ck diese blöde Autokorrektur

... fähigen Einkäufer zu Moderna oder biontech

aToluna
13
36
Lesenswert?

Beschämend

Wie die "reichen" Länder den armen den Impfstoff wegkaufen. Die EU hat dreimal soviel Impfsstoff bestellt als man überhaupt braucht. Selbst Österreich bekommt doppelt soviel. (16 mill. Dosen) bei ca. drei millionen zu impfenden mal 2. !!! In der Zwischenzeit hat das Virus in den armen Ländern ruhig Zeit zu mutieren. Es ist nur eine Frage der Zeit, das der bisherige Impstoff nicht mehr wirkt. Dann hat man millionen an Dosen gekauft, die nicht mehr wirken. Ja, Geiz ist geil. Von Solidarität sind wir halt weit weg, jeder ist wieder einmal der Nächste.

georgXV
10
31
Lesenswert?

???

daß unsere Politiker (ALLER Parteien) NICHT zaubern können ist LEIDER klar.
Sehr wohl aber können sie sich darum bemühen, frei auf dem Markt verfügbare, selbstverständlich NUR zertifizierte, Impfdosen zu beschaffen.
Daß diese dann seinen Preis haben wird, ist hoffentlich auch klar.
Die zur Zeit von der EU für Österreich wöchentlich zugeteilten Impfdosen sind LEIDER nur der berühmte Lercherlsch.., mit anderen Worten, viel, viel zu wenig.

Laser19
17
29
Lesenswert?

Hr. Hahn hat völlig recht

es ist beschämend für jedes Land, das sich rein auf die EU verlässt, die wenig bestellt hat und jetzt verzweifelt versucht mehr zu bekommen. Es ist einfach, sich darauf zu verlassen, daß die EU das Problem für Österreich löst, verantwortlich ist es nicht.
Deutschland tritt nicht als Konkurrent der EU auf, sondern als Konkurrent weltweit.
Interessant ist aber auch die Beamtenmentalität unseres EU Kommissärs.

VH7F
52
43
Lesenswert?

Beschämend wie Österreich schläft

Anstatt Impfstoffe zu organisieren kaufen wir Tests. Wann genehmigt die EU endlich den von AstraZeneca Herr Kommissar?

wedef1
0
15
Lesenswert?

Zulassung

Astra Zeneca hat bei der EMA noch nicht um die Zulassung ihres Impfstoffes eingereicht (voraussichtlich nächste Woche).. Die EU Kommission kann die Zulassung erst erteilen, wenn die Daten seitens der EMA-Experten geprüft wurden und eine Positive Opinion ausgesprochen wurde. Die Zulassung seitens der EU Komission erfolgt dann erfahrungsgemäß innerhalb von zwei Tagen, wie zuletzt bei Moderna. Im Übrigen hat auch die Schweiz den Astra Zeneca Impfstoff noch nicht zugelassen.

hbratschi
35
56
Lesenswert?

hahn...

...ist (wie der leider politisch gemeuchelte mitterlehner) für mich einer der wenigen övpler, denen ich die hand schütteln würde, ohne danach das gefühl zu haben, meine finger nachzahlen zu müssen...

SoundofThunder
16
8
Lesenswert?

Trau‘ kan‘ Türkisen

Denen würde ich nicht den Rücken kehren.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Sound

Du als Red solltest dem Mazeneder nicht vertrauen der als Aufsichtsrat bei ATB anscheint von nix gewusst hat , und dann werden dort die armen Betriebsräte an Firmentore gekettet obwohl die oberen Wissen das es nix bringt !

Balrog206
19
6
Lesenswert?

Ob

Du das parteilich eingrenzen kannst 🤔 zumindest einmal bei den alt alt Parteien !

hbratschi
5
10
Lesenswert?

irgendwie hast recht,....

...denn am meisten bedenken hätt ich bei den blauen...😇

tannenbaum
64
41
Lesenswert?

Das

geht natürlich gar nicht, wenn Merkel ohne Einwilligung von Kurz Impfstoffe bestellt! Hoffentlich spricht er auch hier ein Machtwort!

hbratschi
10
67
Lesenswert?

von europäischer...

...solidarität scheinst nicht viel zu halten, tannenbaum. und genau an dem fehlenden zusammenhalt krankt unsere gesellschaft...

Peterkarl Moscher
46
32
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Wo bleibt hier die starke Vertretung Österreichs ? Herr Hahn dafür sind sie
hochbezahlt in Brüssel oder sind sie nur der von der ÖVP weggelobte
schwache Wiener Kommunalpolitiker geblieben ?.

Hazel15
4
50
Lesenswert?

EU-Kommissar - Aufgabe

Bevor Sie noch einmal so einen Unsinn posten, informieren Sie sich über die Aufgaben der EU-Kommission und deren Kommissäre. Das ist nicht das Vertreten der jeweiligen Länder!!! Die "starke" Vertretung Österreichs wird nähmlich per EU-Wahl in das Parlament gewählt. Wo ÖVP, SPÖ, FPO und Grüne im EU-Parlament Österreich vertreten. Hahn ist nicht im Parlament sondern in der EU-Kommission.