Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gegen ParteilinieDoskozil gegen Aufnahme von Flüchtlingskindern

Der burgenländische SPÖ-Chef hält "wenig von Einzelmaßnahmen" und will deshalb keine Kinder aus dem Lager Moria aufnehmen.

Hans Peter Doskozil
Hans Peter Doskozil © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Burgenlands Landeshauptmann und SPÖ-Chef Hans Peter Doskozil schwimmt wieder gegen die Parteilinie. Er würde keine Flüchtlingskinder aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria aufnehmen. "Ich halte wenig von Einzelmaßnahmen, um sein soziales Gewissen zu beruhigen und wieder zusehen zu können, wie täglich Menschen im Mittelmeer ertrinken", so Doskozil in der Tageszeitung "Österreich" (Sonntag).

Mit seiner Haltung zur Aufnahme von Flüchtlingskindern stellt sich Doskozil gegen die von Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner ausgegebene Devise "Leben retten ist niemals Symbolpolitik". Man müsse endlich "die Systemfrage beantworten", meint der burgenländische Landesparteichef hingegen. "Wir sind heute keinen Schritt weiter als 2015. Es muss endlich eine europaweite Lösung her."

Laut Umfrage Mehrheitsmeinung im Land

Doskozil dürfte nicht der einzige SPÖ-Landespolitiker sein, der einer Flüchtlingsaufnahme zumindest distanziert gegenüber steht. Der erst am Freitag zum steirischen Parteichef gewählte Anton Lang hatte sich in seiner Rede zwar für sichere EU-Außengrenzen ausgesprochen, das Thema Aufnahme von Flüchtlingen jedoch ausgespart, was ihm Kritik aus den Reihen der roten Studentenvertreter einbrachte.

Mit seiner Haltung steht Doskozil auf der sicheren Seite, was die generelle Stimmung in der Bevölkerung betrifft. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research für das Nachrichtenmagazin "profil" befinden 56 Prozent, dass Österreich schon sehr viele Flüchtlinge aufgenommen habe und Hilfe vor Ort besser sei. In einer Erhebung von Research Affairs für "Österreich" sind 60 Prozent dagegen, Flüchtlingskinder aus Moria aufzunehmen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Peterkarl Moscher
2
1
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der will SPÖ VORSITZENDER werden und dann Bundeskanzler,
der Landeshauptmann ist nur eine Zwischenstation. Gierig und
Machtgeil anders ist das nicht zu bezeichnen ! Wenn er es will
sollte er es offen sagen , nicht immer hinter herum !!!

Irgendeiner
13
4
Lesenswert?

Ach, das hatte ich gestern tagsüber übersehen,schön,Corona steigt,

man hat aufgesperrt und es wächst,man kommt nicht zurecht und schiebt es aufs Ausland und bricht die nächste Flüchtlingsdiskussion vom Zaun den man diesmal nicht aufstellen will, und weil die verdammten Flüchtlinge auslassen und nicht und nicht den vorgeblichen Tsunami geben wollen,auf daß Basti wieder kontrafaktischen Blödsinn über Quantitäten erzählen kann,tuns ein paar Kindern auch,in der Not frißt der Teufel Fliegen und die üblichen Verdächtigen tanzen auch um diesen Scheiterhaufen für Kinder.Und von der roten Seite, Doskozil dem ich schon damals als Jurist der er ist zugerufen habe, er solle sich gefälligst das Verfassungsrecht nochmal ansehen als er mit den anderen Helden großspurig und rechtswidrig Flüchtlingsobergrenzen diskutierte,und alles was keine Ahnung hat ist raufgefallen, Kanzler, Nationalratspräsident und eben Landeshauptmann,Unfähigkeit adelt hier,ich könnt in dem Staat nichts mehr werden,außer ich krieg einen kräftigen Schlaganfall.Na gut,was sind Kinderrechte gegen die Wählerstimmen Verblödeter,spielmas halt nochmal bevor uns im Herbst die Luft knapp wird.

Irgendeiner
10
0
Lesenswert?

Mausbärli,Du bist herzlich eingeladen

ins Taxi zu steigen und mitzuspielen,aber diesmal kostet die Fahrt was,diesmal stell ich Rechnung,schon wegen des Bons den Basti verpflichtend machte,man lacht.

Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Übrigens Krieg der Striche ist wie

"Krieg der Knöpfe",nur infantiler,man lacht.

Balrog206
1
12
Lesenswert?

Irgi

Wahrscheinlich hast ihm was falsches zu gerufen !

Irgendeiner
8
2
Lesenswert?

Wenn Du Zweifel an mir streust Roggi,sei

ein bißchen innovativer, wenn ich Mitleid krieg kann ich dich nicht abstrafen, streng dich ein wengerl an.

sugarless
4
14
Lesenswert?

Chance

Dieser Herr wäre die einzige Chance für die SPÖ. Dann wäre dieses ewige Diktat der KünsterINNen und NGO`s hoffentlich einmal zu Ende

harri156
2
1
Lesenswert?

Warum sollte die SPÖ einen Nehammer/Kickl Verschnitt brauchen!

Die SPÖ sollte wieder sozialdemokratische Politik machen und aufhören um FPÖ Wähler zu buhlen! Lieber 20% als rechts!

altbayer
10
32
Lesenswert?

2015

Wie oft wurde Doskozil hier für seine Verdienste (gute Organisation, etc - im Genensatz zur jetzigen Regierung.) als "Polizeihäuptling" an der ungarischen Grenze im Jahr 2015 in den Himmel gelobt - sogar noch vor paar Tagen......
Ich denke, dass er seine Erfahrungen, die ER vor ca. 5 Jahren gemacht hat, in seine jetzige Entscheidung einfließen ließ.

Irgendeiner
14
4
Lesenswert?

Du denkst er fürchtet den Ansturm von ein paar Kindern,ja, der ist kaum zu bewältigen,

die quengeln dann und wolle Lutscher,allerdings verhalten die sich dann gemäß ihrer Altersintelligenz womit sie Euch gegenüber schon vorne sind,man lacht.

Miraculix11
0
11
Lesenswert?

Du bist in Pension und Deine Kinder sind außer Haus

Du wirst doch sicher Platz und Zeit für 2-3 Kinder haben und sie wohnen schon bei Dir? Oder etwa nicht?

Irgendeiner
6
2
Lesenswert?

Ach miraculix,ich hätte gerne noch Kinder,ich mag die,ist die

einzige Form in der diese Spezies erträglich ist,aber abgesehen davon, daß eine richtige Pubertät durchzustehen mich heute wohl schon eher an Grenzen bringen würde und das schlimmste daß Du einem einsamen Kind antun kannst wäre ihm eine Bezugsperson zu geben die dann altersbedingt wieder abnippelt,dann hast was mehrfach traumatisiertes,abgesehen davon also kriegt ein Mann kein Adoptionsrecht und das ist auch gut so,sonst holt sich jeder Päderast ein Kind,Frauen sinds da weniger gefährlich.Aber Dich würd ich nehmen und erziehen,Du bist schon erwachsen, da ist schwarze Pädagogik zuläßig,man lacht.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Irgendwie hat mein Vorschlag nicht gefallen,

dabei bin ich recht effizient,schweigende Ablehnung für den Versuch ein gutes Werk zu tun,man lacht.

Mein Graz
14
13
Lesenswert?

@altbayer

Ich vermute eher, dass er Wähler fischen will, die nicht einmal (ausländischen) Kindern helfen, aber trotzdem nicht Türkis oder Blau wählen wollen.

Für mich ist Dosko einer der genau weiß wie er es schafft, möglichst viele Wähler für ihn zu begeistern. Und sei es mit populistischen "Ausländer"-Sagern.

merch
17
70
Lesenswert?

...

Die Lösung kann es nicht sein, willkürlich Menschen in Not aufzunehmen, nur weil wir es in den Medien vorgesetzt bekommen und weil wir unser Gewissen beruhigen wollen.
Not gibt es alltäglich überall auf der Welt in einem Ausmass, das wir uns alle gar nicht vorstellen können und wollen.
Es wäre gescheiter, endlich etwas gegen diese unsinnigen Kriege zu tun, sodass die Menschen ihre Länder erst gar nicht verlassen wollen. Aber Krieg ist Geld und darauf wollen wir ja nicht verzichten. Entwicklungshilfe verpufft in afrikanischen Brunnen, aber wir fühlen uns besser... Und Kinder den Familien noch einmal zu entreissen, ist ja wohl das kurzsichtigste, was man sich vorstellen kann. Früher oder später kommt es ohnehin zu einer Familienzusammenführung. Aber jetzt gleich alle ins Land zu holen, trauen sich die Oppositionspolitiker ja auch nicht....
Man erinnert sich an die chaotischen Zustände 2015.

Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Genau merch, genau,wenn ich hier einen auf der Straße

einen finde der niedergestochen wurde leg ich keinen Druckverband an und setz die Rettungskette nicht in Gang weil auf der ganzen Welt täglich Leute niedergestochen werden denen ich nicht helfen kann, ist das ungefähr so die Logik Deines Weltbildes? Mit den Kriegen hast du natürlich recht,der Pferdefuß ist, Du forderst damit was wir weder tun müssen noch tun können,wir sind nicht unbedingt eine kriegsführende Großmacht, außer im Kampf gegen die Vernunft,womit Du eigentlich nur sagst, wer anderer muß was tun, nicht wir,nicht? Und was mich interessieren würde,welche chaotischen Zustäände meinst Du,daß ein studienabbrechender Amtsträger frech kontrafaktisch weniger Flüchtlinge als wir schon hatten in Tsunamis ungeschwafelt hat weil er es für seine Karriere nutzen wollte oder mehr euren Veitstanz in Foren gegen Menschen die um Hilfe kamen,ich wills wissen, ich will Antwort.

feringo
3
2
Lesenswert?

@Irgendeiner : Laie

Mensch, Irgendeiner, was ist in Sie gefahren so zu argumentieren. Hat Sie ein anderer "Schratt" gezwickt? Zu kritisieren ist die lange Dauer, bis Katastrophenhilfe in Moria eingetroffen ist, ja.
Seit wann lassen Sie sich von den Medien so beeinflussen? Zu fordern, 100 nur zu retten, ist doch lächerlich; viel, viel zu wenig Hilfe.
Und Sie haben auch nicht alles studiert. In etlichen Dingen sind Sie Experte, in vielen Dingen auch nur höchstens Maturant und in vielen sogar nur Laie.
Und diese, letzte Argumentation entspricht einem Laien.

Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Feringo,um meine Kompetenzen mach Dir keine Sorgen und wenn

Du Zweifel hast ,wie immer try me, ich steh jedem zur Verfügung.Und ich feringo, will jeden retten und ich reiche Elend und Tod von anderen nie die Hand,und hier feringo gehts darum ein paar Kinder nicht zu nehmen und das ist besonders erzschäbig.
Und was das andere betrifft feringo,weißt Du,ich hab so nach dem Flüchtlingsforum auch Strecke gelegt,nach all den Bedrohlichkeiten, Ehrenbeleidigungen,Geisteskrankheiten und schlichten Beschimpfungen, hatte sich ja fast ein Jahr gezogen, und hab mir so gesagt;
"Du alter Trottel glaubst noch immer an moralische Appelle,an den guten Willen Deines Gegenübers,an die Einsichtswilligkeit bei der Präsentation von Daten und Theorien,Du weißt wie sie sind und wie sie im Pulk reagieren und du bist bei all Deiner Kantigkeit immer noch ein viel zu gutmütiger Vollidiot."
Und ich hör auf mich, meine Selbstkritik war immer sehr scharf aber richtig und deshalb vertraue ich mir, und daher feringo.Nochmal nicht.

feringo
1
1
Lesenswert?

@Irgendeiner : Laie2

Sie schreiben mit "..ein paar Kinder nicht zu nehmen.." sehr ungenau und daher ist Ihnen zuzustimmen. Jedoch geht es genau genommen um viele Kinder bis 18 Jahre und weitere tausende Menschen, die bereits in Europa und auf der sicheren Seite sind. Da läuft bereits rechtliches In Richtung Asyl und ich möchte daher nichts Überrechtliches. Hilfe zur menschlicheren Versorgung in Moria (und anderen Flüchtlingslagern) ist zu fordern. Kritik ist zu üben an der langen Dauer bis zur Brand-Katastrophenhilfe. Das nicht sofort europäische Rettungseinsätze durchgeführt wurden war erzschäbig.

Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Feringo, ich bin mir schon klar,daß da viel mehr, viel viel mehr im Argen

liegt,nur weißt Du feringo,abgesehen davon daß ein Studienabbrecher der ein komplettes Mängelwesen ist,nicht im Gehlenschen Sinne,im trivialen,aus Imagegründen eisern mauert und ich über jeden froh bin den man aus dem Elend kriegt,gibts ein paar Gruppen die Lagerhaltung systematisch schädigt, sehr Junge und sehr Alte,nicht pro domo feringo,ich bin noch ausgesprochen wehrhaft.Und da ist der Zeitfaktor wichtiger, für das einsame Kind,für die verwirrte Oma,die brauchen stabile Umgebung ohne Bedrohung,sonst verkrüppeln die einen seelisch und die anderen sterben und beides ist im Grunde irreversibel.Und ja,sehr viele hätten mehr tun können und habens nicht getan,aber die eigentliche Wurzel sind gar nicht die schwafelnden Figuren sondern ihr,weils Demokratien sind,wenn ihr das eisern nicht gewollt hättet wärs nicht passiert.

feringo
0
2
Lesenswert?

@Irgendeiner : Laie3

Irgendeiner, ich verstehe Ihre Bevorzugung nicht: Was bewegt Sie akut Menschen aus Moria lieber aufzunehmen als hungernde von Afrika? Beide Gruppen sind von der Gefahr durch Traumatisierung betroffen.
Ab "..., aber die .. Wurzel ..." verstehe ich Sie leider nicht.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Feringo,ich nehm niemanden lieber, Verhungernde aus Afrika denen wir

nebenbei gesagt den Markt im bäuerlichen mit subventionierten Eu-Agrarprodukten ruinieren, was dort erst zum Aufgeben der lokalen Bauern führt und das Fiasko auslöst,die wollen auch erst weg wenn es gar nicht mehr geht,da gäbe es noch andere wirtschaftspolitische Möglichkeiten,aber nehmen würd ich sie schon,und niemand feringo will weg aus der Heimat, wenn er nicht unbedingt muß,ihr seid da alle sehr konservativ,aber die in Moria etwa sind schon da,Kriegsflüchtlinge, da kannst weniger machen, und ohne rechtliches Vergehen kaserniert,das was so Bastis rechtlich und moralisch taulos schon frech als Hilfe vor Ort bezeichneten,ich fasele also bin ich,Lagerhaltung,das würd ich nehmen und freche Studienabbrecher ohne Tau an den Ohren.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Ach feringo, Nachtrag weil vergessen,daß mit der Wurzel,

schlicht,ihr seid schuld,weil ihr mitmacht.

feringo
0
1
Lesenswert?

@Irgendeiner : Laie4

Auswählen tun Sie schon und den 100er-Hype auch. Das mit Agrar zu Afrika stimmt genau, war aber nur ein Beispiel. Und daher: Hilfe vor Ort durch Aufschrei bei uns.
Wurzel: schuld woran? mitmachen wobei? Unklar und pauschaliert.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nein, feringo, gewählt hätte ich wenn ich das Thema aufs Tapet gebracht hätte,das taten andere und ich rief,nehmt sie, hätte ich bei anderen in Not auch getan,aber natürlich gehen mir Kinder vor, alle Kinder feringo,aber ich habs nicht thematisiert.Und zum anderen feringo,ihr habt als die kamen vielfach hier gegen die gehetzt, über die gelogen,rechtswidriges gefordert weil eine taulose und intellektuell völlig anämische Truppe mit einem Studienabbrecher

vorgekräht hatte, ich habs gesehen,erst mit Entsetzen und dann mit steigendem Zorn und jetzt trag ichs Euch nach,ich weiß schon was ich sage feringo.Und feringo,weils mir heute den Morgenkaffee verschlagen hat, wir sind hier ein säkularer Staat,kein Jude wollte meine Kinder je zwingen Chanukka zu feiern, kein Muslim hat gefordert daß die Ramadam halten,das bleibt dem kleinen Blümel vorbehalten der frech verpflichtende Nikkolofeiern fordert,während Frau Raab gern genauso nackt vom politischen Islam faselt den sie nicht definieren könnte hama jetzt sowas wie das politische Pseudochristentum,warum das kulturhistorisch auch so ein Blödsinn ist laß ich jetzt aus.Und wenn Du nur die Haupterzählung der Katholiken nimmst, war das ein früher Bischof der Kinder gerne hatte und ihnen Geschenke brachte und dessen Feier jetzt ein frecher Blümel der mit Basti Kinder im Elend ließ, zur Provokation verwendet.Weißt feringo,menschliche Nacktheit ist per se nichts anstößiges,ein hübscher Körper kann schön und auch erotisch sein,selbst Ruinen wie ich könnten wie alte Burgen noch einen Reiz haben,aber intellektuelle Nacktheit mit offener Klappe ist eine Zumutung und man darf keine Körperstrafen fordern und ihr adoriert diese Ansammlung von Nichts auch noch.

feringo
1
0
Lesenswert?

@Irgendeiner : Auswahl

Leider wieder krasse Verallgemeinerung, werter Irgendeiner.
Ihre Wahl war durch die Entscheidung für Hilfe durch Aufnahme und das Unterlassen einer Forderung nach Katastrophenhilfe gegeben.
Thema Nikolausfeiern etc. zu diskutieren ist nicht so einfach, will ich hier und jetzt nicht angehen, fällt ins Thema Tradition.
Bei Zwang in Religionen haben Sie schon recht. Allerdings dürften weder Sie noch ich in einem muslimischen Gottesstaat eine Diskussion über Gott und die Welt so führen, wie wir es gemacht haben. Das sollten Sie sich mal durch den Kopf gehen lassen. Haben Sie die "Qatar Papers" gelesen?
Meine Bedenken haben immer als Motiv die Angst vor Instabilität: siehe Bosnien, siehe Libanon.

 
Kommentare 1-26 von 152