Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WildtiereWölfe rissen 2019 österreichweit 107 Tiere

Eine Anfragebeantwortung durch Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger zeigt, dass Wölfe im Vorjahr 107, Bären 27 Tiere getötet haben.

10 JAHRE WOLFSFORSCHUNGSZENTRUM ERNSTBRUNN
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Wölfe haben in Österreich im Vorjahr 107 Tiere gerissen. Das ergibt sich aus einer Anfragebeantwortung von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) an Neos-Abgeordnete Karin Doppelbauer.

Kommentare (2)

Kommentieren
GustlSepp
0
1
Lesenswert?

Bär

Woher stammt bitte diese Statistik???
Allein in den Gailtaler Alpen wurden heuer 23 Schafe nachweislich vom Bär gerissen?????

Sam125
5
13
Lesenswert?

Ja stecken wir viel Geld in die Herdenschutzmaßnahmen,statt die Ursache des

Übels zu bekämpfen!Die Fischzüchter beklagen,dass Fischreiher,Fischotter, ihnen einen do großen Schaden zufügen, dass sie daher vom AUSLAND Fische zugekauft müssen!Viele der Bauern,die in Gebieten leben,welche immer mehr von Wölfen und auch Bären als Jagdrevier eingenommen werden,werden auf kurz oder lang auch ihre Viehwirtschaft beenden müssen,oder sie bei diesen Voraussetzungen nicht mehr weiterführen wollen!Ja schützt nur weiterhin Wölfe,Bären,Fischotter,Fischreiher usw,damit die Bauern ihre für ALLE geleistete Lanschaftspflege und Grundversorgung mit Lebensmittel aus der "Region",aufgeben werden müssen!Denn die Umweltbewußten und ach so gescheiten Menschen wollen es ja so haben!Auf welchen Planeten,leben diese von jeder Realität abgehobenen Menschen eigentlich?Alles,aber wirklich alles,das in einer Gesellschaft Überhand nimmt,zerstört mit der Zeit den WIRT so wie bei einer bösen Krebszelle und nur wenn man sie dezimiert(zb.Wölfe)und kleinhalten kann,kann der WIRT auch überleben!