AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Löger-RückzugKurz-Vertrauter Blümel als künftiger Finanzminister?

Hartmut Löger, in der Casinos-Affäre unter Druck geraten, steht künftig als Finanzminister nicht mehr zur Verfügung. Der frühere Regierungskoordinator Blümel könnte folgen.

Gernot Blümel
Gernot Blümel © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Kaum werden Koalitionsgespräche aufgenommen, gewinnen Postenspekulationen an Fahrt: Nach dem Abgang von Hartwig Löger (ÖVP) soll Sebastian Kurz einem "Kurier"-Bericht zufolge nun seinen Vertrauten Gernot Blümel als Finanzminister vorgesehen haben. Interesse an diesem Schlüsselministerium hatten zuletzt - für den Fall einer Regierungsbeteiligung - aber auch die Grünen angemeldet. Blümel, Chef der ÖVP Wien, war unter Türkis-Blau Regierungskoordinator.

Der in der Casinos-Causa möglicherweise involvierte Ex-Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) steht für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung. Bei ihm sei "bereits vor einigen Wochen die Entscheidung gereift, einer neuen Bundesregierung nicht mehr als Finanzminister zur Verfügung zu stehen und wieder in die Privatwirtschaft zurückzukehren", sagte Löger in einer schriftlichen Stellungnahme der APA am Mittwoch.

Löger war vor Auftauchen der Vorwürfe in der Casinos-Causa immer wieder für eine Wiederbestellung als Finanzminister genannt worden. "Über meine persönliche Entscheidung habe ich Sebastian Kurz bereits vergangene Woche informiert." Dieser "persönliche Schritt" stehe daher in keinerlei Zusammenhang mit den aktuellen Ermittlungen zum "FPÖ-Novomatic-Deal", so Löger, dem vorgeworfen wird, über den Deal als Minister bescheid gewusst zu haben.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
0
0
Lesenswert?

🤔

Und welche Befähigung bzw. Qualifikation bringt Blümel mit dass er Finanzminister werden kann? Das Parteibuch! Wo ist da der neue Stil?😏

Antworten
Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

Ja,nach Löger der wahrheitsaffine Blümel,die Fortsetzung der Koalition mit den Blauen ist eine abstruse Idee,das Kopfttuch ist nicht bodenständig, es wir niemandem was weggenommen und was im eigenen fach nicht weiß wann man Paradigmenwechsel sagen kann wird sicher in der Ökonomie brillieren.Und in mir ist wie in Herrn Löger schon vor Wochen der Entschluß gereift,daß ich,wenn er das sagen würde,eine gewisse Skepsis anmelden würde,aber weil auch in mir so Dinge still reifen gibt es auch da Schriftliches nicht,nicht

wahr.Aber im Grunde ist es wurst,denn was immer dort passierte,ist es so,wenn eine Gruppe einen der die Befähigung nicht voll hat auf einen Posten setzen will und die andere dem zustimmen muß das,naja, ausgred werden muß,aber Löger war nicht Koordinator der Koalition, das waren Norbert und,naja der Blümel. Klärma das einfach vor dem Ministeramt, wäre klüger.
Und jetzt mal ein dickes fettes Lob für einen,diesen Rothensteiner,ich hab keine Ahnung wo der sonst steht und welche Affinitäten der sonst hat,aber den will ich behalten.Das Idealtypische wäre natürlich, daß ein Zuständiger knallhart njet sagt,aber das geht nicht wenn man Truppen gegenübersteht,wo die eine mit stichhaltigen Gerüchten fuchtelt und die andere in Redaktionen nachweislich (Brandstätter) Druck macht Unwahrheiten zu drucken,dann endet die eigene Karriere sehr schnell,ein Brutus und ein Grund findet sich immer wo Regeln Makulatur sind.Der hat das im Lande der Hofräte Hinsichtel und Rücksichtel (Kraus) maximale getan,er hat Dissens angemeldet und einen Aktenvermerk geschrieben der ihnen jetzt um die Ohren fliegt,die meisten von Euch hätten das nichtmal ansatzweise gebracht.Und dann hat er auch noch,man lacht,zu Protokoll gegeben, daß man den Experten nur heranzog, damit man überhaupt sagen konnte,daß der Kandidat nicht völlig taulos ist auch wenn er nicht entspricht.Ich will den behalten, ein Mann, ein richtiger Mann,endlich einer und ansonsten:Neuer Stil, man kriegt zuviel.

Antworten
mobile49
2
2
Lesenswert?

wird mit dem

" bettler stecken getauscht?"

Antworten
Geerdeter Steirer
5
6
Lesenswert?

Einfach mit Sarkasmus und einer Portion Ironie ausgedrückt.

Manche Politiker kompensieren im Schnellwaschgang schmutzige Hände durch reines Gewissen und sie legen großen Wert
auf die Dummheit ihrer Wähler.
Es erweist und erhärtet sich immer mehr, einige Politiker die für die freie Wirtschaft nichts taugen, werden in die Politik abgeschoben, damit die, die was taugen, ohne diese Taugenichtse produktiv arbeiten können.

Antworten
UHBP
5
6
Lesenswert?

"Über meine persönliche Entscheidung habe ich Sebastian Kurz bereits vergangene Woche informiert." Dieser "persönliche Schritt" stehe daher in keinerlei Zusammenhang mit den aktuellen Ermittlungen

Ja, hätte er bloß die Öffentlichkeit schon vor Woche informiert, dann könnte man ihm vielleicht glauben.
Vielleicht war es aber auch umgekehrt, dass ihn letzte Woche Kurz informiert hat, dass er nicht mehr in Frage kommt, wenn gegen ihm ermittelt wird.
Und jetzt das Statement für den einfachen Türkis-Wähler. Der glaubt sowieso alles.

Antworten