Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aus für viele BeschränkungenGroßer Schritt in Richtung "alte Normalität" soll gesetzt werden

Nach einem Gespräch mit den Regierungschefs anderer "Vorreiter"-Länder stellte Kanzler Kurz einen nächsten Öffnungsschritt in den Raum - mit Einschränkungen.

© APA/Hans Klaus Techt
 

Die aktuell positive Entwicklung der Corona-Zahlen im Land ermöglichen offenbar einen weiteren Schritt in Richtung "alte" Normalität. Wie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach einer Videokonferenz mit den Regierungsschefs anderer "Vorreiter"-Länder ("First Movers") verkündete, sollen neue Lockerungen folgen, die aktuell bereits vorbereitet werden.

Man habe mit "einer Phase des absoluten Lockdowns gestartet", dann sei die "Phase der schrittweisen Öffnung" gefolgt. Nun solle eine "Phase der Eigenverantwortung" eingeläutet werden, die erneut deutliche Lockerungen beinhalten wird. Es werde dabei auch um "Hausverstand" gehen.

"Wenige, aber klare Regeln"

Details zur neuen Phase blieb Kurz schuldig, am Freitag werde man entsprechende Maßnahmen präsentieren. "Mir ist wichtig, dass es wenig Regeln gibt, dass diese Regeln aber klar sind", erklärte der Kanzler. Dennoch warnte er vor Rückschlägen, es könne immer wieder zu regionalen Ausbrüchen und Rückschlägen kommen. Die konsequente Isolierung von Erkrankten und ihrem Umfeld sei deshalb entscheidend.

An der Besprechung haben neben Kurz auch der australische Ministerpräsident Morrison, der israelische Premier Netanyahu, die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen, der griechische Regierungschef Mitsotakis, der tschechische Ministerpräsident Babis, die norwegische Regierungschefin Solberg, die neuseeländische Premierministerin Ardern sowie der Präsident von Costa Rica, Alvarado Quesada, teilgenommen. Unter anderem habe man sich über Kooperationen im Bereich der Forschung für Impfstoffe und Medikamente beraten.

 

Kommentare (99+)

Kommentieren
Planck
76
40
Lesenswert?

Ah schau,

das Cabinet noir des Wunderwastls macht jetzt einen auf Billa.
Wenn's aber mit dem Hausverstand so gar weit her wäre, dann hättet ihr diese Schnöseltruppe niemals in Ämter gewählt.
Und ja, klar, wenn's schiefgeht, ich kenne jetzt schon einen, der unter absoluter Garantie keine Schuld trägt.
Drei Millionen Mal raten, wer das ist? *gg

Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Entschuldigen Sie,planck, was

hier passiert ist ist übrigens der empirische Beweis dafür,daß eine Replik auf ein Posting sein Verschwinden auslösen kann und nicht der Status des ersteren Postings dasw schon lang steht.Und ich hätte so gerne die Beweisführung gesehen warum planck ein Linker ist,den Spagatt schau ich mir an.Und zum anderen,naja, ich hab die Faxen dicke.

duerni
1
10
Lesenswert?

Das Virus aus China hat uns gezeigt, dass wir auf falschen Wegen ...

agieren. Wir versuchen krampfhaft, die Schäden zu minimieren, welche uns ein Virus aus China beschert hatte. Dass Covid19 Importware aus China ist sollte unbestritten sein - ebenso, dass Covid19 NICHT das erste und letzte Virus aus China sein wird.
Wieso fällt es der Welt so schwer, darüber nachzudenken, dieses Land in die Verantwortung zu nehmen?
Oder sind es uns Billigwaren aus China so viel wert, dass wir dafür maskiert durch unsere Welt gehen zu müssen?
Ich fordere den/die geneigte Leser/in dazu auf, darüber nachzudenken!
Es muss erlaubt sein, zu behaupten - China will Europa und die Welt beherrschen. Haben wir vergessen - oder negieren wir einfach:
China ist eine Diktatur mit dem Potential zur Weltmarktbeherrschung. Und die Wirtschaft diktiert wie wir leben - und diese gibt der Politik den Handlungsspielraum - nicht umgekehrt. In erschreckend zunehmendem Maße beeinflusst China, wie wir leben - dürfen.
Wir räumen den Schutt weg, den uns das "Bombenvirus" aus China beschert hat - anstatt dafür zu sorgen, dass China keine Bomben mehr werfen kann.
……. gerne erwarte ich ihre "dislikes"...….


Irgendeiner
4
5
Lesenswert?

Ich weiß nicht was Deine Antipathie

gegen die Chinesen so beflügelt,aber deren Parteidiktatur unterdrückt die eigenen,die USA sind da schon ein anderes Kaliber,nicht.Aber was das Virus betrifft,daß wohl nach genetischen Untersuchungen nicht aus Wuhan und damit auch nicht aus dem Labor stammt von dem der Meerschweinchenträger dummdreist faselt,da waren die Opfer wie wir,das zum Vorwurf zu machen ist nicht sonderlich klug.

duerni
3
4
Lesenswert?

Sg "Irgendeiner".......

träumen sie weiter!

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Der

Virus hat das irgi selbst persönlich gesagt vorher es kommt !

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nein Roggi,ich kann auch andere Sachen lesen als du,Playboy ist

ganz nett aber nicht abendfüllend,und ob das Virus vorher kommt weißt auch nur Du.Und Roggi, Du weißt doch schon,zu mir sprechen,nicht über mich,sonst nehm ichs als Freibrief das ebenso zu halten,ich würd das nicht anstreben,man lacht.

Irgendeiner
3
3
Lesenswert?

Was meinst mit träumen,weißt Du es besser als Forster

in Cambridge,ich mein hast du andere phylogenetische Daten als der.Oder möchtest mehr drüber reden warum die Kontrollmethode der Chinesen urkapitalistisch ist und wie diese Methode von Message Controllern bei Journalisten hier auch angewendet wird, Wohlverhalten für Interviews nenn ichs.Wo träum ich, komm, erzähls mir.

Mein Graz
2
4
Lesenswert?

@duerni

Ich habe dir die Fragen schon ein Mal gestellt, es sei mir erlaubt sie noch einmal zu stellen:
Was kommt in deinem Haushalt NICHT aus China?
- Welche Elektronik mit welchen Einzelteilen benützt du um hier zu posten?
- Telefon, Handy usw.?
- Plastik-Teile im Haushalt?
- Wo kommen die Teile her, die in deinem Auto verbaut sind?
- Schuhe, Unterwäsche, Fleece-Stücke, Regenjacken, Funktionswäsche, Oberbekleidung?
Die Liste ist endlos lange.

Das Virus stammt aus China, das ist ohne Zweifel richtig. An der Verbreitung sind allerdings nicht die Waren sondern die Menschen schuld - und nicht nur "die Chinesen", da hat Österreich etwa mit Ischgl schon auch einiges dazu beigetragen.

duerni
0
3
Lesenswert?

Werter "Mein Graz"....

.. auch ich habe schon versucht darzustellen, was wir in Europa bbez. China falsch machen. Was kommt NICHT aus China ist die falsche Frage.
Richtig müssen wir fragen: "MÜSSEN wir aus China kaufen?" und damit UNSERE Industrie schwächen? Europa und die Welt kauft doch in China WEIL ES BILLIG IST! Dass wir damit CHINA STÄRKEN und EUROPA SCHWÄCHEN ist doch nicht so schwer zu verstehen.
Ich bin alt genug, um mit dieser Entwicklung leben zu können - aber sollte sich nicht unser "Jugend" - ab 30 - Gedanken machen? Wenn sie es nicht tut - 2050 ist China die Weltmacht Nummer 1! Wer daran zweifelt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Mein Graz
1
1
Lesenswert?

@duerni

Die Frage ist nicht "Müssen wir aus China kaufen" sondern "Wo kriegt man Waren, die nicht in China produziert sind"!

Leider hast du keine einzige meiner Fragen beantwortet.
Du meinst du bist alt genug für diese Entwicklung. Heißt das, du kaufst Waren aus China und nur die Jugend ab 30 soll sich Gedanken machen?

duerni
0
1
Lesenswert?

@werter "Mein Graz", gut - also dann zum Mitscheriben.......

1. Welche Elektronik mit welchen Einzelteilen benützt du um hier zu posten?
- Telefon, Handy usw.?
- Plastik-Teile im Haushalt?
- Wo kommen die Teile her, die in deinem Auto verbaut sind? - Schuhe, Unterwäsche, Fleece-Stücke, Regenjacken, Funktionswäsche, Oberbekleidung?
………..
Könnte Europa diese Produkte nicht herstellen, wenn es sich LOHNEN würde? Das Billiglohnland China kann NUR verkaufen, weil WIR ES ZULASSEN. Wir kaufen NUR, nach dem Preis - und China wird IMMER billiger produzieren können als Europa, weil WIR UNS SELBST UMWELTAUFLAGEN ETC. SCHAFFEN, die China NICHT HAT!
2. Europa lässt zu, dass sich China ungestört Marktführer Europas und der Welt kauft - KUKA!
Wetten - China verlagert in Kürze die Hauptkapazität nach China und lässt nur einen Bruchteil der Produktion und F&E in DE - "Arbeitsplatzsicherung".
3. Europa ist zu blöd, sich in Afrika Schürfrechte für die in Zukunft wichtigen Rohstoffe zu sichern - China machte es.
. noch Fragen?

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@duerni

Nachdem du nicht einmal die ursprünglichen Fragen beantwortest spar ich mir weitere.
Du quatscht hier nur g'scheit daher, beantwortest keine Fragen und versuchst gegen ein Land Stimmung zu machen ohne jeden Ansatz eines Vorschlages.
Du machst alle anderen verantwortlich, bist du es nicht SELBST auch - oder verwendest du KEINERLEI Waren aus China?

Also lass mas.

duerni
0
0
Lesenswert?

@Mein Graz - letztmalig - NEIN, ich kaufe nichts aus China .......

. weil ich es verkraften kann, NICHT das Billigste zu kaufen. Ich habe vor kurzem ein Modellauto gekauft und bevor ich den Kauf mit der Zahlung realisierte, am Unterboden "Made in China" entdeckt". Ich habe dieses Modellauto NICHT gekauft.
"Made in Germany" war zwar teurer (aber auch schöner) - und das steht jetzt hier vor mir.

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@duerni

Endlich eine Antwort - bisher stand dieser Satz noch nie da. Danke!

Du hast sicherlich auch jeden Teil deines PC/Laptop/Handys auf "Made in China" überprüft, ebenso dein Auto (falls du eines hast) und nicht nur das Modellauto.
Bestimmt hast du auch keine Funktionswäsche, keine Schuhe aus wasserdichtem Material sondern aus Leder, keine Fleecejacke usw.

Vorbildlich!

woelffchen
2
5
Lesenswert?

die Ankündigung von der Ankündigung

mir wäre Klartext lieber und keine populistischen Ansagen. Das ganze Gehabe erscheint mir schon wie zu Kaisers Zeiten: der Kaiser spricht am ..... zum Fußvolk. Könnten die Politiker wieder zur alten Normalität übergehen und ohne Vorankündigung richtige Ansagen machen?! DANKE

UHBP
6
8
Lesenswert?

.. stellte Kanzler Kurz einen nächsten Öffnungsschritt in den Raum ..

Also eine Ankündigung für eine Ankündigung wo vielleicht eine Verordnung angekündigt wird.
Und ich habe geglaubt, Kurz hat seine Anhänger mit "Babyelefant" schon ausreichend informiert. Aber wie man im KlWaTal gesehen hat, reicht das nicht. Jetzt sollen Plastikbabyelefanten aufgestellt werden um den Menschen die tatsächliche Größe von einem Meter zu vermitteln.

fliegenpilz123
2
9
Lesenswert?

wenn die 2.Welle kommt

dann müssten wir aber wohl gerüstet sein um schneller reagieren zu können.Die Bevölkerung müss auch gelernt haben dass man gewisse Gewohnheiten unterlässt,die oft sehr flüssige Aussprache reduziert bzw.seinem Gegenüber nicht zu nahe kommt was ja eh oft sehr unhöflich ist. Etwas Abstand zu halten ist nicht so schwer,man muss im Ge schäft nicht auf dem Anderen fast draufkleben,es gibt so manches was man automatisch richtig machen kann.Wünschenswert ist natürlich dass das Virus abgeschwächt agiert und daher gar keine sonderlichen Massnahmen mehr notwendig werden.Ich wünsche allen Kindern ein baldiges wieder unbeschwerteres Leben und unserem Medizinischen Personal ein befreites Arbeiten ohne latenter Angst vor Ansteckung bei Ausübung ihrer Arbeit.Dies wäre durch Antikörpertests meiner Meinung nach eine Erleichterung für viele Tätige im Gesundheitsbereich.Warum da sooo gespart wird ist zu hinterfragen.

hkgerhard
1
1
Lesenswert?

Bei Sars 1 kam trotz Ankündigung

auch keine 2. Welle: Es gab 8096 Infizierte und 774 Tote WELTWEIT!!!!

swaldeme89
6
7
Lesenswert?

Große Befürchtungen

Ich habe große Befürchtungen, dass die vielen neuen Lockerungen und Lockerungen in Sache Einreise von allen Länder uns einen Rückschlag verschaffen wird. Immer mehr Leute werden sich an die „einfachen“ Regeln nicht mehr halten. Der Mund und Nasenschutz wird immer mehr falsch bzw. gar nicht mehr getragen. Nur weil das Virus nicht ersichtlich ist, ist es dennoch noch vorhanden.

ichbindermeinung
5
12
Lesenswert?

die zweite Welle laut orf at science vom 28 04 2020

............"„Zweite Welle in Österreich realistisch“
Die Erleichterung angesichts der sinkenden Infektionskurve ist deutlich spürbar. Gleichzeitig wächst die Sorge, dass es zu einer zweiten Welle kommen könnte. Die Epidemiologin Eva Schernhammer hält sie im Herbst für realistisch. Den Sommer sollte man nützen, um vorbereitet zu sein.

28. April 2020, 12.24 Uhr

hkgerhard
0
3
Lesenswert?

Dass sie es für realistisch hält

ist ihre MEINUNG und kein WISSEN! Das heißt noch lange nicht, dass es kommen muß. So wie bei SARS 1 auch nicht!

mobile49
12
18
Lesenswert?

wieder einmal die ankündigung der verkündung der ankündig................

kann dem kanzler endlich einer sagen , dass seine platte hängt !
zur erläuterung : platte ist das runde ding , das man auf plattenspieler (ein uraltding) .....
wenn`s nicht so traurig wär , könnt` man sich abhauen vor lachen

Isolde9
31
41
Lesenswert?

Nervig...

Immer das Ankündigen des Kanzlers, dass man was ankündigen wird... wie wäre es, wenn man die Dinge einfach sagt. Wenn man jetzt schon weiß, dass man am Freitag was verkünden wird, könnte man es auch gleich sagen.... nur damit man ja jeden Tag eine Nachricht hat... es nervt mittlerweile...

gonde
12
20
Lesenswert?

Ooohhhhjjjjjjeeeeeeee!

.

messendorf
5
63
Lesenswert?

Eigenverantwortung

Eigenverantwortung und Hausverstand - kriegt man das auch beim Billa?
Gegen Ignoranz und Dummheit ist leider kein Kraut gewachsen.

 
Kommentare 1-26 von 124