Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Strache auf Ibiza"Solange ich nicht tot bin, habe ich die nächsten 20 Jahre noch das Sagen"

So plauderte der damalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache im berühmten Ibiza-Video über Staatsaufträge, über das Wasser, über den Kauf der Kronenzeitung, wie er die Medienlandschaft gerne umbauen würde, über verdeckte Parteispenden, Intrigen und wie er selbst 20 Jahre an der Macht bleiben will. Und wie er trotz all dieser Dinge glaubt, doch sauber zu bleiben. Das sind die saftigsten Sprüche des Ex-Klubobmannes.

 


Auch diese Zitate brachte Strache in dem Video:

  • Wir haben schon in mindestens zwei Regionen Regierungsmitglieder, jetzt kann man alles organisieren. Es gibt viele Korrumpierte. Viele, viele.
  • Mit  einem starken Norbert Hofer an meiner Seite lohnt es sich nicht, mich zu liquidieren  . . .   solange ich nicht tot bin, habe ich die nächsten 20 Jahre noch das Sagen.
  • Wir wollen in die Visegrad-Gruppe hinein und wollen uns sehr stark Richtung Osten öffnen und Gegengewicht zu dieser dekadenten westlichen EU sein.
  • Wir sind eine Aktie, die steigt.
  • Jetzt gemma, des bringt nix.
  • Es ist möglich, aber es ist verdammt schwer, weil du
    brauchst bei uns, schau, die Casinos Austria, die gehört - ja? Die hat heute alle staatlichen Monopolstellungen, das wollen wir abdrehen, wir wollen kein Monopol, das heißt, wir sind gegen das Monopol. Die ÖVP ist aber eine Monopolpartei, wir wollen das Monopol aufbrechen und wollen, dass das Ganze in eine Privatisierung geht nach Möglichkeit, und da ist eine Möglichkeit da, und der große Player ist natürlich Novomatic. Die Möglichkeit, dass wir das Monopol kappen und Lizenzen ausschreiben.
  • Aber da sind wir genau beim Thema. Was können wir tun? Sie muss definieren, was sie genau will.
  • Ganz offen. Da muss ich wissen: Liberalisierung des Glücksspielmarktes, staatspolitische Wassergeschichte mit einem privaten Investor. Das muss man definieren.
  • Ja. Ja. Ja. Ja. (....) Noch einmal. Autobahn bin ich sofort dabei. Statt Haselsteiner jeden öffentlichen Auftrag abseits der Strabag.
  • Es gibt bei mir nur ganz korrekte Ebenen. Alles, was in meinem Leben heut' angegriffen wird, ist korrekt. Ja? Und ich, es gibt bei mir keine Selbstbereicherung oder sonstige Scheißgeschichten, das gibt es nicht. Ja? Sondern, es gibt Interesse, was wollen wir politisch, wohin wollen wir politisch, was hat die Bevölkerung, was hat der Steuerzahler davon, und wenn dann ein Unternehmer einen Profit hat, soll's mir recht sein, wenn's ins Konzept passt.
  • Ich will einen netten Abend, ich will kein Geld. Ich scheiß auf das. Ich will Leute, die ehrlich sind und da da, da - das ist ja viel mehr wert. Scheiß drauf.
  • Nein, nein, aber jetzt sind wir ehrlich. Mit jedem anderen Scheiß machst du dich angreifbar, und ich will nicht angreifbar sein. Ich will ruhig schlafen. Ich will in der Früh aufstehen und sagen, ich bin sauber und wenn, dann tue ich da was. Und das ist die Stärke. Und wenn ich dann in Pension geh, freu ich mich, wenn der eine oder andere Freund sich an mich erinnert und sagt okay, okay.
  • No way, mach' ich nicht, mach' ich nicht und bei mir nur gerade Geschichten, das musst du ihr vermitteln.
  • Und neben der verfassungsrechtlichen Verankerung, das als Schutz für die Bevölkerung sicherzustellen, würde mir vorschweben, eine staatliche Struktur, wo du Wasser verkaufst. Wo du Wasser verkaufst, wo natürlich der Produzent, der das Geschäft macht, sein Geschäft macht, aber der Staat auch.
  • Eine Privatisierung des Wassers ist undenkbar.
  • Nein. Unsere Idee war und das ist das. Wir wollen das österreichische Wasser nicht privatisieren. Sondern wir wollen eine Struktur schaffen, wo wir das Wasser verkaufen als Trinkwasser.
  • Wo der Staat eine Einnahme hat, und derjenige, der das betreibt, auch eine Einnahme hat.
  • So, und da kann man dann diskutieren. Das muss verkaufbar sein. Der Staat nimmt jährlich mit einem Produzenten, der das macht und verkauft und das Management macht, das und das ein. Und da ist halt der Staat mit so und so viel Prozent beteiligt. Ja? Das macht Sinn.
  • Da reagieren die Österreicher irrsinnig allergisch. Das heißt, was wir nicht wollen, ist, dass wir so Quellen zur Verfügung stellen. Wir wollen ein System, wo wir sagen, wir nehmen einen Investor, der bereit ist einzugehen.

Kommentare (23)

Kommentieren
Badfox
1
1
Lesenswert?

Aber was ist wenn alles ganz anders kommt? Oje Oje!

Denn siehe, es wird die Zeit kommen und sie ist schon da, in welcher man sagen wird:
"Bald wird jeder von uns jemanden kennen, der an oder wegen den Corona-Maßnahmen gestorben ist – physiologisch oder wirtschaftlich".
Dann werden sie sich Wiedervereinigen um zu rächen die Deppen und die Geschädigten sowie die Unzufriedenen. Es sind deren nämlich unzählig viele.
Dann wird die Wahrheit ans Licht kommen – zur Corana-Pandemie als auch zur Ibizza-Affäre.
Es werden die Verantwortlichen dann heulen und mit den Zähnen klappern.
Bis dahin aber bitte Abstand halten und Maske tragen.

himmel17
1
2
Lesenswert?

Wenn die Mühlen des Gesetzes erst zu mahlen beginnen ...

Strache hat nicht mehr das Sagen, aber aussagen wird er müssen - für die nächsten zwanzig Jahre.

himmel17
0
1
Lesenswert?

Westentaschen-Orban ...

... bzw. HC hat ausgeträumt! Nach der Orbanisierung keine Strachisierung. Wir sind doch nicht Ostblock!

Nixalsverdruss
0
2
Lesenswert?

So einen Scheiß...

... kann man nicht einmal im größten Vollrausch reden!
Da braucht es Talent, einen kräftigen Hormonstoß und schon hat man ein tolles „Ibiza-Interview“ vom Feinsten.
Mal ehrlich: Politiker reden manchmal schwachsinniges Zeug - aber das ist ja pubertierendes Gequatsche.
Wer kann solch einen Typen noch wählen? Das ist das Niveau eines 14jährigen...

47er
0
2
Lesenswert?

Er denkt, soviel Unbelehrbare wird er schon finden,

damit zumindest sein Sitz im Gemeinderat gesichert ist. Als Maulklempner ist er wahrscheinlich nur mit seinen Worthülsen geeignet, aber Hauptsache ist wohl, ein gut bezahlter Job für sinnloses Geplapper.

tintifax
4
56
Lesenswert?

Einfach nur

ZUM VERGESSEN. Und das schon lange! Hört endlich auf, über diesen Möchtegern auch nur irgendwas zu schreiben! Jeder Punkt und jeder Beistrich sind verschwendet.

sugarless
1
53
Lesenswert?

Peinlich

Nur mehr peinlich dieser Herr, jetzt will er auch noch im Corona Verschwörer Eck Stimmen fangen

Hieronymus01
2
70
Lesenswert?

Der Typ ist ein Wahnsinn.

Habe auf der ORF TV-thek die Antrittsrede für die Wiewahl seiner Liste angesehen.
Da redete der HC ca. 1,5 Std. über Verrat der FPÖ und über den Coronairrsin der Bundesregierung.
Also rhetorische ist er immer noch der alte und ist sich keiner Schuld bewusst.
Das traurige ist, es gibt sicher genug Wähler die ihm alles abnehmen und ihn wählen.

Civium
2
77
Lesenswert?

Hoffentlich verschwindet er nach der Wienwahl aus den

Medien, es ist ja unerträglich !!
Wiener macht Österreich keine Schande!

Peterkarl Moscher
0
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Bei dem Strache hilft nur " betreutes Wohnen", aber sehr
betreut.

Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Bei dem Strache hilft nur " betreutes Wohnen", aber sehr
betreut.

GamperlAlfred
6
38
Lesenswert?

Puntigam links

Da wäre sicher ein Zimmer in der geschlossenen frei. Und sowas rennt frei herum

GamperlAlfred
6
65
Lesenswert?

Puntigam links

Da wäre sicher ein Zimmer in der geschlossenen frei. Und sowas rennt frei herum

FotoWallner
2
92
Lesenswert?

Welche Charaktereigenschaften

Kann mir bitte jemand seiner Anhänger sagen, aufgrund welcher Charaktereigenschaften die WienerInnen diesen Mann wählen sollten?

sev57
1
60
Lesenswert?

I'm the Red Bull brother from Austria

Aber nur weil noch niemand jemals so viel Red Bull- Wodka gesoffen hat wie er.

langsamdenker
0
68
Lesenswert?

" solange ich nicht tot bin, habe ich die nächsten 20 Jahre noch das Sagen."

So oft wie der immer noch in den Medien ist, befürcht ich das auch.

tenke
4
78
Lesenswert?

U.N.F.A.S.S.B.A.R.

Abgesehen von aller Brisanz, man dürfte diesem Menschen normalerweise nicht eine Zeile mehr widmen.

lieschenmueller
1
77
Lesenswert?

Tragisch-komisch

Was für ein Wappler.

herwig67
0
51
Lesenswert?

Zu wenig Alkohol

kommt davon, wenn man nüchtern ist 😜😆

melahide
1
29
Lesenswert?

Aber

es muss alles rechtskonform sein. Es muss nur irgendein Russe sagen was er will, dann Bau ich ihm die Gesetze so. Aber rechtskonform muss es sein, sonst geht es bei mir nichts.

Mein Graz
3
59
Lesenswert?

"Journalisten sind sowieso die größten Huren auf dem Planeten"

Ich wüsste eine noch größere zu nennen, mach es aber nicht, da ich mich nicht an den Rand der Legalität stelle.

DIBO
0
6
Lesenswert?

So schauts aus!!!

👍👍👍

CBP9
0
10
Lesenswert?

👍👍👍

👍👍👍