Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Minister FaßmannMatura heuer ab 25. Mai - nur schriftlich und in drei Gegenständen

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Schritte: Die Matura findet in diesem Jahr nur schriftlich statt, der mündliche Teil entfällt. Und noch was: Schularbeiten finden in den Unter- und Oberstufen bis zum Sommer keine mehr statt. An den BMS finden Abschlussprüfungen im Juni statt.

Bildungsminister Heinz Faßmann zur Matura
Bildungsminister Heinz Faßmann zur Matura © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Es ist eine Premiere zumindest in der jüngeren österreichischen Geschichte: Wie Bildungsminister Heinz Faßmann am Mittwoch bekannt gab, wird die Matura im heurigen Jahr nur schriftlich statt, ab 25. Mai, der mündliche Teil entfällt komplett. Der schriftliche Part bleibt als Zentralmatura konzipiert, bei der Notenfindung in den mündlichen Fächern sollen die Leistungen des abgelaufenen Jahres miteinbezogen werden - in welchem Verhältnis, ist laut Faßmann noch nicht endgültig geklärt. Laut Unterlagen zur Pressekonferenz dürfte die Prüfungsnote 70 Prozent ausmachen, die Note der Abschlussklasse 30 Prozent.

Kommentare (30)

Kommentieren
noestlt
41
9
Lesenswert?

Keine Schularbeiten

Sollte die Schule wirklich Anfang Mai losgehen, wären bis zu den Sommerferien noch zwei Monate Zeit, um intensiv zu lernen, und Schularbeiten sowie Tests abzuhalten. Warum man das nicht nutzen kann fragt sich allemal,....
Anscheinend müssen wir die Jugend schonen, damit sie dann die Sommerferien ordentlich geniesen kann......

lucie24
2
4
Lesenswert?

Mündliche Matura im Herbst

Verstehe nicht, warum die mündliche Matura nicht einfach im Herbst stattfindet. Für die Bewerbung an Unis könnte man ja ein vorläufiges Zeugnis ausstellen.

Wuffi12082014
40
6
Lesenswert?

Ach ja...

Ach ja, und noch etwas vergaß ich zu erwähnen : Klar, dass die Schulen im Gegegensatz zu den Kindergärten so wie immer eben jetzt auch mit Samdhandschuhen angefasst werden. Im Gegensatz zu den Pädagogen in der Schule haben diese Pädagogen ja das Glück eine starke Gewerkschaft zu haben. Mit dieser traut es sich nicht einmal die Politik aufzunehmen.

MKRAMM
16
5
Lesenswert?

Wie man an den Rotstrichlern sieht

werden die Kommentare von vielen (die Wahrheit nicht vertragenden) Lehrern gelesen! So und jetzt wieder fest am roten Daumen drücken.

Wuffi12082014
7
16
Lesenswert?

Schulen, Schulen, Schulen

Die Kindergärten sind Ländersache, wiedermal klar, dass sich da niemand anpatzen will...
Bin gespannt, wie sie das mit den Kleinsten regeln wollen.... Mundschutz? Abstand halten? Das ist doch nicht möglich... Jeder, der im Kindergarten arbeitet ist einer höheren Ansteckungsgefahr ausgesetzt, als das in der Schule möglich wäre (gleiches Spielmaterial, nicht jedes Kindergartenkind hat seinen Sitzplatz,...). Das der Druck für die Notwendigkeit einer baldigen Betreuung steigt ist natürlich klar, aber welche Schutzmaßnahmen hier für das Personal getroffen wird, darauf darf man gespannt sein.
Und das der Dank dem gesamten Gesundheitssystem und den Verkäufern im Supermarkt bis jetzt zugestanden ist ist berechtigt, aber wieviele Pädagoginnen setzten sich täglich dem Ansteckungsrisiko aus, damit dieses System funktioniert, da hört man wenig Dankesworte, vorallem von Seiten der Politik! Gäbe es keine Kinderbetreuungseinrichtungen würde das gesamte System einbrechen... Nur damit Bonuszahlungen auch gerecht aufgeteilt werden, falls es überhaupt erhaupt zu solchen kommt, weil keiner der im Kindergarten arbeitet ist heutzutage überbezahlt!

leli
22
21
Lesenswert?

neudenken

matura wozu eigentlich? welcher nachweis der reife wird dadurch erbracht? ist die matura doch schon lange kein automatischer türöffner mehr für studienzugänge oder topjobs. also neudenken...neuhandeln.

lucie24
2
2
Lesenswert?

@ leli

Dasselbe passiert im Hochschulbereich. Während die einen sich für ihren Master 5 Jahre abstrampeln bekommen ihn die anderen mit ein paar Jahren Berufspraxis ohne Bachelor binnen 12 Monaten nachgeschmissen. Selbige Hintertürchen gibt es bei der Matura - deshalb hat das alles keinen Wert mehr.

Besser und klarer wäre es, einfach zum alten Schul- und Bildungsystem zurückzukehren. Diese ganze Internationalisierung der Studiengänge hat uns im Inland nur Nachteile gebracht. Da nützt auch die künstlich erzeugte Akademikerquote nichts!

carpe diem
19
6
Lesenswert?

Pfusch...

.

SuppansA
5
49
Lesenswert?

Vertrauen wäre einmal angebracht.

Wie wäre es, wenn man die Entscheidungen der dafür Verantwortlichen einfach so zur Kenntnis nehmen würde, wie die Dinge sind. Das es sich in jedem Bereich um eine Ausnahmessituation handelt ist ganz klar. Und wem die vorgesehenen Maßnahmen zur bevorstehenden Matura nicht passen, der kann sie sicher zu einem späteren Zeitpunkt zu den gewohnten Bedingungen nachholen. Ich bin Mutter von 3 Kindern, wobei zwei bereits studieren und eines eine höhere berufsbildende Schule besucht. Und wenn ich so zurückdenke wären diese Entscheidungen eines meiner kleinsten Probleme gewesen. Einfach einmal VERTRAUEN. Und nicht immer BESSERWISSER sein!!!!

carpe diem
6
5
Lesenswert?

Berufsbildenen höhere Schule...

Gerade für diese BHS sind dem Minister nicht wirklich gute Lösungen eingefallen. Ich weiß nicht, ob es Ihnen aufgefallen ist, dass er diese allerhöchstens in einem Nebensatz erwähnt hat. Und das meine ich mit "Pfusch". Man kann das AHS-Modell nicht einfach auf die BHS umlegen. Die Wahlmöglichkeiten zwischen schriftlicher und mündlicher Prüfung sind hier sehr vielfältig, gewählt wurde im Herbst, Schüler und Schülerinnen haben sich je nach ihrer Wahl unterschiedlich vorbereitet...und nun ist alles anders. Na also, wenn das kein Pfusch ist. Immerhin sitzen (oder sollten sitzen) im MInisterium Experten, die ich allerdings nicht als solche bezeichnen kann, wenn DAS die Lösung ist.

karin666
64
15
Lesenswert?

Eine Idee, welche wieder mal nur von der Regierung kommen kann...

Hoffe, dass sich ganz viele Maturanten und Maturantinnen dagegen wehren und dies so nicht mitmachen.
Masken während einer stundenlangen Arbeit - einfach nur irre !!!

wedef1
0
10
Lesenswert?

Leseschwäche

Sinnerfassend lesen ist schwer. Marken können während der Prüfung abgenommen werden. So steht es im Bericht.

wedef1
0
1
Lesenswert?

Masken

Sollte natürlich Masken heißen. Sorry.

wiesengasse10
0
34
Lesenswert?

Karin, ich hab gerade im TV zugehört, darum kann ich dich gerne näher informieren...

1. "Selbstverständlich werden die Masken während der Arbeit abgenommen" (Fassmann)! 2. Die Schülervertretung war in die Findung der Maßnahmen eingebunden, und auch bei der Pressekonferenz anwesend und haben Ihre Zustimmung kundgetan !

lilibeth
1
34
Lesenswert?

Zumutbar

Derzeit wird in sehr vielen Bereichen stundenlang mit Maske gearbeitet, Einkaufen etc. ist nur mit Maske erlaubt.
Ärzte und Pflegepersonal stehen von Haus aus auch ohne Coronakrise stundenlang mit Maske im Operationssaal und müssen körperlich weitaus anstrengendere Tätigkeiten ausführen, als eine Matura zu schreiben.

Worin liegt Ihrer Meinung nach das Problem, eine Matura mit Maske zu schreiben?
Diese Maske dient dem Schutz, einer Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Ich finde diese Regelung eine gute Lösung, denn sie ermöglicht unseren Maturanten noch vor Sommerbeginn ihre Reifeprüfung abzulegen.

bobbybrown
1
37
Lesenswert?

Im Gesundheitsbereich

arbeitet man, in gewissen Bereichen, immer mit Mundmasken und das in 12h Schichten.

fliegenpilz123
4
46
Lesenswert?

Ja,es ist eine Herausforderung

aber für Alle,na gute Nacht wenn unsere Jugend in dieser sicherlich nicht einfachen Zeit soo gefordert und überfordert ist wenn noch schlimmere Phasen auf sie zukommen.Hoffentlich kommt niemals noch was Ärgeres,es wäre unzumutbar für die Jugendlichen.Das meinen aber wir Erwachsene,wir wollen alles Schwere von ihnen fernhalten und meinen es oft zu gut.Ich denke die Jugend ist sehr wohl anpassungsfähig,die meistert das schon,wir trauen ihr nur zu wenig zu.

leli
34
5
Lesenswert?

unmöglich

von allen wird in dieser situation anpassung verlangt nur die beamten in den schreibstuben des sog. bildungsministeriums bleiben starr und stur. ich dachte immer bildung macht flexibel im denken und im handeln aber da wurde ich wohl gründlich getäuscht. übrigens es gibt auch noch möglichkeiten zu protestieren bzw. sich dieser unsäglichkeit zu verweigern. schüler und schülerinnen seids kreativ!

moser.otmar
57
15
Lesenswert?

Krisenzeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen!

Die heurige Maturageneration steht unter enormen physischen Druck. Es wird von ihnen verlangt fast alle sozialen Kontakte zu unterlassen. Der Stress für die Jugendlichen ist derzeit enorm. Die Großeltern zu gefährden, wenn man seinen Hormonen folgt. Auf den oder die Liebste zu verzichten. Die Verlustängste, die daraus entstehen. Generell lös die Krise Ängste bei den Jungen aus. Stürzt sie massenhaft in die Depression. Dieser Kollateralschaden wird von den Behörden total übersehen. Gebt jeder Maturantin, oder jedem Maturanten, der die Vorarbeiten zur Matura positiv abgeschlossen hat die Matura. Ohne Prüfungen oder behördlicher Schikanen. Diese Generation hat genügend Prüfungen des Lebens jetzt jeden Tag zu bewältigen! Krisenzeiten brauchen flexiblere und tolerantere Lösungen.

hubsi-vom-salzamt
0
13
Lesenswert?

@moser

Das was sie da schreiben (Verlustängste, Schäden ) lässt einen Blick in IHRE eigene Seele bzw. Vergangenheit zu. Den "Jungen" geht des am A vorbei... LG.Hubsi

moser.otmar
6
0
Lesenswert?

Immer diese Vermutungen Meister Hubsi

Leider gibt es eine gewaltige Anhäufung von Depressionen Corona bedingt bei jungen Menschen. Das wird ihnen jeder Psychologe bestätigen.

plolin
0
13
Lesenswert?

Moser

Das meinst du aber nicht wirklich ernst, oder?

Pollheim
19
4
Lesenswert?

Liebe Kleine Zeitung...

... was sind Praktika für Berufsschüler? Bitte um Aufklärung. Danke 🙏

KleineZeitung
0
4
Lesenswert?

Praktika für Berufsschüler?

Sehr geehrter Leser, darf ich Sie auf die Homepage der Berufsbildenden Schulen in Österreich bzgl. Pflichtpraktika aufmerksam machen: www.abc.berufsbildendeschulen.at/allgemeine-informationen/pflichtpraktikum/

Mein Graz
1
3
Lesenswert?

@Pollheim

Auch Berufsschüler können Praktika absolvieren, etwa im Ausland.
Und manche müssen Praktika absolvieren, z.B. für die PKA-Ausbildung.

Pollheim
2
4
Lesenswert?

Spannend

Von den vielen Rotstrichlern hätte mir auch jemand eine Antwort geben können. Die müssten es ja wissen oder?

 
Kommentare 1-26 von 30