AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Handydaten gegen CoronaOpposition erteilt dem Einsatz von Big Data Abfuhr

Die Opposition fordert eine offene Debatte und die Anhörung von Fachleuten, bevor die Regierung Big Data gegen die Ausbreitung des Coronavirus zur Anwendung bringt.

Kundgebung der SPÖ 2018 gegen Überwachungspläne - jetzt wird erneu Skepsis laut
Kundgebung der SPÖ 2018 gegen Überwachungspläne - jetzt wird erneu Skepsis laut © APA/HANS PUNZ
 

Je länger die Krise dauert, desto mehr wächst innerhalb der Regierung der Wunsch nach Kontrolle. Der Erfolg von Südkorea und China bei der Bekämpfung des neuartigen Coronavirus wird zu einem wesentlichen Teil mit den dort angewandten Überwachungsmethoden erklärt. Die Behörden wissen dort genau, wer sich wo befindet und wer mit wem Kontakt hat.

Kommentare (14)

Kommentieren
SoundofThunder
10
19
Lesenswert?

😏

Dass gerade die FPÖ einen totalitären Überwachungsstaat ablehnt bringt mich zum 😂. Und der Message Control-Freak ist sowieso dafür.Die Frage ist was nach der Krise mit der Überwachung geschieht. Wird weiterhin überwacht? Die ÖGK und der Arbeitgeber will ja von jeden wissen wo er/sie sich im Krankenstand befindet.

Antworten
voit60
10
39
Lesenswert?

Wehret den Anfängen

Wir wollen keinen Ueberwachungsstaat wie in China. Auch wollen wir keine ungarischen Verhältnisse

Antworten
Reipsi
8
10
Lesenswert?

Die Opposition hat ein

Problem weil sie nicht zu reden hat und die Regierung es so gut macht, das tut weh , bei SPÖ, FPÖ und Neos , wobei die Neosdame sowieso die “beste“ ist.

Antworten
Stubaital
34
31
Lesenswert?

Rotkreuz App

Opposition ist derzeit völlig überflüssig.

Antworten
Mein Graz
2
19
Lesenswert?

@Stubaital

Schafft die Opposition ab?
Das würde manchen so passen!

Antworten
ModellR2d2
36
30
Lesenswert?

die Opposition

sollte sich ihre Anstrengung für wichtigere Dinge aufsparen.

Wer heute sich über datengesteuerte Leit- und Steuersysteme im Öffentlichen Verkehr Gedanken macht - im Sinne des Umweltschutzes - wird bald zur Erkenntnis kommen, dass es ohne dieser Analyse keine Optimierung gegen kann.

Als Referenz für die Entwicklung und Auswirkung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona, hat es sogar den Sinn, kurzfristig als wesentliches Steuerelement (Entscheidungselement) dienen zu können. Die Gewerkschaft täte besser daran, für Menschenei Risiko -Gruppen zu Hause pflegen hier für Erleichterungen zu Sorgen.

Antworten
168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
3
9
Lesenswert?

ModellR2d2

In der Sache wurde ihr Posting ja schon von anderen Usern gut beantwortet. Ich finde ihren Hinweis auf die Gewerkschaft besonders lustig. Denke es wäre auch sinnvoll wenn sich ihre türkise Truppe dazu aufraffen könnte, die seinerzeit nur aus populistischen Gründen eingeführte Indexierung der FB wieder aufzuheben. Da wäre vielen Pflegerinnen geholfen.

Antworten
ModellR2d2
0
1
Lesenswert?

Mit Menschen

die sich um Risikogruppen kümmern meine ich Menschen, wie Du und ich, die Angehörige zu Hause haben, die zur Risikogruppe gehören. Gehe ich tagsüber arbeiten infiziere ich mich, zu Hause begegne ich dann diesen Menschen.
Meine Gewerkschaft hat das Problem bisher nicht erkannt!

Und ich gehöre auch nicht zur Türkisen Truppe, nur weil ich die Gewerkschaft kritisiere. Sie aber scheinen wie ein politischer Troll zu reagieren....

Antworten
168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
0
1
Lesenswert?

ModellR2d2

Wenn ich die von mir angesprochene Passage Ihres Postings falsch verstanden habe, tut es mir natürlich leid. Gehöre auch zur Risikogruppe kann mich jedoch noch sehr gut selbst versorgen. Wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute.

Antworten
ModellR2d2
0
0
Lesenswert?

Gute Gesundheit wünsche ich Ihnen auch

und auch allen anderen hier im Lande. Ich sehe leider hier schon ein wirkliches Problem auf uns zukommen. Die Welle ist noch unterwegs, die Zahlen nicht dort wo wir sie haben wollen. Heute um 11:00h wird uns die Regierung darüber aber genauer informieren. Ich bin gespannt! Liebe Grüße!

Antworten
menatwork
15
30
Lesenswert?

Lesen Sie bitte zuerst den Artikel, bevor Sie Ihre Unwissenheit zur Schau stellen...

Im Artikel wird verständlich erklärt, dass es möglich ist, hilfreiche Daten und Features zur Eindämmung der Epidemie auch unter Beachtung des Datenschutzes zu realisieren, siehe die App vom Roten Kreuz.

Kurz phantasiert hingegen von eine digitalen Fußfessel für kranke Menschen, ein derartiges Ansinnen ist autoritär und krank und in keinster Weise notwendig. Das ist ein Eingriff in verfassungsmäßige Rechte und darf nicht toleriert werden.

Auch die anonymisierten Auswertungen der Netzbetreiber sind allenfalls brauchbar um sich anbahnende Ansammlungen an frequentierten Ausflugspunkten in der Großstadt zu erkennen, dieselbe Information kann man aber auch mit dem Hubschrauber bzw. durch entsprechende Streifentätigkeit erheben - ist ja nicht so, dass diese Örtlichkeiten nicht bekannt wären.

Wir machen gerade das Richtige, weil derzeit einzig mögliche wissenschaftlich gedeckte Maßnahme - Distanz halten und zwar mit Ablaufdatum, auch wenn wir dieses im Moment noch nicht kennen.

Da sich 99% aller Menschen in Österreich daran halten besteht überhaupt kein Anlaß wegen einiger weniger Ignoranten Demokratie und Freiheitsrechte zu opfern - Kurz probiert das, weil er glaubt, dass Ängstliche wie Sie jetzt dazu bereit wären.

Antworten
ModellR2d2
0
1
Lesenswert?

sinnerfassend lesen können, wäre das Mittel zur Zeit

Wenn Big Data ein unwürdiges Massensterben wie in Italien und Spanien verhindert, dann sehe ich die kurzfristige Verletzung der demokratischen Grundrechte in dieser Ausnahmesituation als durchaus zulässig an - ohne die Demokratie zu verletzten. Wir werden auch später Regierungen wählen und abwählen.
In Sachen Umweltschutz , speziell für verkehrstechnische Leitsysteme werden früher oder später personalisierte Daten unerlässlich. Wie wollen sie das Problem lösen. Auch mit Hubschrauberflügen?

Wenn die so ein großer Datenschützer und Demokrat sind den sie hier vorgeben, wie gehen sie beim Öffnen einer Homepage vor? Vor setzen des Häckens zur Zustimmung lesen sie immer alle Bedingungen? Wenn ja, Kompliment, wenn nein dann kann ich ihre Antwort nur als die eines politischen Trolls wahrnehmen. Gesundheit!

Antworten
menatwork
5
17
Lesenswert?

für die bk-thumbsdown- jungschar erlaube ich mir darauf hinzuweisen,...

dass dieses autortäre Ansinnen außerdem von technischem Unwissen getragen ist. Weder Mast- Triangulation noch GPS erlauben eine ausreichend genaue Lagebestimmung (Höhe), um festzustellen ob jemand in seiner Wohnung bleibt.

Und ich würde einfach mein altes Erricson reaktivieren, nix GPS, und ohne Batterie auch keine stille SMS.

Es braucht nicht mehr Überwachung, es braucht Verständnis(!) und Einsicht in die Notwendigkeit(!) von Maßnahmen - darum muß man sich eben bemühen, die totalitären Kontrollphantasien des Bundeskanzlers sind entbehrlich und kontraproduktiv.

Antworten
levis555
12
24
Lesenswert?

Aber in einer Demokratie - als die wir uns ja auch noch immer bezeichnen möchten -

ist der Ruf nach einer strengen Evaluierung dieses Hilfsmittels nicht nur legitim, sondern höchst dringend. Wir sind weder China noch Ungarn, und über den Stand einer Demokratie in Südkorea wäre auch noch zu diskutieren, dass wir die Einführung von Big Data als Überwachungsinstrument quasi über die Hintertür akzeptieren können.

Antworten