Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FlüchtlingsdebatteDoskozil wird wegen Moria mit türkisem Lob überschüttet

Vor allem die wahlkämpfende Wiener ÖVP stimmte in den Chor ein.

Burgenlands Landeshauptmann und SPÖ-Chef Hans Peter Doskozil © APA/ROBERT JAEGER
 

Burgenlands SPÖ-Chef Hans Peter Doskozil wird ob seiner Ablehnung einer Aufnahme von Flüchtlingskindern aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria mit türkisem Lob überschüttet. So sieht ihn Innenminister Karl Nehammer gefordert, seine Partei auf diese Linie zu bringen, wie es in einer Stellungnahme gegenüber der APA am Sonntag hieß. Vor allem die wahlkämpfende Wiener ÖVP stimmte mit ein.

"Bricht einem Herz"

"Die Tragödie von Moria ist für jeden, der die Bilder gesehen hat eine Katastrophe. Wenn man Kinder auf der Straße übernachten sieht, bricht einem das Herz", meinte Nehammer zwar - "man darf aber nicht die falschen Schlüsse daraus ziehen". Aus diesem Grund zeigte sich der türkise Innenminister "froh, dass Landeshauptmann Doskozil bei der Aufnahme von Migranten einen realistischen Blick hat".

Für Nehammer wäre es nun gut, wenn Doskozil in der Frage der Flüchtlingsaufnahme aus Moria auch dessen Parteichefin Pamela Rendi-Wagner - und vor allem Wiens Bürgermeister Michael Ludwig - überzeugt. "Es bräuchte auch in der Sozialdemokratie ein klares Bekenntnis gegen die weitere Aufnahme von Migranten", machte der Minister der Oppositionspartei Vorschläge, deren Kurs zu ändern.

Flut an Aussendungen

Ratschläge in Richtung der SPÖ-geführten Bundeshauptstadt kamen nicht nur von Nehammer, der für die Wien-Wahl kandidiert. Auch weitere Stadtpolitiker schlugen in einer Flut an Aussendungen in dieselbe Kerbe, etwa Klubobfrau Elisabeth Olischar, Stadtrat Markus Wölbitsch, Sicherheitssprecher Karl Mahrer und Integrationssprecherin Caroline Hungerländer. Alle sahen in Doskozils Linie eine Blaupause für die Wiener SPÖ.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jg4186
57
28
Lesenswert?

Traurig

Ist einfach nur traurig, was dieser Herr LH sagt. Sozial ist da nichts mehr dran. Die Kreativität, die Energie, die manche einsetzen für Ausreden, das ist schockierend und unseres Landes unwürdig. Alle Probleme für alle Flüchtlinge müssen und können wir nicht lösen - aber für einige könnten wir es schon. Und das wäre schon sehr viel mehr als laute Ausreden. Wie seine Stimme: einfach still sein und nichts sagen!

Plantago
2
11
Lesenswert?

Als ob wir nicht schon genug aufgenommen hätten,

von denen viele schon genug Probleme gemacht haben. Die Leute haben es satt, ständig Nachteile erleiden zu müssen, nur weil ein paar "Idealisten" sich wichtig fühlen möchten.

RonaldMessics
56
30
Lesenswert?

Dieser Herr......

......ist völlig daneben.

makhe
11
63
Lesenswert?

Das Elend in Griechenland

Ist ja nicht weg zu leugnen, aber mit ein paar Aufnahmen von Minderjährigen wird man das Problem nicht lösen, solange man das Problem nicht an der Wurzel anpackt, heißt Unterstützung in den Ursprungsländern. Wenn dies nicht passiert werden wir auch in zehn Jahren noch über Aufnahmen ja oder nein diskutieren.

Gitarre
4
4
Lesenswert?

@makhe, sie haben vollkommen recht! Europa wird in 10 Jahren immer noch diskutieren!

Und in der Zwischenzeit schauen wir halt einfach weg.

dieRealität2020
9
22
Lesenswert?

es zeichnet sich langsam ab und liegt in der Luft,

bei der nächsten NR Wahl wird die SPÖ (Ludwig) versuchen mit einen neuen Parteivorsitz vermutlich Doskozil dann in Koalitionsverhandlung gehen und nicht ablehnen wie es Wagner tat. Das war nicht nur in den Augen von Ludwig (man konnte es damals beim Interview förmlich sehen) desaströs, sondern auch im großen Mitgliederkreis der SPÖ. Darum hat sie immer noch starke Gegner in der SPÖ.
.
Was anscheinend in der Presse und bei einigen Bürger nicht bekannt ist oder nicht wahrgenommen wird, dass auch Doskozil im "Parteigremium" sitzt. Vorsitzender Ludwig, früher Häupl und Fischer. Da wurden und werden die SPÖ Kanzler geköpft.

georgXV
17
18
Lesenswert?

bitte langsam

bitte KEINE "große Koalition" mehr, ganz egal ob ÖVP - SPÖ oder SPÖ - ÖVP.
Dies führt LEIDER nur zu weiterem Postengeschacher und "part of the game", in welcher Form auch immer.

crawler
2
33
Lesenswert?

Auf Linie bringen...

Das ist eine verfehlte Einstellung und riecht eher nach dem IMinister vergangener Jahre. Jeder kann seine Meinung haben und diese auch äußern und dazu stehen. Ob sie richtig oder falsch ist wird oftmals erst die Zukunft zeigen. Der Unterschied kann höchstens sein, dass Doskozil seine Erfahrung mit Flüchtlingen als ehemaliger Polizeichef und gelobter Manager einbringt, NGO's sehen aber den Flüchtling und Menschen in seiner mommentanen Situation. Beide werden recht haben. Letztlich werden aber die zur Verfügung stehenden Mittel und die Bevölkerung entscheidend sein

Freeskier
43
29
Lesenswert?

Er weiß

was das Wahlvolk hören will, ein Populist halt. Mit Sozialdemokrat hat da nichts zu tun.

dieRealität2020
15
32
Lesenswert?

hast das was Wagner macht mit Sozialdemokratie zu tun?

außer unmögliches und nicht umsetzbares zu verlangen?

Plantago
31
45
Lesenswert?

Doskozil ist Sozialdemokrat geblieben,

während die anderen zu Sozialpopulisten umgeschwenkt haben.

Think_simple
26
19
Lesenswert?

Sozialdemoktat

Zum Glück waren die früheren Sozialdemokraten eben nicht so wie Doskozil - sonst wären wir lange nicht dort, wo wir heute (noch immer) sind: eines der reichsten Länder mit großem Wohlstand und weitgehend sozialem Frieden.
Doskozil ist ein Bau-Türkiser Maulwurf in der Partei, dessen einziges Ziel es ist, die Partei bestmöglich zu zerstören und sich dann als Retter aufplustern zu können. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Think_simple
27
23
Lesenswert?

Sozialdemoktat

Zum Glück waren die früheren Sozialdemokraten eben nicht so wie Doskozil - sonst wären wir lange nicht dort, wo wir heute (noch immer) sind: eines der reichsten Länder mit großem Wohlstand und weitgehend sozialem Frieden.
Doskozil ist ein Bau-Türkiser Maulwurf in der Partei, dessen einziges Ziel es ist, die Partei bestmöglich zu zerstören und sich dann als Retter aufplustern zu können. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

fans61
56
29
Lesenswert?

Doskozil ist eine traurige Randerscheinung, der sich mit der Situation nur LH

vom Burgenland zu sein, nicht abfinden kann.
Er ist, so sehe ich dass, nur in der falschen Partei.
Ein Populist im roten Lager.

Balrog206
13
22
Lesenswert?

Fans

Mit dir als Stadthalter von Minimundus kann er nicht mithalten !

GordonKelz
50
28
Lesenswert?

Welchen Schluss....

...sollte man ziehen , wenn hunderte Kinder
im Dreck auf der Straße schlafen?
Laut Hr.Nehammer und Doskozil ist es falsch zu helfen....Da stellen sich einem die Haare
auf!
Gordon Kelz

ugglan
6
22
Lesenswert?

Wir

helfen mit Hilfe vor Ort und mit Millionen - aber das gilt bei manchen nichts ! Wir haben hier mit Hunderttausenden schon mehr wie genug geleistet und sind damit noch lange nicht fertig - es darf einmal genug sein für Österreich !

feringo
5
21
Lesenswert?

@GordonKelz : Unfug

Schreibens bitte nicht solchen Unfug, GordonKelz! Weder Nehammer noch Doskozil lehnen Hilfe ab. Sie sind nur nicht für eine akute Aufnahme aus Moria.

Rot-Weiß-Rot
3
2
Lesenswert?

@feringo, und was hilft das den 100 Jugendlichen?

Außerdem schreiben sie Unsinn, da Nehammer klar gesagt hat, dass es falsch ist diese Jugendlichen auf zu nehmen. Nachdem sie ja so eine gute Kombinationsfähigkeit haben, sollte sie daraus folgern können, dass er dadurch diesen Jugendlichen NICHT hilft. @Gordon hat daher recht!
Aber wenn einer junge Menschen, die mit unserem Steuergeld ausgebildet wurden, nach vollkommener Integration wieder ausweisen will, obwohl wir dringend Fachkräfte benötigen ist ohnehin alles klar. Sie kommen aber sowieso, die bösen Asylanten. Dann halt im LKW, wie vor einigen Tagen, ja und genau das will Kurz ja verhindern. Wohl in die Hose gegangen, wie man sieht.

herwag
9
29
Lesenswert?

!!!

es geht nicht um hunderte kinder sondern um tausende nachkömmlinge im zuge familienzusammenführung - wollen wir ein zweites 2015 - ich glaube nein !

Rot-Weiß-Rot
16
9
Lesenswert?

@herwag, nochmals Matheuntericht für sie bitte.

Bei hundert Jugendlichen kommen Tausende!!!! als Familienzusammenführung? Wow, gut gerechnet. Jetzt ein Faktum am Rande ihr Oberg'scheiten. Die Familienzusammenführung ist KEIN Teil der Genfer Konvention, sondern eine "Erfindung" Österreichs!!! Wenn‘s alle solche Angst habt‘s vor der Mamma und dem Papa, dann schreibt‘s Eurem Heiland, dass er das G'setzt ändern soll, dass Familienzusammenführung nur unter bestimmten Umständen möglich ist oder gar nicht. Vergesst aber nicht euren ehelichen Pflichten nach zu kommen und viele, viele Kinderlein zu zeugen, sonst könnt‘s eure Pensionen in 20 Jahren selber zahlen. Wenn es Euch schon nicht aus Menschlichkeit dazu bewegt, Jugendliche auf zu nehmen, dann aufgrund vom Hausverstand, doch Corona hat ja gezeigt, dass den Österreichern der Hausverstand anscheinend abhandengekommen ist.

feringo
9
12
Lesenswert?

@Rot-Weß-Rot : Irrtum?

Rot-Weiß-Rot, ich nehme an, Sie sind KEIN Österreicher.

Rot-Weiß-Rot
4
3
Lesenswert?

@feringo, sicher mehr als Sie und vor allem schon länger.

Der war gut. 😂😁😂

Rot-Weiß-Rot
3
3
Lesenswert?

@feringo, PS.: Hab' ich sie jetzt als Groupie?

Ubs, jetzt habe ich doch glatt eine englisches Wort verwendet, aber ich bin kein Engländer. Keine Angst.

feringo
3
3
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot : Irrtum?2

Ich weiß nicht, wie ich "mehr" Österreicher verstehen soll? Aber hier Ihre eigene Aussage nochmals: "..., doch Corona hat ja gezeigt, dass den Österreichern der Hausverstand anscheinend abhandengekommen ist."
Wenn Sie Österreicher sind, na dann ... Hausverstand verloren, und ich kann ihre Kommentare nicht ernst nehmen.
Wenn ich diese ernst nehme, können Sie kein Österreicher sein.

Rot-Weiß-Rot
2
3
Lesenswert?

Hi Groupie, es tut mir aufrichtig leid wenn ich sie verwirre.

Allerdings denke ich, dass sie ohnehin ein wenig verwirrt sind. Schreiben sie etwas mehr mit ihren Parteifreunden Samro, Langsamdenker usw.. Nach ihrer Theorie müssen diese unbedingt Ausländer sein und dies ist für sie eine unaushaltbare Bedrohung. Sofort ausweisen! - Eines bin ich mir aber sicher. Bei der KriPo sind sie, mit ihrer Kombinationsfähigkeit, sicher nicht und das freut mich auch, da ich daher ungestraft sagen kann, dass es mir eher egal ist ob sie mich oder andere Menschen ernst nehmen. Ich schreibe mit ihnen nicht, weil es mir wichtig ist, sondern weil ich es lustig finde. Erzählen sie ein wenig mehr über sich.

 
Kommentare 1-26 von 69