AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auch Steirer betroffenDrei Generäle abberufen: Ex-Minister Kunasek erwartet Rechtsmittel

Verteidigungsminister Thomas Starlinger hat drei von seinem Vorgänger bestellte Führungskräfte im Bundesheer abberufen. Es soll jeweils einen besser geeigneten Bewerber gegeben haben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Verteidigungsminister Thomas Starlinger
Verteidigungsminister Thomas Starlinger © APA/ROBERT JAEGER
 

Verteidigungsminister Thomas Starlinger beruft drei Generäle, die von seinem Vorgänger Mario Kunasek (FPÖ) im Frühjahr bestellt worden waren, nun endgültig ab. Sie müssen an ihren früheren Arbeitsplatz zurückkehren, berichtet die "Tiroler Tageszeitung". Das Verteidigungsministerium bestätigte den Bericht gegenüber der APA.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

isogs
2
13
Lesenswert?

??

An Stabswachtmeister als Verteidigungsminister, an Maturanten als Bundeskanzler, Bildung ist nicht mehr notwendig in Österreich!

Antworten
ma12
2
10
Lesenswert?

Weg mit ihm.

Die Blaune Flut gehört eh entsorgt. 👍

Antworten
georgXV
3
29
Lesenswert?

unsere Zwergenarmee leistet sich 160 (mehr oder weniger) Generäle und Brigadiere !!!

für wen oder was braucht diese Zwergenarmee / Armee der Zwerge 160 (mehr oder weniger) Generäle und Brigadiere ?
Daß hier einige Parteisoldaten (ALLER Parteien) NICHT einmal die benötigten Mindestanforderungen für den Job erfüllen, bestätigen die vorliegenden 3 Fälle.
Diese 160 (mehr oder weniger) Positionen sind im wesentlichen reine Versorgungsposten für Parteisoldaten, von denen viele nur die Tage ("neue Lage - ... Tage") bis zu ihrer Pensionierung zählen.

Antworten
satiricus
2
37
Lesenswert?

Der VdB hat die Bestellungsdekrete für....

... diese 3 Möchtegern-Generäle nicht unterzeichnet, aber der Herr Stabswachtmeister hat die 3 Herren trotzdem bereits auf die hochdotierten Posten gehievt. Jetzt müssen sie zurück auf ihre ursprünglichen Posten, aber wie schaut's mit der Refundierung jener Gehaltsteile & Zulagen aus, welche monatelang unberechtigt bezogen wurden?
Wer zahlt zurück - die Ex-Generäle, der Kunasek oder gar die Parteikasse?

Antworten
crawler
4
37
Lesenswert?

Es scheint nicht

ein Problem einzelner zu sein. Die FPÖ hat immer wegen des Postenschachers mokiert, - und mir sind da auch noch einige diesbezügliche Brandreden von Strache, Vilimsky und Kickl im Hinterkopf - haben aber gleich wie alle Parteien ihre Leute in Positionen gesetzt, die dort dann nicht mehr weg zu bringen waren. Ob der interimistische Verteidigungsminister auch aus politischen Erwägungen so gehandelt hat? Anscheinend gab es Bessere.

Antworten
Don Papa
1
43
Lesenswert?

Polli

Gleich wie beim Polli, der von Kickl in Spanien versorgt wurde auf einem Posten den es seit 2015 gar nicht mehr gibt und dafür nicht mal die Voraussetzungen erfüllt hat. Jetzt musste er nach einer parlamentarischen Anfrage der Neos zurück nach Österreich wo eine Suspendierung, wegen Ermittlungen im Betrugsfall (1 Mio) gemeinsam mit seiner Exfrau, geprüft wird.

Antworten
ichbindermeinung
2
28
Lesenswert?

wurden eigentlich die Bundesheer LKWs schon überprüft....

Kleine Zeitung vom 19 06 2019..........Verteidigungsminister Starlinger"Haben nicht einmal mehr Geld für die Pickerl-Überprüfung bei LKWs"

Antworten
hermannsteinacher
8
54
Lesenswert?

Bravo,

UHBP!

Antworten
tannenbaum
23
57
Lesenswert?

Unter

einen Studienabbrecher kann sogar ein Kunasek sein Unwesen treiben! Und der Bua hat wieder 38% bekommen!

Antworten
Eisapfel00
13
5
Lesenswert?

???

Der Bua mit 38%--was ist da nicht OK.
Nur Lästern kann jeder-musst halt mal dort hin kommen-oder nur in die Nähe!

Antworten
X22
1
6
Lesenswert?

Was ist nicht ok?

Der Hausverstand der Wähler, das fehlende Wissen der selben, das Mitdenken, sprich selber denken, der Bua kann nichts dafür, es liegt an der Unklugheit der Bevölkerung.

Antworten
crawler
8
22
Lesenswert?

Naja,

jedenfalls gutes Timing...

Antworten
princeofbelair
7
79
Lesenswert?

Unser Geld für unsere Leut

Damit ist die saubere Weste vom steirischen Spitzenkandidaten der FPÖ auch offiziell beschmutzt.

Antworten
GordonKelz
11
90
Lesenswert?

DER WAHNSINN IN DER FPÖ...

...hat System!
Gordon Kelz

Antworten
ronny999
15
68
Lesenswert?

Kunasek ist

dies nicht der Spitzenkandidat der FPÖ in der Steiermark? Wer Pack will soll Pack wählen - Strache und Gudenus sind zu haben. Vielleicht packt der Strache dann nicht aus - dann kann der Kunasek noch ein paar Jahre auf Staatskosten luxuriös leben!

Antworten
SoundofThunder
7
40
Lesenswert?

Also reicht das Parteibuch nicht mehr?

Da gäbe es nicht nur beim Bundesheer Kandidaten! Novomatic,BVT,ÖGK,ÖBB,Innenministerium,......

Antworten
Balrog206
3
6
Lesenswert?

Es

Soll auch gr Betriebe geben wo man ohne Ögb Mitgliedschaft gar nix wird ! Öbb usw

Antworten
SoundofThunder
1
1
Lesenswert?

😏

Wer verdient bei der ÖBB jetzt dank Hofer 14000€ pro Monat + 800€ pro Sitzung?

Antworten
georgXV
1
9
Lesenswert?

genauso ist es !!!

LEIDER !
Zum Teufel mit dieser unsäglichen Parteibuchwirtschaft !
Sie bringt uns wirklich NICHT weiter und öffnet nur die Türen für unnotwendige und kostentreibende Packeleien.

Antworten
fortus01
12
69
Lesenswert?

Also

was hier dem Herrn Stabswachtmeister schon wieder so unterschwellig unterstellt wird , nämlich eine nicht ganz objektive Vergabe von lukrativen (Generals) Posten, ist eine Frechheit!
So etwas gibt es in der sozialen Ibiza Partei nicht, in der Partei der aufrechten und der ehrlichen kommt so etwas nicht vor!

Antworten
styrianprawda
4
56
Lesenswert?

@fortus

Vorsicht!
Da gibt's garantiert etliche, die die Ironie nicht erkennen!

Antworten
Eisapfel00
74
20
Lesenswert?

Allgemeines Wissen

Der Herr Starlinger ist halt ein Linker - Grüner - und war bzw. ist noch dazu des Herrn BP Berater.
Und ein Spesenkonto oder so ähnlich hat ein jeder dieser Politiker von oben abwärts-und das bei allen-von Rot über Schwarz sowie Blau bis zu den Grünen und Neos.
Ich bin kein BLAUER, aber das ist nun mal so.

Und ich bin der Auffassung das es bei einigen auch von nöten ist-zwecks Funktion.

Antworten
styrianprawda
7
42
Lesenswert?

@Eisapfel

So so, kein "Blauer".

Jo, eh. ROFL

Antworten
Eisapfel00
33
7
Lesenswert?

So so kein linker

Bei den Politikerbezügen oder so hast du keine Ahnung-das ist nun mal so.

Alles beginnt schon ganz unten...…………...

Antworten
Leniii
24
64
Lesenswert?

Absolut unwählbar

Und der Herr Kunasek ist FPÖ-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in der Steiermark - unglaublich und absolut unwählbar. So ein Vorgehen brauchen wir in der Steiermark wirklich nicht. Und der Schützenhöfer macht mit dem gemeinsame Sache... Ich wähle Schickhofer, der ist motiviert und ehrlich.

Antworten
styrianprawda
3
9
Lesenswert?

@Leniii

LOL
Den letzten Satz betreffend.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 51