AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NationalratswahlBZÖ Kärnten bemühte sich um Identitären-Chef als Spitzenkandidaten

Martin Sellner sagte ab, wirbt aber für Unterstützungserklärungen. Wiener BZÖ gab indessen Auflösung bekannt. Die Orangen versuchen derzeit eine österreichweite Kandidatur, leiden aber flächendeckend unter Auflösungserscheinungen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Martin Sellner: Will, dass zuerst sein Name "reingewaschen wird"
Martin Sellner: Will, dass zuerst sein Name "reingewaschen wird" © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Das BZÖ Kärnten, das derzeit Unterstützungserklärungen für einen bundesweiten Antritt bei der Nationalratswahl sammelt, wollte Identitären-Sprecher Martin Sellner als Spitzenkandidaten gewinnen. "Wir haben uns getroffen und festgestellt, dass wir in sehr vielen Bereichen ähnlich denken", zitiert der "Kurier" Generalsekretär Karlheinz Klement. Sellner lehnte zwar ab, unterstützt die Partei aber.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
0
5
Lesenswert?

Noch ekelhafter geht es nicht!

Es muss ein Gesetz her, daß das Verbreiten von definitiven Falschaussagen unter Strafe stellt! Es muss ein Ende haben, daß die Bevölkerung mit Fake News, gefakten Bildern und verdrehten Halbwahrheiten aufgehetzt wird! Und - es muss mehr in Bildung investiert werden - denn dann haben Rechte und Rechtsradikale keine Wähler mehr. Es ist eine Frage der Intelligenz!

Antworten
koko03
3
16
Lesenswert?

Mir kommt das Kotzen 🤮🤮🤮🤮🤮🤮

.

Antworten
CuiBono
2
18
Lesenswert?

Danke

für eine weitere Aufklärung zum Stand der politischen Intelligenz dieser aufgeklärten demokratischen Republik.

Und tut's brav weiter blürkis wählen.
Das hilft sicher ungemein.

Ironie aus.

Antworten
Hausverstand100
13
3
Lesenswert?

Und was

Hat ihr Kommentar mit dem Bericht zu tun?

Antworten
wahrheitverpflichtet
1
24
Lesenswert?

und alle wissen es!

Er ist für mich eines der größten politischen Talente Österreichs. Deshalb wäre er für mich der perfekte Spitzenkandidat für die Bundesliste gewesen", sagt Klement im "Kurier".DAS HABEN SIE ZUM JÖRG HAIDER AUCH GESAGT jetzt wissen wir das er nichts anderes war als ein Verbrecher ein pathologischer Neonazist wie er in den wissenschaftlichen psychiatrischen Fachbüchern geschildert wirt seine noch zahlreichen Anhänger sind heute noch verblendet vom nazistischem rechtsradikalen Scharm des Heilands der Größenwahn war sein Untergang!

Antworten
helmutmayr
2
10
Lesenswert?

Ob blaue oder

orange Todeln ist auch schon egal.
Wir waren einst die eifrigsten Hitlerfans und sind heute leider auch wieder ganz vorne dabei. Das Zeitalter der Aufklärung währte nur kurz.

Antworten
Amadeus005
2
7
Lesenswert?

Sich eine FPÖ Aktion

Um sich von den Id. lossagen zu können.

Antworten
Civium
0
18
Lesenswert?

Gibt es die noch??????

?????????

Antworten
eveline49
4
21
Lesenswert?

WAAAS???

Also gerade den zu nehmen ist ja idiotisch. Der schadet ja Österreich und der Partei. Haider würde sich im Grab umdrehen

Antworten
Gotti1958
5
48
Lesenswert?

Na ja

Wenn man die Kommentare des Herrn Gross kennt, ist man weniger überrascht. Den sollte das bvt auch mal besuchen.

Antworten
ellen64
3
16
Lesenswert?

Bei jemanden der 7 Jahre

für einen Handelsschulabschluss braucht, geht keine Gefahr aus😊😇😇

Antworten
alher
4
30
Lesenswert?

Was ist

MIT DEHNEN LOS??????

Antworten
Hieronymus01
3
55
Lesenswert?

Schlimmer gehts nimma!

..

Antworten